Münster­dorf
Unsere lebens­werte Hei­mat...

luftbild Münsterdorf
      Wohnen im Grünen


Zwischen Stör­tal und Brei­ten­bur­ger Wald, drei Ki­lo­me­ter süd­lich von der Kreis­stadt It­ze­hoe ent­fernt, liegt die amts­an­ge­höri­ge Ge­mein­de Müns­ter­dorf auf der Gees­tin­sel "Wel­na".

 

Ge­schich­te


Müns­ter­dorf war vom ach­ten Jahr­hun­dert an ein Zen­trum der christ­li­chen Missi­on in Nord­deutsch­land. Vom be­ne­dik­ti­ni­schen Klos­ter "Cel­la We­la­no" auf Müns­ter­dor­fer Ge­biet (ge­grün­det 822) aus missio­nier­te Ans­gar, ge­nannt "Der Apo­stel des Nor­dens", vom Jahr 826 an gro­ße Tei­le Nord­deutsch­lands. Nach die­sem Klos­ter sind auch die Gees­tin­sel und die Stra­ße Wel­na be­nannt. Der Orts­name lei­tet sich eben­falls von Klos­ter ab, der la­tein­ische Be­griff "mo­nas­ter­ium" steht für das deut­sche "Müns­ter".

 

Noch heu­te trägt der ev.-luth. Kir­chen­kreis "Rant­zau-Müns­ter­dorf", der mit sei­nen rund 88.000 Ge­mein­de­mit­glie­dern von St. Mar­ga­rethen bis Brams­tedt und von Ho­hen­ap­se bis Elms­horn reicht, den Na­men un­ser Ge­mein­de und des Adels-Ge­schlechts Rant­zau

An das Wir­ken Ans­gars er­in­nern ne­ben der Kir­che auch die An­schar­straße und der An­schar­brun­nen mit sei­nem Na­men.

Das 514 Hektar große Ge­mein­de­ge­biet war bis 1950 nur dünn be­sie­delt; in­zwi­schen um­fasst der Sied­lungs­be­reich et­wa 80 Hektar.

Ei­ne her­vor­ra­gen­de Samm­lung und Do­ku­men­ta­ti­on der Müns­ter­dor­fer Ge­schich­te mit vie­len his­to­ri­schen Bil­dern und Tex­ten fin­den Sie auf der In­ter­netsei­te des Orts­ge­schicht­li­chen Ar­beits­krei­ses Müns­ter­dorf. In­for­mat­ion­en zur Ge­schich­te von Haus & Grund in Müns­ter­dorf fin­den Sie un­ter Über uns / Ge­schich­te.

 

Attrak­tives Wohn­en


Aus dem ge­schichtst­räch­ti­gen und in den letz­ten Jahr­hun­der­ten über­wie­gend auf die Land­wirt­schaft aus­ge­rich­te­ten Dorf ist in den ver­gan­ge­nen 50 Jah­ren ei­ne at­trak­ti­ve und be­gehr­te Wohn­ge­mein­de mit sehr ho­hem Wohn- und Frei­zeit­wert ge­wor­den. Ins­be­son­de­re der voll­kom­men­e Ver­zicht auf In­dus­trie­an­sied­lun­gen und die vor­sich­ti­ge Dorf­ent­wick­lung hin­sicht­lich neu­er Be­bau­ung ha­ben dazu bei­ge­tra­gen.

In­mit­ten des Dor­fes - und aus der Fer­ne weit­hin sicht­bar - steht die im neu­go­ti­schen Bau­stil er­rich­te­te St.-An­schar-Kir­che mit ih­rem 29 Me­ter ho­hen Turm. Sie ist ne­ben der Grund­schu­le, den zahl­rei­chen Reet­dach­häus­ern und dem Krug zum grü­nen Kran­ze ei­nes der orts­prägen­den Ele­men­te.

Die Wohn­be­bau­ung ist bis zu 90 % von ei­ner Ein- bis Zwei­fa­mi­li­en- so­wie Rei­hen­h­aus­be­bau­ung maß­geb­lich ge­prägt.

Das seit De­zem­ber 2006 mit 45 Wohn­grund­stück­en ent­wick­el­te Neu­bau­ge­biet "Lütt Moor" ist be­reits voll­stän­dig be­baut. Da Müns­ter­dorf für die Ener­gie­ge­win­nung aus Erd­wär­me bes­tens ge­eig­net ist, konn­ten sich Bau­her­ren hier un­ab­hän­gig von Öl und Gas ma­chen. Mit dem Baugebiet "Osterstrasse" bekommt Münsterdorf mittlerweile ein weiteren modernen Dorfteil. Zur Zeit läuft die Vergabe der 18 Parzellen.

Die Mehr­zahl der et­wa 2.000 Ein­woh­ner geht ei­ner Be­schäf­ti­gung auß­er­halb Müns­ter­dorfs nach.

 

Gute In­fra­struk­tur


Großen An­teil dar­an, dass Müns­ter­dorf heu­te ein be­lieb­ter Wohn­ort ge­wor­den ist, hat die un­gewöhn­lich gu­te kom­mu­na­le und teil­wei­se auch bei­spiel­haf­te ver­eins­ei­ge­ne Grund­aus­stat­tung.

Et­wa 120 Ar­beits­plä­tze sind in den ört­li­chen mit­tel­stän­di­schen Hand­werks­be­trie­ben (z. B. Elek­tro Franck, Gar­ten- und Land­schafts­bau­un­ter­neh­men G. Trautsch, Meis­ter We­de­kind für Was­ser- und Brand­scha­den­be­seit­igung, Sa­nitär- & Hei­zungs­bau­fir­ma Hei­ni Ja­cobs,...), bei Dienst­leis­tern (z. B. dem über­re­gio­nal be­kann­ten "bild­und­kar­ten" An­sichts­kar­ten­ver­lag Tag­ge oder dem EDV-Dienst­leis­ter Schwich­ten­berg), sons­ti­gen Un­ter­neh­men und in den Ge­schäf­ten zur Deck­ung des tägli­chen Be­darfs (z. B. Bäck­er­ei und Kon­di­to­rei Café Königs­berg) vor­han­den.

Die ärzt­li­che und pfle­ge­ri­sche Ver­sor­gung der Ein­woh­ner ist durch ein Praxisteam der All­ge­mein­me­di­zin vor Ort, mehr­ere Heil­prak­ti­ker und un­ter an­de­rem durch It­ze­ho­er Pfle­ge­diens­te si­cher­ge­stellt. Für den Nach­wuchs gibt es in Mün­ster­dorf die Heb­am­men­prax­is Jun­ges Le­ben von Chris­ti­ane Junge.

Acht­zehn sehr ak­ti­ve Ver­ei­ne, Ver­bän­de, Or­ga­ni­sa­tio­nen und In­sti­tu­tio­nen mit ih­ren viel­sei­ti­gen sport­li­chen, schu­li­schen und kul­tu­rel­len An­ge­bo­ten und vie­len un­ter­ein­an­der ab­ge­stimm­ten Ge­mein­sam­kei­ten ha­ben maß­geb­lich zum ho­hen Frei­zeit­wert des Dor­fes bei­tra­gen.

Er­gänzt wird die­se her­vor­ra­gen­de In­fra­struk­tur durch die um­lie­gen­den Dör­fer, z. B. durch die im Nach­bar­ort be­find­liche Son­nen-Apo­the­ke und der NETTO-Markt . Be­son­ders her­vor­zu­he­ben ist an die­ser Stel­le der direkt an der Mün­ster­dor­fer Orts­gren­ze lie­gen­de 27-Loch-Golf­platz des Golf-Club Schloss Brei­ten­burg, aus­ge­zeich­net mit vier Ster­nen der Deut­sch­en Golf­an­la­gen­klas­si­fi­zier­ung. Vor kurzem hat dort das Hotel Breitenburg mit Wellness- Spa- und Tagungsmöglichkeiten sowie dem stilvollen Restaurant "Johann" eröffnet.

Zur guten Grund­aus­stat­tung ge­hören un­ter An­der­em:

  • ei­ne sehr gut aus­ge­stat­te­te und tra­di­ti­ons­rei­che, einzügi­ge Grund­schu­le mit durch­schnitt­lich mehr als 100 Kin­dern, die so­gar noch einen at­trak­ti­ven Er­wei­te­rungs­bau in Form ei­nes Klas­sen­pa­vil­li­on er­hal­ten hat. Zum Jahreswechsel 2021/2022 wurde der Schulverband Münsterdorf-Dägeling gegründet.
     
  • ei­ne Be­treu­te Grund­schu­le im "Haus Fri­do­lin",
     
  • die wei­terführen­den Schu­len im drei Ki­lo­me­ter ent­fern­ten It­ze­hoe,
     
  • ei­ne Volks­hoch­schu­le mit durch­schnitt­lich 1.500 Un­ter­richts­ein­hei­ten je Jahr,
     
  • ein im Jahr 2000 neu er­rich­te­ter Kin­der­gar­ten mit drei Grup­pen und zwei Hort­grup­pen mit aus­rei­chend vor­han­de­nen Er­zie­he­rin­nen je Grup­pe und da­zu ei­ne Nach­mit­tags-Hort­grup­pe,
     
  • ein von der Kir­che be­treu­ter Ju­gend­treff,
     
  • ein Se­nio­ren­treff im kirch­li­chen Ge­mein­de­haus,
     
  • ein neu ge­stal­te­ter und neu aus­ge­stat­te­ter Kin­der-Spiel­platz so­wie ei­ne Ska­ter- und Roll­sport-An­la­ge, ein Bas­ket­ball­feld, ein Bolz­platz sowie eine Boule-Bahn,
     
  • ei­ne sehr ak­ti­ve Frei­will­ige Feuer­wehr mit ihr­er im Jahr 2015 für den sehr ge­pfleg­ten Ge­rä­te- und Fuhr­park mo­der­ni­sier­ten und ver­größ­er­ten Feu­er­wa­che,
     
  • ei­ne ver­eins­ei­ge­ne Sport­hal­le (mit mo­der­n­er Photo­volt­aik­an­lage) mit Tri­bü­ne so­wie zwei Fuß­ball- und vier Ten­nis­plät­ze mit Flut­licht­an­la­ge,
  • das Ka­nal­schleu­sen­be­cken an der Stör, bis vor kur­z­em ge­nutzt als Sport­boot­ha­fen (nun gibt es einen ei­ge­nen, ge­zei­te­nu­n­abhängi­gen Schle­gel in der Stör),
     
  • die his­to­ri­sche Gaststätte "Krug zum grünen Kranz" mit Saal, in dem sich drei Wohnungen sowie eine Heilpraktikerpraxos befindet
     
  • das mediterrane Res­tau­rant Smyrna mit vier Bun­des-Dop­pel­ke­gel­bah­nen,
     
  • die gu­te und mittlerweile an den HVV angebundene Bus­ver­bin­dung nach It­ze­hoe und Elmshorn.

 

Al­len Be­su­chern Müns­ter­dorfs wün­sch­en wir einen an­ge­neh­men Auf­ent­halt.

 

Fünf Ge­mein­den un­ser­er Re­gi­on im Ver­gleich


Die Ge­mein­den Mün­s­ter­dorf, Dä­ge­ling, Lä­ger­dorf, Brei­ten­burg und Oe­lix­dorf sind gu­te Nach­barn rund um Stör und Geest. Sie sind von ähn­lich­er Struk­tur und da­her re­la­tiv gut ver­gleich­bar. Hier er­hal­ten Sie ein­en kur­zen Über­blick über die Eck­da­ten der Ge­mein­den.

 

Münsterdorf Dägeling Lägerdorf Breitenburg Oelixdorf
5,14 km² 7,53 km² 5,96 km² 10,49 km² 10,5 km²
1.891 Ein­woh­ner 1.012 Ein­woh­ner 2.6 Ein­woh­ner 1219 Ein­woh­ner 1.533 Ein­woh­ner
367 E. pro km2 134 E. pro km2 446 E. pro km2 116 E. pro km2 146 E. pro km2
35.700 Euro Ø Ein­kom­men 41.300 Euro Ø Ein­kom­men 20.800 Euro Ø Ein­kom­men 28.200 Euro Ø Ein­kom­men 36.500 Euro Ø Ein­kom­men
28 (1,5 %)
Ar­beits­lo­se
19 (1,9 %)
Ar­beits­lo­se
106 (4,0 %)
Ar­beits­lo­se
26 (2,8 %)
Ar­beits­lo­se
52 (3,5 %)
Ar­beits­lo­se
30 (1,6 %)
Aus­län­der
12 (1,2 %)
Aus­län­der
202 (7,7 %)
Aus­län­der
14 (1,5 %)
Aus­län­der
35 (2,3 %)
Aus­län­der

Sitz­ver­teil­ung Ge­mein­de­ver­tret­ung:

5
DMW*

6
SPD*

2
KIM*

Sitz­ver­teil­ung Ge­mein­de­ver­tret­ung:

6
CDU*

3
DWG

2
KWV*

Sitz­ver­teil­ung Ge­mein­de­ver­tret­ung:

7
SPD*

5
CDU*

5
LWG*

Sitz­ver­teil­ung Ge­mein­de­ver­tret­ung:

6
KWG*

5
SPD*

Sitz­ver­teil­ung Ge­mein­de­ver­tret­ung:

7
CDU*

4
SPD*

2
FDP*

 

 

Abkürzungen der politischen Gruppen
CDU - Christ­lich De­mo­kra­ti­sche Un­i­on Deutsch­lands
DMW - Die Müns­ter­dor­fer Wäh­l­er­ge­mein­schaft
FDP - Freie De­mo­kra­ti­sche Par­tei
KIM - Kom­mu­na­le In­ter­es­sen­ver­tre­t­ung Müns­ter­dorf
KWG - Kom­mu­na­le Wäh­l­er­ge­mein­schaft
KWV - Kom­mu­na­le Wäh­l­er­ver­ein­i­g­ung
LWG - Lä­ger­dor­f­er Wäh­l­er­ge­mein­schaft
SPD - Soz­ial­de­mo­kra­ti­sche Par­tei Deutsch­lands
Daten­quel­len
Stat­ist­isch­es Bun­des­amt
Stat­ist­isch­es Lan­des­amt für SH und HH
Wahl­er­geb­nis­be­kannt­mach­un­gen der Ge­mein­den

 


 

 

 


 

 

 

Münsterdorf

Wappen Münsterdorf

Fläche
5,14 km²

Höhenlage
10 m über
Normalhöhennull


Einwohner
1.891 (30.09.2021)

Durchschnitts­einkommen
rd. 35.700 Euro

Bevölkerungsdichte
367 Ew. pro km2

Arbeitslose
28 (1,5 %)

Ausländer
30 (1,6 %)


Bürgermeister
Jörg Unganz (DMW)

Gemeindevertretung
SPD - 6 Sitze
DMW - 5 Sitze
KIM - 2 Sitze


Postleitzahl
25587

Telefonvorwahl
04821

Internetseite
www.muensterdorf.de