Alle aktuellen Meldungen seit 2012

  • Haus & Grund intern
    Jahreshauptversammlung 2022
    Münsterdorf
    Haus und Grund Logo

    Am Freitag, den 25. November 2022 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung im Schankraum des Münsterdorfer Sportvereins statt statt. Weitere Informationen und die Agenda finden Sie hinter diesem Link.

  • Kurz notiert
    Färber Gas stellt Strom- und Erdgasvertrieb ein
    Münsterdorf und Umgebung
    Färbergas Logo

    Seit längerem ist die Lage auf den Strom- und Erdgasmärkten sehr angespannt und unterliegt stetigen unvorhersehbaren Schwankungen. Für unseren Vorteilspartner Färbergas ist es als mittelständisches Unternehmen zu schwierig geworden, auf diesem Markt konkurrenzfähig zu bleiben und muss den Vertrieb von Strom und Erdgas zum Ende des Jahres leider einstellen und steht daher nicht mehr als Vorteilspartner für Haus und Grund Münsterdorf und Umgebung zur Verfügung. 

  • Recht & Steuern
    Abgabefrist der Grundsteuererklärung bis 31.01.2023 verlängert
    Münsterdorf und Umgebung
    Grundsteuer Symbolbild

    Die Finanzminister der Länder haben sich darauf verständigt, die Abgabefrist der Grundsteuererklärung um drei Monate bis um 31.01.2023 zu verlängern. Es soll sich um eine einmalige Verlängerung handeln, deshalb ist es jetzt wichtig, die zusätzliche Zeit zu nutzen um alle erforderlichen Daten für die Abgabe der Steuererklärung zu ermitteln.

    Fragen und Antworten zur Grundsteuererklärung finden Sie auf unserer Grundsteuerseite.

  • Technik & Energie
    Infoblatt: Energiesparend heizen, Schimmelpilz vermeiden
    Münsterdorf und Umgebung
    Schaubild aus Broschüre

    Die unklare Lage auf den Energiemärkten verunsichert viele Haus- und Wohnungsbesitzer. Die Energiepreisentwicklung ist kaum vorhersehbar, jedoch ist von einer deutlichen Steigerung von Strom- Gas- und weiteren Brennstoffpreisen auszugehen. Um im kommenden Winter die voraussichtlich höheren Kosten abzufedern, ist effizientes Heizen und Lüften erforderlich. Wie dies möglich ist, und gleichzeitig die Gefahr der Schimmelpilzbildung minimiert wird, finden Sie unter Downloads, oder hier direkt zum herunterladen.

  • Recht & Steuern
    Grundsteuer: Was ist eine Kernsanierung?
    Münsterdorf und Umgebung
    kernsanierung

    Bei der Erstellung der Grundsteuererklärung ist ein einigen Bundesländern, z.B. in Schleswig-Holstein, die Angabe wann die letzte Kernsanierung der Immobilie erfolgte eine verpflichtende Angabe.
    Bei der Frage, wann es sich überhaupt um eine Kernsanierung handelt, hilf unter Umständen die folgende steuerliche Definition aus dem Anwendungserlass zu § 253 BewG:

    Sind nach der Bezugsfertigkeit des Gebäudes Veränderungen eingetreten, die die wirtschaftliche Gesamtnutzungsdauer des Gebäudes wesentlich verlängert haben, ist von einer der Verlängerung entsprechenden Restnutzungsdauer auszugehen. Von einer wesentlichen Verlängerung der wirtschaftlichen Gesamtnutzungsdauer ist nur bei einer Kernsanierung auszugehen. Eine Kernsanierung liegt vor, wenn nicht nur der Ausbau (u.a. Heizung, Fenster und Sanitäreinrichtungen) umfassend modernisiert, sondern auch der Rohbau jedenfalls teilweise erneuert worden ist. Bauliche Maßnahmen an nicht tragenden Bauteilen (z.B. Neugestaltung der Fassade) verlängern die Gesamtnutzungsdauer allein nicht wesentlich. Durch eine Kernsanierung wird das Gebäude in einen Zustand versetzt, der nahezu einem neuen Gebäude entspricht. Dazu wird das Gebäude zunächst bis auf die tragende Substanz zurückgebaut. Decken, Außenwände, tragende Innenwände und ggf. der Dachstuhl bleiben dabei in der Regel erhalten; ggf. sind diese zu ertüchtigen und/oder instand zu setzen. Voraussetzungen für das Vorliegen einer Kernsanierung sind insbesondere die komplette Erneuerung der Dacheindeckung, der Fassade, der Innen- und Außenwände mit Ausnahme der tragenden Wände, der Fußböden, der Fenster, der Innen- und Außentüren sowie sämtlicher technischen Systeme wie z.B. der Heizung einschließlich aller- Leitungen, des Abwassersystems einschließlich der Grundleitungen, der elektrischen Leitungen und der Wasserversorgungsleitungen, sofern diese technisch einwandfrei und als neubauähnlich und neuwertig zu betrachten sind. Im Einzelfall müssen nicht zwingend alle der vorgenannten Kriterien gleichzeitig erfüllt sein. Dies gilt insbesondere für solche Gebäude und Gebäudeteile, bei denen aufgrund baurechtlicher Vorgaben eine weitreichende Veränderung nicht zulässig ist (z.B. unter Denkmalschutz stehende Gebäude und Gebäudeteile). Im Jahr der Kernsanierung beträgt die Restnutzungsdauer aus Vereinfachungsgründen 90 Prozent der wirtschaftlichen Gesamtnutzungsdauer des Gebäudes. Mit dem pauschalen Abschlag in Höhe von 1.0 Prozent wird die teilweise noch verbliebene alte Bausubstanz berücksichtigt. Als Jahr der Kernsanierung gilt das Jahr, in dem die Kernsanierung abgeschlossen wurde.

     

  • Kurz notiert
    Baukindergeld: Fördertopf fast aufgebraucht
    Münsterdorf und Umgebung
    Baustelle

    Die KfW sowie das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen informieren darüber, dass der Fördertopf für das Baukindergeld aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage vermutlich noch in diesem Jahr aufgebraucht sein wird. Bewilligungen können dann nicht mehr bearbeitet werden, selbst wenn die Frist für die Bauanzeige / der Beginn der Ausführung des Vorhabens , bzw. der Abschluss des notariellen Kaufvertrages bis 31.03.2021 eingehalten wurde.

     

  • Kurz notiert
    Neubaugebiet Münsterdorf: Name für die Straße beschlossen
    Münsterdorf
    Neubaugebiet Flurplan

    Auf der letzten Versammlung der Münsterdorfer Gemeindevertretung wurde der Name für die durch das Baugebiet laufende Straße festgelegt. Den Gemeindevertretern lag eine Auswahl von insgesamt neun Namen vor, über die unmittelbar abgestimmt wurde. Dabei erhielt der Straßenname "Am Wellengraben" die meisten Punkte und wird somit zukünftig die Straßenschilder in dem Neubaugebiet zieren.

  • Recht & Steuern
    Grundsteuer: ELSTER-Portal überlastet, Alternative ohne ELSTER möglich
    Münsterdorf und Umgebung
    ELSTER-Portal

    Jeder Grundeigentums- und Immobilienbesitzer muss seit dem 01.07.2022 bis spätestens 31.10.2022 eine Erklärung zur Grundsteuer abgeben. Dafür soll maßgeblich das ELSTER-Portal genutzt werden. Offenbar ist dieses aufgrund der Vielzahl der Meldungen überlastet und zeitweise nicht erreichbar.

    Sollten Sie noch kein ELSTER-Konto besitzen und es sich bei der Immobilie um einen einfachen Fall handeln (z.B. ein Einfamilienhaus, welches von Ihnen selbst bewohnt wird), können Sie auch das Portal "Grundsteuererklärung für Privateigentum"  des Bundesfinanzministerium nutzen. Diese Seite ist zur Zeit gut erreichbar.

    Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen, z.B. welche Fälle darüber erklärt werden können.

    Ab September soll die "Grundsteuererklärung für Privateigentum" auch für Inhaber eines ELSTER-Kontos möglich sein.
    Ergänzung 01.09.22: Die Freischaltung ist des Portals Grundsteuererklärung für Privateigentum ist jetzt auch für Besitzer mit ELSTER-Konto freigeschaltet. Bitte beachten Sie, dass dieses nur für das Bundesmodell (z.B. Schleswig-Holstein) angewendet werden kann. Weitere Informationen gibt es in dieser Pressemeldung.

  • Recht & Steuern
    Grundsteuer: Hier den Bodenrichtwert ermitteln
    Münsterdorf und Umgebung
    Darstellung Flurkarte

    Jeder Grundeigentums- und Immobilienbesitzer muss seit dem 01.07.2022 bis spätestens 31.10.2022 eine Erklärung zur Grundsteuer abgeben. Dabei ist unter Anderem die Angabe des Bodenrichtwertes erforderlich. Dafür hat das Land Schleswig-Holstein in Ihrem DigitalAtlasNord das Grundsteuerportal eingerichtet (Hier geht es zu dem Portal) . Es handelt sich um eine digitale Karte, in der der Bodenrichtwert für jedes Flurstück ermittelt werden kann. 

    Dazu kann der Kartenausschnitt soweit vergrößert werden, bis das eigene Grundstück zu erkennen ist. Mit einem Klick auf die Grundstücksfläche wird neben dem Bodenrichtwert auch die Flurstücknummer und die Grundstücksgröße angezeigt.

    Hier geht es direkt zur Münsterdorfer Karte 

     

     

    Flurkarte Münsterdorf
    Beispiel für ein angezeigten Bodenrichtwert
  • Kurz notiert
    (Onlineseminar) Schritt für Schritt zum Umsetzungsprojekt: E-Mobilität in der Wohnungswirtschaft
    Kiel
    Ladesäule in Garage

    Die Anzahl der zugelassenen Elektro- sowie Hybridfahrzeuge steigt rasant, zudem hat das EU-Parlament kürzlich beschlossen, dass Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ab 2035 nicht mehr zugelassen werden sollen.

    Da derzeitige Elektrofahrzeuge nicht auf feste Tankstellen angewiesen sind, sondern an speziell dafür vorgesehen Elektro-Ladesäulen aufgeladen werden, geht es jetzt darum die dafür erforderliche und effiziente Infrastruktur für die Zukunft zu schaffen.

    Neben der Aufstellung von Ladesäulen im öffentlichen Straßennetz, an Tankstellen und Raststätten sowie durch Errichtung von Ladeparks, können private Ladestationen (sogenannte Wallboxen) auf dem eigenen Grundstück, sowie auf privaten Parkplätzen und Garagen erreichtet werden. Seit 01.12.2020 hat gemäß des geänderten Wohnungseigentumsgesetz  jeder Wohnungseigentümer und Mieter das grundsätzliche Recht auf die Errichtung einer Wallbox.

    Der Haus & Grund-Landesverband Schleswig-Holstein veranstaltet zu diesem Thema am Mittwoch, den 29. Juni 2022 um 18:00 Uhr ein Onlineseminar. Referenten sind GP Connect + team energie + Haus & Grund SH. Die Teilnahme ist kostenlos und findet über Zoom statt. Dazu benötigen Sie folgende Zugangsdaten:

    Link zum Zoom-Seminar

    Meeting-ID: 867 1565 0702
    Kenncode: 796889

    Sobald eine Aufzeichnung des Seminars verfügbar ist, wird diese auf unserer Internetseite veröffentlicht.

  • Kurz notiert
    Ankündigung: 67. NORDBAU Neumünster 07. - 11.September 2022
    Neumünster
    Foto Nordbau

    Von Mittwoch, den 7. September bis Sonntag, den 11. September 2022 findet wieder die Messe NORDBAU in den Holstenhallen in Neumünster statt. Sie gilt als eine der größten Baufachmessen Nordeuropas und richtet sich  sowohl an Fachbesucher als auch Bauherren. Etwa 800 Aussteller aus 15 Ländern präsentieren dort ihre Fähigkeiten aus den Bereichen Hoch- und Tiefbau sowie der Kommunal- und Umwelttechnik. Damit können nahezu alle Bereiche der Bauwirtschaft und deren Verknüpfungen an einem Ort abgebildet werden. Etwa 60.000 Besucher zählt diese Messe jährlich.

    Hier geht es zur Homepage der NORDBAU

  • Recht & Steuern
    Miete für Rauchwarnmelder ist nicht umlagefähig
    Karlsruhe
    Rauchwarnmelder

    In seinem Urteil vom 11. Mai 2022 (VIII ZR 379/20) hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass die Kosten für die Anmietung von Rauchwarnmeldern mit den Kosten für deren Erwerb gleichzusetzen sind. Daher handelt es sich nicht um sonstige Betriebskosten im Sinne von § 2 Nr. 17 BetrKV, sondern um nicht umlagefähige Aufwendungen.

    Damit wurde die jahrelange Unsicherheit über die Umlagefähigkeit von angemieteten Rauchwarnmeldern entschieden. Dennoch gilt die Installation von neuen Rauchwarnmeldern, dass diese eine Modernisierung darstellen, welche über eine Mieterhöhung rechtfertigen könnte. 

    Bei Fragen zu diesem Thema, haben Sie die Möglichkeit einen Termine bei unserer Sprechstunde zu vereinbaren. 

    Das Urteil zum Nachlesen finden sie hier.

  • Wir berichten
    Neubaugebiet Osterstraße: Bauphase kann beginnen
    Münsterdorf
    Luftbild OSterstraße

    Aufgrund des großen Interesses an den 17 Parzellen im Neubaugebiet in der Osterstraße in Münsterdorf wurde in den vergangenen Wochen ein Vergabeverfahren durchgeführt. Dafür hatten bis zum 24. März 2022 alle Interessenten Zeit, sich im Bauamt des Amtes Breitenburg als Bewerber für den Kauf einer Parzelle zu melden. Von den weit über 100 Interessenten auf die 17 Baugrundstücke haben sich zum Ende der Meldefrist insgesamt 85  Bewerber für die Teilnahme am Losverfahren entschieden.

    Diese Bewerber wurden am 26. März unter notarieller Aufsicht in eine Reihenfolge ausgelost. In dieser Reihenfolge konnten die sich die ausgelosten Teilnehmer für eine Parzelle entscheiden. Auf diese Weise wurden vom 31. März bis zum 23. Mai alle 17 Parzellen vergeben und das Vergabeverfahren beendet.

    Sofern die ersten Baugenehmigungen vorliegen, kann mit einem Baubeginn im Spätherbst gerechnet werden.

  • Recht & Steuern
    Fragen und Antworten zur Grundsteuerreform
    Münsterdorf und Umgebung
    Symbolbild Grundsteuer Haus und Grund Zentralverband

    Die ab 2025 geltende Grundsteuer wirft ihre Schatten voraus. Bereits in diesem Jahr muss jeder Grundstücks- und Immobilienbesitzer eine Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes abgeben. Wir haben dafür auf unserer Vereinsseite eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Diese finden Sie entweder im Hauptmenü unter "Informationen" - "Grundsteuerreform", oder unter diesem Link:

     Zur Grundsteuer-Informationsseite.

  • Recht & Steuern, Veranstaltung
    Weiteres Webinar zur Grundsteuerreform am 02.06.2022
    Münsterdorf und Umgebung
    Foto Haus

    Am 28.04.2022 fand das erste Webinar zur Grundsteuerreform durch Haus & Grund Schleswig Holstein statt. Ein Mitschnitt können Sie sich bei Youtube unter diesem Link anschauen.

    Am 02.06.2022 17:00 - 19:00 Uhr findet ein weiteres Webinar durch den Landesverband Schleswig-Holstein mit dem Referenten Steuerberater Stefan Heins, Geschäftsführer der wetreu LBB Betriebs- und Steuerberatungsgesellschaft KG statt:

    Die Teilnahme ist kostenlos und findet über Zoom statt:

    >> Link zum Webinar
    Meeting-ID: 838 8846 0126
    Kenncode: 519708

    Es werden die wichtigsten Fragen beantwortet:

    • Warum musste die Grundsteuer reformiert werden?
    • Wie ist das neue Bundesmodel aufgebaut?
    • Wie erfolgt die Berechnung der neuen Grundsteuer?(Praxisbeispiele)
    • Wer muss künftig wie viel zahlen?
    • Was müssen Sie als Eigentümer von Grundbesitz wann tun?
    • Das Seminar richtet sich an unsere Mitglieder, Eigentümer und Vermieter.

    Das Seminar richtet sich an unsere Mitglieder, Eigentümer und Vermieter.

    Weitere Informationen finden Sie zum Nachlesen auch auf unserer eigenen Infoseite

  • Wir berichten
    Rabatt bei OBI Heiligenstedten: "heyOBI App" erforderlich
    Heiligenstedten
    OBI Logo

    Beim OBI Markt  in Heiligenstedten erhalten Mitglieder von Haus und Grund Münsterdorf und Umgebung ab jetzt nur noch bis zu  6% Rabatt. Anstelle des Mitgliedsausweises, muss dafür zukünftig die HeyOBI-App vorgezeigt werden, welche es für die fast alle gängigen Smartphones gibt. Um den vollen Rabatt in Höhe von 6% zu erhalten, sind folgende Schritte erforderlich:
     

    • Laden Sie die heyOBI App aus dem Google Play Store (für Android Smartphones) oder aus dem APP Store (für Apple IPhones) herunter und installieren diese.
    • Öffnen Sie die heyOBI-App.
    • In der App auf "Lass uns loslegen" drücken und die Registrierung mit den persönlichen Daten durchführen.
    • Nach der Registrierung mit Personalausweis, Mitgliedsausweis und Handy beim OBI Markt in Heiligenstedten am Service-Center melden.
    • Freischaltung der Prozente für die heyOBI App erfolgt durch das Personal am Service-Center im OBI Markt in Heiligenstedten.
    • An der Kasse beim Bezahlprozess beide Barcodes aus der heyOBI App vorzeigen und 5% + 1% Rabatt bekommen.

     

  • Recht & Steuern
    Neue Grundsteuer: jetzt handeln!
    Münsterdorf und Umgebung
    Grundstück

    Am 1. Januar 2025 müssen alle Grundstückseigentümer die neue Grundsteuer erstmalig bezahlen. Warum müssen wir uns schon jetzt mit diesem Thema beschäftigen, wenn dieser Termin noch fast drei Jahre hin ist? Das liegt daran, dass alle Grundstücke in Schleswig-Holstein neu bewertet werden müssen. Das Land hat sich nämlich für das sogenannte Bundesmodell entschieden. Dieses Modell orientiert sich am Grundstückswert. Die bisherige Bewertung der Grundstücke, aufgrund derer die aktuelle Grundsteuer noch erhoben wird, hatte das Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt, weil die Berechnung aufgrund sogenannter Einheitswerte fußte. Und diese Einheitswerte beruhten auf den Wertverhältnissen aus dem Jahr 1964 (alte Bundesländer) und 1935 (neue Bundesländer).

    Infolgedessen brauchen die Finanzämter eine geraume Zeit, die Grundstückwerte neu festzustellen. Dabei müssen die Grundstückseigentümer mitwirken. Vom 1. Juli 2022 bis zum 31. Oktober 2022 müssen alle Eigentümer eine sogenannte Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts abgeben. Wie das genau funktioniert, steht im Detail noch nicht fest. Darum haben wir das Finanzministerium aufgefordert, unsere Mitglieder rechtzeitig zu informieren. Diese Informationen sollen bis Ende Februar 2022 folgen und in der Märzausgabe der Norddeutschen Hausbesitzer Zeitung publiziert werden. Wir planen darüber hinaus gemeinsam mit dem Finanzministerium auch Informationsveranstaltungen in Form eines oder mehrerer Webinare.

    Die aktuell schon veröffentlichten Informationen des Finanzministeriums sind hier zu finden.

    Zusätzlich finden Sie hier den Ratgeber zum Grundsteuerwertbescheid vom Haus und Grund Landesverband Schleswig-Holstein.

     

    Ergänzend findet durch den Landesverband ein Webinar zu diesem Thema statt:

     

    Webinar Grundsteuer

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir dürfen Sie einladen zu unserem Onlineseminar zur neuen Grundsteuer und der bis zum Sommer notwendigen Grundsteuererklärung.

    Unser Referent: Steuerberater Stefan Heins, Geschäftsführer der wetreu LBB Betriebs- und Steuerberatungsgesellschaft KG

    Am 28.04.2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr.
    Die Teilnahme ist kostenlos und findet über Zoom statt:

    >> Hier gehts zum Webinar

    Meeting-ID: 872 6958 8082
    Kenncode: 435113

    Es werden die wichtigsten Fragen beantwortet:

    • Warum musste die Grundsteuer reformiert werden?
    • Wie ist das neue Bundesmodel aufgebaut?
    • Wie erfolgt die Berechnung der neuen Grundsteuer? (Praxisbeispiele)
    • Wer muss künftig wie viel zahlen?
    • Was müssen Sie als Eigentümer von Grundbesitz wann tun?

    Das Seminar richtet sich an unsere Mitglieder, Eigentümer und Vermieter.

     

  • Wir berichten
    Neubaugebiet "Osterstrasse" in Münsterdorf: Vergabe der Parzellen hat begonnen
    Münsterdorf
    Parzellen in der Osterstrasse

    Nachdem die Gemeindevertretung der Gemeinde Münsterdorf den Weg für die Vergabe der Parzellen im Neubaugebiet "Osterstrasse" freigemacht hat, wurden Ende März die 85 Interessenten an den 17 zu vergebenen Parzellen in eine Reihenfolge ausgelost und die Parzellen werden schrittweise vergeben.

    Verfolgen Sie den Stand der Vergabe auf der Homepage der Gemeinde Münsterdorf

     

  • Wir berichten
    Koordination und Hilfe für aus der Ukraine geflüchtete Menschen
    Münsterdorf und Umgebung
    Flagge Ukraine

    Menschen aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine werden auch in unserem Vereinsgebiet Schutz suchen.
    Das Amt Breitenburg ist für die Koordination dieser Menschen verantwortlich und benötigt Ihre Unterstützung:

    Der Wohnungsmarkt ist zurzeit sehr angespannt und das Amt verfügt aktuell über wenig Unterbringungsmöglichkeiten.  Das Amt Breitenburg hat bereits einige Angebote zur Aufnahme von Flüchtlingen erhalten und  bittet auch weiterhin, verfügbaren Wohnraum (Wohnungen und Zimmer) anzubieten. 

    Link zur Infoseite des Amt Breitenburg

    Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Schleswig-Holstein unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/Themen/InneresSicherheit/Ukraine/ukraine_node.html

  • Veranstaltung
    Jahreshauptversammlung 2021
    Zur Erholung Saal
    Saal Zur Erholung

    Liebe Mitglieder,

    wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am

    Freitag, den 24. September 2021, 18:00 Uhr

    in den Festsaal des Gasthofes Zur Erholung in Heiligenstedten ein.

    Weitere Informationen können Sie den folgenden Dokumenten entnehmen:
     

    Einladungsschreiben
    Tagesordnung
    Anmeldung
  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle Ende September bis Mitte Oktober ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist vom 24. Sep­tem­ber bis 22. Ok­to­ber 2019 ge­schlos­sen.

    Ab 22. Oktober 2019 hat die Ge­schäfts­stel­le auch leicht ver­än­der­te Öff­nungs­zei­ten, künf­tig Diens­tags von 15:00 bis 17:00 Uhr, Mitt­wochs und Don­ners­tags von 10:00 bis 12:00 Uhr.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Wir berichten
    Sperrung der Kreisstraße K64 zwischen Münsterdorf und Itzehoe
    Münsterdorf
    Sperrung

    Für die Er­neu­er­ung der Rad­we­ges zwisch­en Müns­ter­dorf und It­ze­hoe wird die Kreis­stra­ße K64 vom 28.03. bis 04.04.2019 für Kraft­fahr­zeuge voll ge­sperrt. Die Sperr­ung be­ginnt an der Stra­ße Haid­kamp in Müns­ter­dorf und geht bis zur Ein­mün­dung auf die Bun­des­stra­ße B77.

    Die­se Maß­nah­me ist not­wen­dig, da die Bau­ma­schi­nen zur Rad­weg­er­neu­er­ung eine gan­ze Fahr­bahn­sei­te brau­chen. Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer zwisch­en Müns­ter­dorf und It­ze­hoe kön­nen die ver­blei­ben­de Fahr­bahn­sei­te be­nut­zen. Auto­fah­rer soll­ten also mehr Zeit ein­plan­en.

  • Technik & Energie
    Förderung für Einbruch­schutz geht in neue Runde
    Kiel
    Einbrecher

    Schleswig-Holsteins Ein­bruchs­schutz­pro­gramm geht in eine wei­te­re Run­de. Seit dem 25. Jan­uar 2019 kön­nen Ei­gen­tü­mer von selbst­ge­nutz­ten Be­stands­im­mo­bilien wie im Vor­jahr wie­der neue An­trä­ge stel­len. Das gab In­nen­mi­nis­ter Hans-Jo­achim Grote in Kiel be­kannt.

    "Ich bin wirk­lich froh, dass uns der Land­tag noch ein­mal eine Mil­lion Euro be­wil­ligt hat, um die­ses er­folg­reiche Pro­gramm auch 2019 fort­zu­set­zen. Die Kom­bi­nat­ion aus po­li­zei­licher Schwer­punkt­setz­ung bei der Ein­bruchs­be­kämp­fung und För­der­ung des Ein­bruchs­schutz­es hat sich auß­er­or­dent­lich be­währt.", er­klär­te Gro­te.

    Be­reits 2017 seien die Wohn­ungs­ein­bruchs­zah­len deut­lich zu­rück­ge­gan­gen. Die­ser po­si­ti­ve Trend ha­be sich bis De­zem­ber 2018 mit ein­em Rück­gang der Fall­zah­len um etwa 9 Pro­zent fort­ge­setzt. Die so­ge­nann­te "Ver­suchs­quote" bei Wohn­ungs­ein­bruch­dieb­stahl lie­ge mitt­ler­wei­le bei über 45 Pro­zent. Dazu Grote: "Das be­deutet: Na­hezu je­de zwei­te Tat wird ab­ge­broch­en, be­vor die Tä­ter in das Ob­jekt ge­lan­gen. Häu­fig schei­tern sie dabei an dem mas­si­ven Wi­der­stand ein­bruch­hem­men­der Ver­rie­gel­un­gen und mo­der­ner Mel­de­tech­nik. Das macht den Ein­brech­ern das Le­ben schwer." 2018 habe Schles­wig-Hol­stein 912 An­trag­stel­ler un­ter­stützt. Der Er­folg und die wei­ter­hin gro­ße Nach­fra­ge nach fi­nanz­iel­ler Un­ter­stüt­zung zum Ein­bruch­schutz hät­ten zu der Ent­schei­dung gef­ührt, das be­währ­te Ein­bruch­schutz­pro­gramm er­neut auf­zu­le­gen.

    Programmdetails:

    • Die Min­dest­in­ves­ti­tions­sum­me be­trägt 1.000 Euro pro An­trag.
       
    • Zu­schüs­se wer­den sind auf 15 % der In­ves­ti­tions­kos­ten und ins­ge­samt 1.500 Euro für das­sel­be Wohn­ob­jekt ge­deck­elt. Da­mit kön­nen bis zu 10.000 Euro In­ves­ti­tions­kos­ten be­zu­schusst wer­den.
       
    • Ei­ne Kom­bi­nat­ion mit an­der­en För­der­pro­gram­men (z. B. der Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau) ist mög­lich. So kann z. B. Ein­bruch­schutz mit en­er­gie­spar­en­den und bar­riere­re­du­zier­en­den Maß­nah­men kom­bi­niert wer­den.
       
    • Die Maß­nah­men zum Ein­bruch­schutz müs­sen in die­sem Jahr durch­ge­führt und die Ver­wend­ungs­nach­wei­se bis De­zem­ber 2019 bei der IB.SH ein­ge­reicht wer­den.

    An­trags­for­mu­la­re und wei­te­re In­for­mat­ion­en zum Ein­bruch­schutz fin­den Sie auf der Part­ner­sei­te der IB.SH. Ein wei­ter­es Pro­gramm zum Ein­bruch­schutz bie­tet die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW).

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle drei Tage im März ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist am 06., 07. und 21. März 2019 ge­schlos­sen.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

     

     

     

     

  • Veranstaltung
    Einladung zur Jahreshauptversammlung und zum Grünkohlessen
    Münsterdorf
    Saal

    Wir laden Sie herz­lich zu un­ser­er Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Grün­kohl­es­sen und Gast­vor­trag ein. Diese fin­det am 15. Fe­bru­ar 2019 im Fest­saal des Gast­hof­es "Zur Er­hol­ung" in Hei­ligen­sted­ten statt. Als Abend­es­sen wird ser­viert: Grün­kohl mit Schweine­backe, Kass­ler, Koch­wurst, Brat­kar­toff­eln – inkl. 1 Schnaps!

    Die Ta­ges­ord­nung so­wie die An­mel­dung fin­den ne­ben al­len wei­ter­en In­for­mat­ion­en un­ter Ver­an­stal­tun­gen & Ter­mine / Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2019. Bitte mel­den Sie sich bis zum 01. Feb­ruar 2019 an.

    Wir bie­ten Ihn­en wie jed­es Jahr eine kos­ten­lo­se Bus­ver­bind­ung aus Lä­ger­dorf, Müns­ter­dorf und It­ze­hoe zum Ver­an­stalt­ungs­ort und zu­rück an. Am Ver­an­stalt­ungs­ort sind zahl­reiche Park­plät­ze vor­han­den. Wir freu­en uns, ein paar in­ter­ess­ante und schöne Stun­den mit Ihn­en zu ver­brin­gen.

  • Haus & Grund intern
    OBI Heiligenstedten: 7 statt 10 % Rabatt
    Heiligenstedten
    Prozent

    Unser  Vor­teils­part­ner OBI in Hei­li­gen­sted­ten hat uns mit­ge­teilt, dass der Ihn­en als Mit­glied ge­währ­te Ra­batt ge­kürzt wird:

    "Da die Markt­si­tuation sich in den ver­gan­gen­en Jah­ren stark ver­än­dert hat und auch wei­ter­hin ver­än­dern wird, müs­sen auch wir uns da­ran an­pas­sen. Da­her kön­nen wir die bis­lang gel­ten­den Ra­batt­sät­ze nicht wei­ter­hin ein­räu­men. Trotz­dem ge­wäh­ren wir Ihr­en Mit­glie­dern ab dem 01.01.2019 ein­en Ra­batt von 7% auf al­le ra­batt­fäh­igen Ar­ti­kel."

    Wir be­dau­ern die­se Ent­schei­dung und hof­fen, dass es ir­gend­wann wie­der mög­lich wird, 10 % Ra­batt zu ge­wäh­ren.

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle An­fang Jan­uar ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist vom 02. bis 04. Jan­uar 2019 ge­schlos­sen. Ab 08. Jan­uar sind wir dann wie­der re­gu­lär für Sie da - und freu­en uns da­rauf, zahl­rei­che An­mel­dun­gen zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 15. Feb­ruar 2019 ent­ge­gen­zu­neh­men.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Veranstaltung
    Baukindergeld einmal anders: Einladung zum Münsterdorfer Weihnachtsmarkt
    Münsterdorf
    Weihnachtsmarkt 2018

    Ein kosten­lo­ses Häus­chen für je­des Kind: für je­des ers­te von Kin­der­hand ge­bau­te Keks­haus spen­den wir 50 Cent für soziale Zwecke an die Kir­che.

    Be­such­en Sie uns am 02. De­zem­ber (1. Advent) von 13:00 bis 18:00 Uhr auf dem Mün­ster­dor­fer Weih­nachts­markt auf dem Kirch­platz.

    Neben dem Keks­häus­chen­bau für Kin­der wer­den hand­ge­mach­te An­sichts­kar­ten mit re­gi­on­alen und sai­son­alen Mo­ti­ven ver­kauft.

    Wei­ter­hin ehr­en wir um 15:30 Uhr Ge­win­ner un­ser­es Ideen­wett­be­wer­bes für ein Rest­grund­stück, der mit 18 ein­ge­reich­ten Vor­schlä­gen er­folg­rei­chen Aktion aus un­ser­em Ma­ga­zin Ihr Ei­gen­tum Nr. 35.

  • Bauen & Renovieren
    Ideen­wett­be­werb für ein Rest­grund­stück
    Münsterdorf
    Grundstück

    Es war das letz­te freie Grund­stück in Lütt Moor. Die Par­zelle Nr. 36 stand An­fang 2015 zum Ver­kauf. Die Ge­mein­de war sehr flex­ibel und so konn­ten die Käu­fer auch ein Teil­stück der 872 m²-Fläche er­wer­ben. Ver­blie­ben ist eine Rest­fläche von rd. 200 m² an der Ecke Lütt Moor / Müh­len­stra­ße. Direkt am Zu­gang zum Müns­ter­dor­fer Wald, an der Sport­halle und an der Zu­fahrt zu Lütt Moor ge­le­gen ist das klei­ne Grund­stück ei­gent­lich eine Traum­la­ge. Klar, zu klein für ein Haus, aber durch­aus sinn­voll nutz­bar.

    Und jetzt sind SIE ge­fragt. Was soll mit der Fläche ge­schehen? Was soll darauf ent­stehen? Was ha­ben Sie für Ideen, um die Fläche at­trak­tiv zu nut­zen? Zwei Bän­ke, ein Tisch? Trimm-Dich-Sport­ge­rä­te oder ganz was an­der­es?

    Eckdaten: ca. 200 m², fast qua­dra­tischer Schnitt, voll er­schlos­sen, bar­riere­arm er­reich­bar.

    Reichen Sie Ihr­en Vor­schlag mit ein­er ge­nau­en Be­schrei­bung, ein­er klei­nen Skiz­ze und ein­er Kos­ten­schät­z­ung ein, per Mail, per­sön­lich oder per Post an un­se­re Ge­schäfts­stel­le. Ein­sen­de­schluss ist der 01. No­vem­ber 2018.

    Seien Sie kre­ativ, die drei bes­ten Ide­en wer­den prä­m­iert! Platz 1: eine gute Flasche Wein, ku­ra­tiert von un­ser­em Ers­ten Vor­sitz­en­den. Platz 2: kos­ten­lo­se Teil­nah­me am Grün­kohl­es­sen bei der nächs­ten Jahr­es­haupt­ver­samm­lung für eine Per­son. Platz 3: eine Haus & Grund-Über­le­bens­ta­sche mit USB-Stick, Ku­gel­schrei­ber, Schreib­block, Zoll­stock, Son­nen­blu­men­saat, Luft­bal­lons und Ein­kaufs­chip.

    Haus & Grund-Vor­stands­mit­glie­der, Mit­ar­bei­ter und de­ren An­ge­hör­igen dür­fen nicht teil­neh­men, der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Mit der Teil­nah­me er­klä­ren Sie sich ein­ver­stan­den, dass die Be­schrei­bung, die Skiz­ze, Ihr Vor- und Nach­name und Wohn­ort durch uns für die­sen Ide­en­wett­be­werb ver­öf­fent­licht wer­den dür­fen. Über die Prä­mier­ung be­schließt der Vor­stand.

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle An­fang Ok­to­ber ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist vom 01. bis 12. Ok­to­ber 2018 ge­schlos­sen.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

    Loading...
  • Haus & Grund intern
    Zoran von der Heide neuer Erster Vorsitzender
    Münsterdorf
    Zoran von der Heide

    Auf der Jahres­haupt­ver­samm­lung 2018 wurde Zoran von der Heide (53) aus Müns­ter­dorf zum neu­en Ers­ten Vor­sitz­en­den ge­wählt.

    Als selbst­stän­di­ger Un­ter­neh­mer bringt Zo­ran von der Hei­de Führ­ungs­er­fahr­ung mit, die er bei der Wei­ter­ent­wick­lung des Orts­ver­eins ein­brin­gen will: "Ge­mein­sam mit un­ser­er Ge­schäfts­führ­er­in und un­ser­en Vor­stands­kol­le­gen op­ti­mier­en wir die Ab­läu­fe in­ner­halb un­ser­er Ver­eins­ar­beit. Es ist wich­tig, dass die ein­ge­setz­te Zeit ein­es je­den Ehr­en­amt­es so ge­nutzt wird, dass je­der in sein­em Stär­ken­be­reich aktiv ist."

    Das gro­ße Ziel ist klar: "Im Er­geb­nis den größt­mög­lich­en Nut­zen auf al­len Eben­en für un­se­re Mit­glie­der, für Sie, er­ziel­en."

    Zoran von der Heide bie­tet auch eine ei­ge­ne Sprech­stun­de an und freut sich über Ihre Kon­takt­auf­nah­me

  • Bauen & Renovieren
    60 Bauwillige für 18 Bauplätze in Münsterdorf
    Münsterdorf
    Luftbild Neubaugebiet Osterstraße

    "Ohne, dass wir Wer­bung ge­macht ha­ben!", unter­strich Bür­ger­meis­ter Jörg Un­ganz beim Neu­jahrs­em­pfang der Ge­mein­de Müns­ter­dorf am 28. Januar die­se fro­he Bot­schaft. Dass die Ge­mein­de Müns­ter­dorf ein neues Bau­ge­biet plant, war schon ein­ige Zeit im Ort be­kannt, aber die Zahl der Bau­wil­li­gen ließ ein Raun­en durch die Men­ge ge­hen.

    Zwischen Os­ter­stra­ße, Golf­platz und Stör­wie­sen wird der­zeit ein Neu­bau­ge­biet mit 18 Grund­stücken ge­plant, der Be­bau­ungs­plan Nr. 24 "Os­ter­stra­ße". Als Zu­fahrt wird eine Stich­stra­ße an die Os­ter­stra­ße ge­legt wer­den, zu den Stör­wie­sen hin wird der Hang des "Schwei­ne­bergs" das Ge­biet be­gren­zen. Mit einem Bau­be­ginn ist in ca. zwei Jah­ren zu rech­nen.

    Diese Nach­fra­ge zeigt uns, wie le­bens­wert Müns­ter­dorf ist. Wir freu­en uns sehr über das gro­ße In­ter­es­se. Die gute In­fra­struk­tur in und um Müns­ter­dorf ist da­bei meist der ent­schei­den­de Fak­tor. Nach wel­chen Kri­ter­ien (z. B. Punk­te­sys­tem, Los­ver­fah­ren, ...) die Bau­grund­stücke ver­ge­ben wer­den, ist zur­zeit noch nicht be­kannt.

    Er­mög­licht hat das Wohn­ge­biet letzt­end­lich das gro­ße Ent­ge­gen­kom­men der Ge­mein­de Oe­lix­dorf. Die ent­wick­lungs­hem­men­de Lan­des­plan­ung sah für Müns­ter­dorf nicht ge­nü­gend Wohn­kon­tin­gen­te vor. Trotz der Plan­ungs­ho­heit der Ge­mein­den (Ar­ti­kel 28 Ab­satz 2 Satz 1 Grund­ge­setz) kön­nen die Ge­mein­den nicht nach Be­darf Bau­ge­bie­te aus­wei­sen. Son­dern es wer­den kon­kre­te Wohn­kon­tin­gen­te zu­ge­teilt, die aber nicht im­mer Sinn er­ge­ben... In Oe­lix­dorf wa­ren glück­lich­er­wei­se noch Wohn­kon­tin­gen­te üb­rig, von denen 23 an Mün­ster­dorf ab­ge­tre­ten wur­den. Vie­len Dank an un­se­re nörd­lich­en Nach­barn!

  • Haus & Grund intern
    Wieder Ein­kaufs­gut­scheine von Famila bei der Aktion Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der
    Kiel
    MWM 2018

    Be­reits im letz­ten Jahr konn­te der Land­es­ver­band für unsere Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" mit dem Ein­rich­tungs­haus "KnutzenWohnen" ein­en neu­en, at­trak­ti­ven Part­ner ge­win­nen. Jetzt ist es dem Lan­des­ver­band er­neut ge­lun­gen, eine sehr be­lieb­te Ko­op­er­at­ion wie­der­zu­be­le­ben: "Famila" ist wie­der da­bei!

    Seit dem 01. Jan­uar 2018 kön­nen Mit­glie­der bei der Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" wie­der ein­en Ein­kaufs­gut­schein im Wert von 20 Euro als Prämie wäh­len. Un­ser Pro­gramm zur Mit­glie­der­wer­bung ist da­durch noch ein­mal deut­lich at­trak­ti­ver ge­wor­den.

    Ne­ben den Ein­kaufs­gut­scheinen oder der LÖWE Gar­ten­schere können Sie zwi­schen ver­schie­de­nen, sonst ei­gent­lich kos­ten­pflich­ti­gen Haus & Grund-Rat­ge­bern ("Be­triebs­kos­ten", "Die Miet­fi­bel", "Die Miet­rechts­re­form", "Im­mo­bil­ien­über­ga­be zu Leb­zei­ten", "Die Kün­di­gung des Ver­miet­ers we­gen Ei­gen­be­darf", "Der Ver­wal­t­ungs­bei­rat"), ei­nem Wohn­kli­ma-Mess­gerät "TH-55", dem prak­ti­schen Gar­ten­set oder ei­ner Küchen­waa­ge mit Di­gi­tal­an­zei­ge wähl­en.

    Die Vor­tei­le ei­n­er Mit­glied­schaft sind viel­fäl­tig, da ist für je­den et­was da­bei. Er­zäh­len Sie doch Ihr­en Nach­barn und Freun­den von die­sen Vor­tei­len, ins­be­son­de­re bei un­ser­en Vor­teils­part­nern... Ma­chen Sie mit, wer­ben Sie neue Mit­glie­der und stär­ken Sie da­mit Haus & Grund als In­ter­es­sen­ver­tre­tung der Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gentümer ge­gen­über der Po­li­tik und den Kom­mu­nen. Und ne­ben­bei pro­fi­tie­ren Sie von at­trak­ti­ven Prämi­en.

    Ein­fach das For­mu­lar aus­füll­en und an die Geschäfts­stel­le oder ein Vor­stands­mit­glied ge­ben, wir kümm­ern uns um al­les wei­te­re.

  • Unser Magazin
    Exklusiv vorab: Ihr Eigentum - Ausgabe Nr. 34 erschienen
    Münsterdorf
    Ihr Eigentum 34

    Exklusiv vorab le­sen Sie auf un­ser­er In­ter­net­sei­te die neue Aus­ga­be un­ser­es Ma­ga­zins "Ihr Ei­gen­tum", noch vor der Verteilung der gedruckten Exemplare.

    In die­ser Aus­ga­be be­rich­ten wir die neue Vor­teils­part­ner­schaft mit Fär­ber Gas, plä­dier­en für das Le­ben auf dem Land und wie wir die Par­tei­en in Land und Bund zu kon­kre­ten Po­si­tion­en be­fra­gen. Es er­war­tet Sie eine bun­te Misch­ung an The­men wie der Fort­schritt beim Glas­fa­ser­aus­bau, un­se­re lus­ti­ge Schil­der­putz­ak­ti­on, Gol­fen vor Ort, eine Gu­lasch­ka­no­ne in Müns­ter­dorf, Flie­ger­bom­ben auf Grund­stück­en, ein neues Kirch­tur­mdach, und und und ... Auch bie­ten wir Ein­blicke in neue recht­liche Ent­wick­lun­gen wie das ver­bes­ser­te Bau­ver­trags­recht und das neue Heiz­ungs­eti­kett.

    Wie ein­gangs ge­sagt: als Le­ser un­ser­er In­ter­net­sei­te er­hal­ten Sie das neue Ma­ga­zin ex­klu­siv vor der Ver­teil­ung di­gi­tal un­ter Ihr Ei­gen­tum - Das Ma­ga­zin.

  • Wir berichten
    Stellen­an­gebot: Büro­kraft / kauf­männ­ische Fach­kraft (m / w)
    Münsterdorf
    Vertrag

    Für unsere Ge­schäfts­stelle such­en wir zum nächst­mög­lich­en Zeit­punkt eine le­ben­di­ge und elo­quen­te Büro­kraft / kauf­männ­ische Fach­kraft (m / w) für fol­gen­de Auf­ga­ben:

    Führ­ung der Ge­schäfts­stelle, te­le­fon­ische und per­sön­liche Mit­glie­der­be­treu­ung in den Sprech­stun­den, Ab­wick­lung des Schrift­ver­kehrs, Plan­ung und Durch­führ­ung von Sitz­un­gen und Ver­an­stalt­un­gen.

    Wir er­war­ten ent­sprech­en­de Kennt­nisse und Er­fahr­un­gen im Büro­be­reich. An­ge­bo­ten wird eine ge­ring­fü­gi­ge Be­schäf­ti­gung an drei Ta­gen pro Woche als Mini-Job (nicht sozial­ver­sich­er­ungs­pflich­tig). Bitte wen­den Sie sich an Herrn Cord Ples­mann, Feld­schmie­de 81, 25524 It­ze­hoe, Te­le­fon 04821/3014.

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle bis zum Ende der Som­mer­fer­ien ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist wegen der an­steh­en­den Som­mer­ferien und ein­em Per­so­nal­wech­sel ge­schlos­sen.

    Un­se­re bis­her­ige Ge­schäfts­führ­er­in Fin­ja Drä­ger hat sich eine neue be­ruf­liche Her­aus­for­der­ung ge­sucht, zu der wir Ihr alles er­denk­lich Gute und viel Glück wün­schen. Auch wir nut­zen das Som­mer­loch um neue Kräfte zu sam­meln. Wir bit­ten Sie um Ihr Ver­ständ­nis.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Unser Magazin
    Jetzt Kleinanzeige aufgeben!
    Münsterdorf
    Pinnwand

    Ob gebrauch­ter Ra­sen­mä­her, die Miet­wohn­ung, Brenn­holz, der Haus­ver­kauf oder kleine Hand­ar­bei­ten - stel­len Sie jetzt mit Ihr­er Klein­an­zei­gen in un­ser­em Ma­ga­zin "Ihr Ei­gen­tum" den Kon­takt her.

    Für nur 5,00 Euro Druck­kosten­bei­trag er­scheint Ihre An­zei­ge mit bis zu 200 Zei­chen in Müns­ter­dorf, Lä­ger­dorf, Dä­ge­ling, Brei­ten­burg, Oe­lix­dorf, den Moor­dörf­ern und der Um­ge­bung so­wie im In­ter­net.

    Zum Schutz Ihr­er Da­ten ver­wen­den wir eine Chiff­re und lei­ten An­fra­gen di­rekt an Sie wei­ter. Den­ken Sie bit­te bei Im­mo­bil­ien­an­ge­bo­ten an die Pflicht­an­ga­ben nach der EnEV, Bei­spie­le hier­zu fin­den Sie im Pla­kat.

    Sie kön­nen Ih­re An­zei­ge noch bis zum 14. Juni bei un­ser­er Ge­schäfts­stelle auf­ge­ben, auch als Nicht­mit­glied.

  • Wir berichten
    Drei große Er­folge für Haus & Grund in Schles­wig-Hol­stein
    Kiel
    Haken

    Die Mietpreisbremse soll ab­ge­schafft wer­den, die Kom­mun­en kön­nen auf Stra­ßen­aus­bau­bei­trä­ge voll­stän­dig ver­zich­ten und die Höhe der Grund­er­werb­steuer steht auf dem Prüf­stand. Mit die­sen Er­geb­nis­sen kann Haus & Grund sehr zu­frie­den sein. Es ist dem Ver­band ge­lun­gen, für das pri­vate Grund­ei­gen­tum we­sent­liche Pun­kte im Koali­tions­ver­trag zu platz­ier­en.

    An erster Stelle steht die ge­plan­te Ab­schaff­ung der Miet­preis­brem­se. Nach­dem es nicht ge­lun­gen war, die­ses sinn­lo­se Ins­tru­ment vor Ge­richt zu Fall zu brin­gen, konn­ten wir CDU, Bünd­nis.90/Die Grünen und FDP über­zeu­gen, die seit Herbst 2015 be­steh­en­de Miet­preis­ver­ord­nung ab­zu­schaf­fen.

    Bei den Stra­ßen­aus­bau­bei­trä­gen hat­ten wir ge­hofft, dass die Rechts­grund­la­ge in § 8 Kom­mu­nal­ab­ga­ben­ge­setz gänz­lich ge­strich­en wird, wie z. B. in Ham­burg. Da­zu konn­te sich "Ja­mai­ka" nicht durch­rin­gen. Al­ler­dings kön­nen Kom­mun­en ohne fi­nanz­iel­le Nach­tei­le im Fi­nanz­aus­gleich auf die Er­heb­ung die­ser teil­wei­se ex­is­tenz­be­droh­en­den Ab­ga­be ver­zich­ten und z. B. ein­en Aus­gleich über eine mo­der­ate Er­höh­ung der Grund­steu­er her­bei­füh­ren. Das hal­ten wir für ge­rech­ter, weil da­ran auch die Mie­ter über die Be­triebs­kos­ten be­tei­ligt wer­den kön­nen.

    Die Grund­er­werb­steu­er bleibt lei­der vor­erst bei dem bun­des­wei­ten Höchst­satz von 6,5 Pro­zent. Das macht das Bau­en teu­er und er­schwert jun­gen Fam­il­ien, den Traum der ei­gen­en vier Wän­de zu ver­wirk­lich­en. All­er­dings will Schles­wig-Hol­stein eine Ge­set­zes­in­i­ti­at­ive über den Bun­des­rat ein­brin­gen, ein Steu­er­schlupf­loch zu schlie­ßen. Über die Mehr­ein­nahm­en könn­te dann die Grund­er­werb­steuer auf ein er­träg­lich­es Maß ge­senkt wer­den. Der­zeit zah­len Im­mo­bil­ien­kon­zer­ne mit dem Steuer­trick des so­gen. "share deals" gar keine Grund­er­werb­steuer. Das ist un­ge­recht, weil pri­va­te Im­mo­bil­ien­er­wer­ber die­se Mög­lich­keit nicht ha­ben. Wir wer­den hier am Ball blei­ben und die al­te und neue Fin­anz­min­is­ter­in Hein­old auf­for­dern, schnell tä­t­ig zu wer­den.

    Insgesamt war die Lobby­ar­beit von Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein er­folg­reich. An­de­re Lan­des­ver­bän­de sind dem gu­ten Bei­spiel ge­folgt und for­dern de­ren Lan­des­re­gier­un­gen auf, eben­falls auf die Miet­preis­brem­se zu ver­zich­ten.

    Nora Höcke
    Landes­verbands­juristin

  • Bauen & Renovieren
    Kostenloser NordBau-Besuch für Mitglieder
    Münsterdorf
    NordBau

    Die 62. NordBau öffnet ihre Türen vom 13. bis 17. Sep­tem­ber 2017 täg­lich von 09:00 bis 18:00 Uhr in den Hols­ten­hal­len in Neu­müns­ter. Die NordBau ist die größ­te Kom­pakt­mes­se für das Bau­en in Nord­eu­ro­pa.

    Alle Mit­glie­der von Haus & Grund-Ver­ein­en in Schles­wig-Hol­stein kön­nen die Mes­se am 16. Sep­tem­ber kos­ten­los be­such­en! Die Ein­tritts­kar­ten und der Mit­tags­im­biss (der tra­di­tion­elle Erb­sen­sup­pen-Ein­topf) sind kos­ten­frei! Die An­mel­dung er­folgt über den Lan­des­ver­band. Mel­den Sie sich da­zu bei Sarah Pe­ter­sen unter 0431/6636-108 an.

    Programm:
    10.00 Uhr - Be­grüß­ung durch die Messe­leit­ung und durch Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein
    ⇒ Be­such bei zwei aus­ge­such­ten An­lauf­stel­len/Son­der­schau­en mit kurz­em Vor­trag
    ⇒ ge­mein­sam­er Mit­tags­im­biss
    ⇒ in­di­vi­du­el­ler Mes­se­be­such

    Mehr In­for­mat­ion­en über die Nord­Bau 2016 er­hal­ten Sie un­ter www.nordbau.de so­wie dem­nächst in der Nord­deut­schen Haus­be­sit­zer­zei­t­ung.

  • Vermieten & Verwalten, Technik & Energie
    Umfrage zur Un­ter­stütz­ung einer Dok­tor­ar­beit
    Münsterdorf
    Unterstützung

    Uns erreichte eine E-Mail mit der Bitte, eine Um­fra­ge an un­se­re Mit­glie­der wei­ter­zu­lei­ten. Es han­delt sich um eine Um­fra­ge für die Dok­tor­ar­beit von Jens Kun­ert, der aka­dem­isch­er Mit­ar­bei­ter an der Tech­ni­sch­en Uni­ver­si­tät Cott­bus im Fach­ge­biet Bau- und Plan­ungs­recht ist. Dort pro­mo­viert er bei Prof. Dr.-Ing. Silke Weid­ner vom Fach­ge­biet Stadt­ma­na­ge­ment. Wir ha­ben uns die Um­fra­ge ein­mal an­ge­seh­en und hof­fen, dass Sie Herrn Kun­ert bei seinem An­lie­gen un­ter­stüt­zen.

    Seit An­fang Mai 2017 läuft im Rahm­en sei­n­er Dok­tor­ar­beit ei­ne Um­fra­ge mit dem Ziel, die bis­her­i­gen und ge­plan­ten Ak­ti­vi­tä­ten der Mit­glie­der von Haus & Grund (Selbst­nut­zer, Klein­ver­mie­t­er) bei der Um­setz­ung von Maß­nahm­en zum Kli­ma­schutz und zur An­pass­ung an den Kli­ma­wan­del zu er­mit­teln. Da­bei spie­len so­wohl die Hin­ter­grün­de von Um­setz­ung und Plan­ung, als auch die Be­reit­schaft zur Mit­wirk­ung an ge­mein­sam­en Quar­tiers­kon­zep­ten mit ver­schie­den­en Hand­lungs­fel­d­ern eine wicht­ige Rolle. Aus den Er­geb­nis­sen der Um­fra­ge möch­te Herr Kunert Hand­lungs­emp­fehl­un­gen für die Um­setz­ung ein­es neu­en stadt­plan­er­isch­en Ins­tru­men­tes ab­lei­ten.

    Die Um­frage ist bis zum 31. Mai 2017 über fol­gen­den Link zu er­reich­en: www.umfrageonline.com/s/kukqhugK Für die Be­ant­wort­ung braucht man ca. 30 Min­u­ten.

  • Haus & Grund intern
    Claudia Dickmann neue Ver­bands­juristin für die Sprech­stunden
    Münsterdorf
    N.N.

    Mitte Mai hat die Glück­städ­ter Rechts­an­wäl­tin Clau­dia Dick­mann die Sprech­stun­den von Mar­tin Rath­sack über­nom­men. Herr Rath­sack be­treut künf­tig die Orts­ver­ei­ne von Frau Frie­der­ike Wachs, die eine Rich­ter­stelle am Schles­wig-Hol­stein­ischen Ver­wal­t­ungs­ge­richt in Schles­wig er­hal­ten hat.

    Frau Dick­mann bringt viel Er­fahr­ung für die neue Auf­ga­be als Lan­des­ver­bands­jur­is­tin mit. Sie war unter an­der­em vie­le Jah­re ehr­en­amt­liche Schieds­frau in Glück­stadt. Dort ist Sie auch im Haus & Grund-Vor­stand en­ga­giert und so best­ens mit dem Ver­band ver­traut.

    Wir wünschen Frau Dick­mann für Ihre neue Auf­gabe bei uns alles Gute und freu­en uns auf eine gute Zu­sammen­arbeit.

  • Wir berichten
    Landtagswahl 2017: Konkrete Fragen an die Parteien
    Münsterdorf
    Schleswig-Holstein

    Anlässlich der Land­tags­wahl am 07. Mai 2017 wollten wir kon­kre­te Ant­wor­ten auf kon­kre­te Fra­gen ha­ben, die das Haus-, Wohn­ungs- und Grund­ei­gen­tum di­rekt und in­direkt be­tref­fen. Und wir ha­ben Sie (meis­tens) be­kom­men. Da­mit wol­len wir un­se­ren Mit­glied­ern und den Bür­gern in un­ser­en Ge­mein­den eine Über­sicht ge­ben, wie die wich­ti­gen Par­tei­en im Land zu aus­ge­wähl­ten Them­en steh­en. Da­zu ha­ben wir die Par­tei­en an­ge­schrie­ben und ihn­en fol­gen­de Fra­gen ge­stellt:

    1. Wie steht Ihre Par­tei zur Hö­he und zu Än­der­un­gen der Grund­er­werb­steuer in Schles­wig-Hol­stein?
       
    2. Mit wel­chen Mit­teln ge­denkt Ihre Par­tei die Ein­bruchs­krim­inal­ität zu be­kämp­fen? Sind de­zen­tral­ere Po­li­zei­stat­ion­en denk­bar?
       
    3. Wo­durch wol­len Sie den länd­lich­en Raum in Schles­wig-Hol­stein attrak­tiv hal­ten und da­mit den Im­mo­bil­ien­wert "auf dem plat­ten Land" er­hal­ten?
       
    4. Wie steh­en Sie zur seit acht Jah­ren be­steh­en­den Sperr­ung der L 116 für Fahr­zeu­ge über 3,5 t zwisch­en Brei­ten­burg und Lä­ger­dorf und der da­raus re­sul­tier­en­den Um­leit­ung von Schwer­last­ver­kehr durch Müns­ter­dorf so­wie den fehl­en­den Durch­gangs­ver­kehr für die Lä­ger­dorf­er Ge­wer­be­trei­ben­den?
       
    5. Sind Sie für einen HVV-Bei­tritt des Krei­ses Stein­burg und wür­den Sie die­sen von Lan­des­sei­te finanz­iell un­ter­stüt­zen oder tra­gen?

    Wer­den Sie den Wei­ter­bau der A 20 durch den Kreis Stein­burg nach Nie­der­sach­sen vor­an­trei­ben?

    Wird es mit Ihr­er Partei ein­en Aus­bau von Pend­ler­park­plät­zen mit gut­er In­fra­struk­tur (Pflas­ter­ung, Be­leuch­tung, E-La­de­stat­ion­en, …) an den Au­to­bahn­zu­fahr­ten der A 23 und später an der A 20 ge­ben?
    Die Ant­wor­ten finden Sie auf un­ser­er Son­der­sei­te "Wah­len 2017" so­wie auf Pla­ka­ten in den Ge­mein­den Mün­ster­dorf, Lä­ger­dorf und Dä­ge­ling.

    Gehen Sie auf jeden Fall zur Wahl und mach­en Sie von Ihrem Bür­ger­recht für freie und ge­hei­me Wahl­en Ge­brauch!

  • Recht & Steuern
    Preis­an­pass­ungen bei der ÖRAG zum 01. Mai 2017
    Münsterdorf
    Waage

    Lange – seit 2006 – ha­ben der Lan­des­ver­band und un­ser Vor­teils­part­ner, die ÖRAG Rechts­schutz­ver­sich­er­ung, Preis­sta­bi­li­tät ge­währ­leis­tet. Jetzt müs­sen zum 01. Mai 2017 die Prei­se an­ge­passt wer­den, da die Zahl­ungs- und Schaden­quo­ten drin­gen­den Hand­lungs­be­darf her­vor­ru­fen. Die neuen Prei­se seh­en wie folgt aus:

    • selbst­ge­nutz­tes Ein­fam­il­ien­haus (ggf. mit ver­miet­eter Ein­lie­ger­wohn­ung): 37,50 statt 27,50 Euro
    • ver­miet­ete Wohn­ung (je Ein­heit): 59,00 statt 48,00 Euro
    • ver­miet­etes Ein­fam­il­ien­haus: 59,00 statt 48,00 Euro

    Ein gro­ßen An­teil an der Preis­stei­ger­ung hat das seit dem 01. Au­gust 2013 gel­ten­de "Kos­ten­rechts­mo­dern­isier­ungs­ge­setz", wel­ches die Rechts­kosten im Durch­schnitt um sat­te 16 % er­höht hat. Mehr über die wei­ter­hin ex­tra güns­ti­gen Kon­dit­ion­en der ÖRAG für Mit­glie­der er­fah­ren Sie un­ter Leistungen für Mitglieder => Ihre Versicherungen => ÖRAG Rechts­schutz.

  • Technik & Energie
    Färber Gas aus Itze­hoe neuer Vor­teils­partner
    Münsterdorf
    Vertragsunterzeichnung Färber Gas

    Energiekosten sen­ken - die­ses hat sich Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung auf die Fah­ne ge­schrie­ben. Wir ha­ben da­her An­fang 2017 eine Vor­teils­part­ner­schaft mit der Fär­ber Gas GmbH ge­schlos­sen. Fär­ber Gas aus It­ze­hoe ist re­gi­on­al ver­wurz­elt, aber deutsch­land­weit er­folg­reich tätig. Wir freu­en uns, Ihn­en mit der Fir­ma Fär­ber Gas ein­en zu­ver­läss­igen En­er­gie­part­ner bie­ten zu kön­nen.

    Als Mit­glied un­ser­es Orts­ver­eins kön­nen Sie Strom, Erd- und Flüs­sig­gas zu ex­tra güns­tig­en Kon­dit­ion­en be­zie­hen. Selbst­ver­ständ­lich gilt die­ses An­ge­bot auch für künf­ti­ge Neu­mit­glie­der. Alles wird so trans­pa­rent, per­sön­lich und ein­fach wie mög­lich ab­ge­wick­elt.

    Fär­ber Gas hat kein an­onym­es Call­cen­ter oder auto­mat­ische Mail­ant­wor­ten, Sie er­reich­en stets Ihr­en per­sön­lich­en An­sprech­part­ner! Las­sen Sie sich per­sön­lich be­ra­ten.

    In drei Schrit­ten sen­ken Sie Ihre Kos­ten:

    ⇒ Bei einem Wech­sel­wunsch be­rät Sie Mel­an­ie von Al­kier von Färber Gas.

    ⇒ Beim Ver­trags­ab­schluss le­gen Sie Ih­ren Mit­glieds­aus­weis vor.

    ⇒ Fär­ber Gas küm­mert sich für Sie um den voll­stän­dig­en Wech­sel­pro­zess.

    Wer nicht selbst nach­rech­nen mag, kann mit sei­nen jet­zi­gen Ver­trä­gen in die Sprech­stun­den oder un­se­re Ge­schäfts­stel­le kom­men - wir ma­chen ein­en Preis­ver­gleich für Sie.

    Alle wei­ter­en In­for­mat­ion­en und die ex­klu­si­ven Ta­ri­fe un­ser­es neu­en Vor­teils­part­ners fin­den Sie auf un­ser­er Sei­te

    Strom & Gas: extra güns­tig!

    Die er­weit­er­te Lis­te der Vor­teils­part­ner fin­den Sie un­ter For­mu­la­re & Down­loads / Vor­teils­part­ner.

  • Haus & Grund intern
    Öff­nungs­zei­ten der Ge­schäfts­stelle wieder er­weit­ert
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung be­kommt er­wei­ter­te Öff­nungs­zei­ten. Ab 01. März 2017 er­rei­ch­en Sie un­se­re Ge­schäfts­führ­er­in Fin­ja Drä­ger je­den Diens­tag von 14:30 bis 17:30 Uhr und je­den Mitt­woch und Don­ners­tag von 09:00 bis 12:00 Uhr.

    Nach­dem wir im Ok­to­ber die Ge­schäfts­zei­ten auf zwei Ta­ge die Woche re­du­zier­en muss­ten, freu­en wir uns, wie­der an drei Ta­gen in der Woche für Sie da zu sein.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, Leist­ungen, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Technik & Energie
    Hätten Sie es gewusst? Holz­pellets waren 2015 und 2016 der güns­tig­ste Heiz­stoff
    Münsterdorf
    Holzpellets

    Auch wenn die Prei­se für Öl und Gas ge­sun­ken sind, war­en Holz­pell­ets in den Jah­ren 2015 und 2016 die güns­tig­ste Al­ter­na­ti­ve zum Hei­zen. Eine Ton­ne Holz­pel­lets war 2016 nach An­ga­ben des Deut­sch­en En­er­gie­holz- und Pel­let-Ver­ban­des für ge­mit­tel­te 230,84 Euro er­hält­lich. Da­raus wur­de eine Ki­lo­watt­stun­de Wär­me für 4,62 Cent er­zeugt. Wur­de die Wär­me mit Öl her­ge­stellt, kos­te­te sie 4,92 Cent und mit Gas sto­lze 5,85 Cent.

    Mit dem nach­wachs­en­den Roh­stoff Holz kon­nte da­mit nicht nur um­welt­freund­lich, son­dern auch güns­tig ge­heizt wer­den. Nach­tei­lig wirkt sich bei die­ser Tech­no­lo­gie nur der ho­he Platz­be­darf aus. Holz­pel­lets wer­den üb­lich­er­wei­se in Silos, großen Säck­en oder Räu­men ge­lag­ert und mit ein­er För­der­schnecke oder Ein­blas­tech­nik zur Feu­er­ung ge­bracht. Dort ver­bren­nen sie sehr sau­ber und sor­gen für eine woh­li­ge Wär­me, die dem klas­sisch­en Ka­min­holz in nichts nach­steht.

  • Haus & Grund intern
    WohnArt nicht mehr Vorteils­partner
    Münsterdorf
    Prozent

    Die Firma WohnArt ist kein Vor­teils­part­ner mehr von uns. Grund hier­für ist die Schließ­ung des It­ze­ho­er Stand­or­ts. Das bis­her in der ober­en Feld­schmie­de be­find­liche Ge­schäft wird der­zeit mit star­ken Ra­bat­ten auf das ge­sam­te Sor­ti­ment ge­leert.

    Ein sehr wich­tig­er As­pekt un­ser­er Vor­teils­part­ner­schaf­ten ist die Stärk­ung des re­gion­al­en Ein­zel­han­dels. Der nächs­te Stand­ort der Fir­ma Wohn­Art ist rund 50 km ent­fernt, da­her wur­de die Vor­teils­part­ner­schaft be­en­det.

    Sel­bst­ver­ständ­lich ar­bei­ten wir stän­dig da­ran, neue Vor­teils­part­ner für Sie zu ge­win­nen und freu­en uns, Ihn­en dem­nächst ein­en neu­en, groß­en Vor­teils­part­ner vor­stel­len zu kön­nen..

  • Bauen & Renovieren, Vermieten & Verwalten
    Land schlägt beim Wohn­ungs­markt rich­ti­gen Kurs ein
    Kiel
    Neubau

    "Sozialer und privater Wohnungs­bau sind kein Ge­gen­satz, son­dern er­gän­zen sich sinn­voll. Das hat die Lan­des­re­gier­ung end­lich ver­stan­den." So kom­men­tier­te Alex­an­der Bla­žek, Ver­bands­vor­sitz­en­der von Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein, die am 13. Dezember 2016 ver­öff­ent­lich­te "Lan­des­ent­wick­lungs­stra­te­gie Schles­wig-Hol­stein 2030" wört­lich. Das Land schla­ge beim Wohnungs­markt den rich­ti­gen Kurs ein.

    Beim soz­ial­en Wohn­ungs­bau set­ze die Lan­des­re­gier­ung nicht ein­sei­tig auf den Neu­bau, son­dern för­de­re im Be­stand den Dach­ge­schoss­aus­bau und die Um­wand­lung leer steh­en­der Bü­ro­räu­me und Ge­schäfts­fläch­en. Hier sei aber ei­ne fi­n­anz­iel­le Gleich­stell­ung mit dem Neu­bau er­for­der­lich, da auch hier neu­er Wohn­raum ge­schaf­fen wer­de, mahn­te der Ver­bands­chef an.

    "In ein­em Ei­gen­tüm­er­land wie Schles­wig-Hol­stein lässt sich die Wohn­raum­ver­sorg­ung nicht al­lein mit So­zial­wohn­ung­en be­wäl­ti­gen", er­läu­ter­te Bla­žek wei­ter. Haus & Grund be­grü­ße da­her aus­drück­lich, wenn die Lan­des­re­gier­ung auch beim pri­va­ten Wohn­ungs­bau Hand­lungs­be­darf sehe. Vie­le jun­ge Fam­il­ien träum­ten nach wie vor von den ei­gen­en vier Wän­den.

    Rich­tig sei, das Bau­recht und die Mög­lich­kei­ten der Kom­mun­en, Bau­land für Ei­gen­hei­me aus­zu­wei­sen, zu flexi­bi­li­sier­en. Jetzt müss­te nur die Ei­gen­tums­bil­dung ge­för­dert und die un­zu­mut­bar ho­he Grund­er­werb­steuer ge­senkt wer­den. Wenn Fam­il­ien der Weg in das selbst­ge­nutz­te Wohn­ei­gen­tum er­leich­tert wer­de, wird da­durch an­der­er Wohn­raum frei. Dies be­le­ge der so­ge­nann­te "Sick­er­eff­ekt".

    "Nur bei ein­er En­er­gie­poli­tik mit Au­gen­maß bleibt Wohn­en be­zahl­bar", stell­te Bla­žek ab­schließ­end klar. Hier sei das Land mit dem Kli­ma­pakt, der auf Frei­wil­lig­keit set­ze, und der Off­en­si­ve für be­zahl­bar­es Woh­nen vor­bild­lich. Die Bun­des­re­gier­ung kön­ne sich hier ruh­ig ei­ne Schei­be ab­schnei­den. Im Nor­den blei­be man bo­den­stän­dig und ha­be nicht jeg­liche Ver­hält­nis­mäß­ig­keit ver­lor­en wie bei den Kli­ma­plän­en der Bun­des­re­gier­ung, die zum Schei­tern des Bünd­nis­ses für be­zahl­bar­es Wohn­en auf Bun­des­ebe­ne führ­ten.

  • Vermieten & Verwalten
    SCHUFA günstiger: Preis für Bo­ni­täts­an­fra­gen ge­senkt
    Kiel
    SCHUFA

    Die Mitglieds­chaft bei Haus & Grund spart bar­es Geld. Der Weih­nachts­mann war auch bei Haus & Grund und hat ein klein­es Ge­schenk für die Mit­glie­der vor­bei­ge­bracht: ab so­fort kos­tet die SCHUFA-Mieter­Bo­ni­täts­aus­kunft nur noch 17,95 statt bis­her 19,95 Euro. Für Nicht­mit­glie­der wur­de der Preis auf 20,95 Euro an­ge­passt.

    Die Kos­ten der SCHUFA-Mie­ter­Bo­ni­täts­aus­kunft per Post be­lauf­en sich auf Grund des er­höh­ten Per­son­al­be­darfs wei­ter­hin auf 24,95 Euro.

    Sie kön­nen, wie ge­wohnt, über die Orts­vereins-ID-Num­mer Ihre Mit­glied­schaft ve­ri­fi­zier­en. Die­se fin­den Sie auf Ihr­em Mit­glieds­aus­weis von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung.

    Die SCHUFA steht für "Schutz­ge­mein­schaft für all­ge­mei­ne Kre­dit­sich­er­ung". Sie ist Deutsch­lands führ­en­de Aus­kunf­tei. Sie kann Aus­künf­te über 66,3 Mio. Men­schen und 4,3 Mio. Un­ter­neh­men ge­ben. Die­sen ein­mal­i­gen Da­ten­be­stand gibt es in die­ser ho­h­en Qua­li­tät kein zwei­tes Mal. Die SCHUFA speich­ert An­ga­ben über Kre­di­te, Ra­ten­zahl­un­gen, Gi­ro­kon­ten u. ä., wo­bei sie über 90 % der ge­speich­er­ten Per­son­en nur po­si­ti­ve In­for­mat­ion­en hat.

    Online - 17,95 € inkl. MWSt. - Re­gis­trier­en, An­mel­den und Aus­füll­en über die In­ter­net­sei­te des Lan­des­ver­ban­des, die Aus­kunft er­folgt in max­i­mal 30 Se­kun­den

    Per Post - 24,95 € inkl. MWSt. - Run­ter­la­den, Aus­druck­en und Un­ter­schrei­ben lassen aus For­mu­la­re & Down­loads / Ver­miet­en & Ver­wal­ten, die Aus­kunft er­folgt schnell bin­nen Ta­ges­frist

  • Haus & Grund intern
    Bald kommt Ihr neuer Mitgliedsausweis!
    Münsterdorf
    Ausweis

    Regelmäßige Nutzer des Mit­glieds­aus­wei­ses hab­en es sich­er schon ein­mal ge­seh­en: das Gül­tig­keits­datum aller Mit­glieds­aus­wei­se von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung laut­et auf den 31. Dez­em­ber 2016.

    Mit Ihrem Mit­glieds­aus­weis er­hal­ten Sie star­ke Ra­bat­te und Leis­tun­gen bei un­ser­en Vor­teils­part­nern, z. B. den 10 %-Ra­batt im OBI-Bau­markt.

    Da­mit Sie die Vor­tei­le Ihr­er Mit­glied­schaft auch wei­ter­hin nut­zen kön­nen, er­hal­ten in den ers­ten Tag­en des neu­en Jahr­es 2017 zu­sam­men mit der Ein­lad­ung zur Jahr­es­haupt­ver­samm­lung 2017 Ihr­en neu­en Mit­glieds­aus­weis. Er ist in der Ge­stalt­ung un­ver­än­dert und un­ter­schei­det sich nur im Gül­tig­keits­da­tum von Ihr­em al­ten Mit­glied­schafts­aus­weis. Wir bit­ten um Ihr Ver­ständ­nis, wenn der Mit­glieds­aus­weis nicht direkt in der ers­ten Jan­uar-Woche bei Ihn­en ist, bei über 730 Mit­glieds­aus­wei­se zu­züg­lich zahl­reich­er Part­ner­kar­ten ist das eine ziem­lich gro­ße log­ist­ische Ak­t­ion für uns...

    Stecken Sie Ihren neu­en Mit­glieds­aus­weis gleich in die Geld­börse, denn mit Ihm spa­ren Sie bei un­ser­en Vor­teils­part­nern bar­es Geld!

  • Technik & Energie
    Schützen Sie sich vor Einbrechern
    Münsterdorf
    Statistik

    Eine traurige Tra­di­t­ion lebt all­jähr­lich auf: zu den dunk­len Ta­gen ge­sel­len sich die dunk­len Ge­stal­ten, die es als Ein­brech­er auf Ihr Hab und Gut ab­ge­seh­en ha­ben. Un­ser Nor­den ist ein bei Ein­brech­ern be­lieb­tes Ge­biet, wie ne­ben­steh­en­de Gra­fik zeigt. Eine aus­ge­dün­nte und ge­schwäch­te Po­li­zei, Be­währ­ungs­stra­fen und eine ge­rin­ge Auf­klär­ungs­quote spiel­en dem in die Hän­de.

    Der Po­li­zei­be­richt vom 18. No­vem­ber über ein­em ak­tu­el­len Fall: am 17. No­vem­ber ist es am hell­licht­en Tag in Müns­ter­dorf zu ein­em Ein­bruch in ein Ein­famil­ien­haus ge­kom­men. Die Tä­t­er er­beu­t­et­en un­ter an­der­em ein­ige Uhr­en, die Ge­samt­scha­dens­höhe ist noch un­klar. In der Zeit von 07:20 bis 16:30 Uhr ver­schaff­ten sich Un­be­kan­nte ge­walt­sam über eine Ter­ras­sen­tür Zu­tritt zu dem Haus in der Schal­len­berg­stra­ße. Sie durch­such­ten ein­ige Räu­me und ent­wen­det­en schließ­lich Uhr­en, Schmuck und einen Lap­top. Die Po­li­zei hat bis­her kein­er­lei Hin­wei­se auf die Tä­ter. Daher bit­tet sie Zeu­gen, die im be­schrie­ben­en Zeit­raum etwas Ver­däch­tig­es ge­seh­en oder ge­hört ha­b­en, sich un­ter 04821/602-0 zu mel­den.

    Des­halb: schütz­en Sie sich vor Ein­brech­ern! Le­sen Sie un­ser­en Ar­ti­kel zum Ein­bruch­schutz und pro­fit­ier­en Sie als Mit­glied von dem kos­ten­los­en Sich­er­heits­check un­ser­es Vor­teils­part­ners Gosch & Schlü­ter.

  • Unser Magazin
    Ihr Eigentum - Ausgabe Nr. 35 erschienen
    Münsterdorf
    Ihr Eigentum 35

    Die neuste Aus­gabe "Ihr Ei­gen­tum" ist er­schie­nen. Ti­tel­the­ma der Aus­ga­be ist die ho­he Nach­fra­ge für das Neu­bau­ge­biet Os­ter­stra­ße in Müns­ter­dorf.

    Erst­mals ha­ben wir Klein­an­zei­gen im Ma­ga­zin. Auf der Pinn­wand kön­nen im Ma­ga­zin und hier auf der In­ter­net­sei­te Klein­an­zei­gen fast aller Art auf­ge­ge­ben wer­den. Auch be­rich­ten wir von der 1. Müns­ter­dor­fer Ge­wer­be­mes­se, an der wir na­tür­lich auch teil­ge­nom­men ha­ben und sind im Ge­spräch mit dem Müns­ter­dor­fer und dem Lä­ger­dor­fer Wehr­füh­rer.

    Die­se und sehr vie­le wei­te­re in­ter­es­san­te The­m­en fin­den Sie in die­ser neu­en Aus­ga­be - be­reits in Ihr­em Brief­kas­ten und di­gi­tal un­ter Ihr Ei­gen­tum - Das Ma­ga­zin.

  • Veranstaltung
    Ein­lad­ung zum Bilderabend: 150 Jahre Ze­ment­pro­duk­t­ion Lä­ger­dorf, Pio­niere & Grün­der­jahre
    Münsterdorf
    Plakat

    Am Freitag, den 30. Sep­tem­ber 2016 be­grüßt Sie un­ser Mit­glied Wil­li Brei­holz zu ein­em in­ter­es­sant­en Bil­der­abend. Um 18:00 Uhr be­ginnt der Vor­trag in der Grund­schu­le Müns­ter­dorf in der Kirchen­stra­ße 7.

    Das "wei­ße Gold" von Lä­ger­dorf, die Krei­de, lock­te um die Zeit von 1862 die Pio­nie­re der Port­land-Ze­ment­her­stell­ung an. Es ent­stand eine wah­re Gold­grä­ber­stimm­ung.

    Wer wa­ren die­se ers­ten Un­ter­neh­mer und wo kam­en sie her? Wel­che Kennt­nis­se hat­ten sie? Wie gin­gen sie in Lä­ger­dorf und It­ze­hoe ans Werk und welche Men­schen, Ma­schin­en und Her­stell­ungs­me­tho­den hal­fen ihn­en?

  • Haus & Grund intern
    Neuer Ver­bands­jur­ist: Martin Rathsack über­nimmt die Sprech­stun­de von Su­san Nau­mann
    Kiel

    Es gab einen Wech­sel für die Sprech­stun­den des Lan­des­ver­ban­des: Rechts­an­walt Mar­tin Rath­sack hat die Rechts­be­rat­ung für die Mit­glie­der von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung über­nom­men. Herr Rath­sack ver­tritt Frau Nau­mann, die sich im Mut­ter­schutz be­findet. An den Ter­min­en und der Ört­lich­keit der Sprech­stun­de än­dert sich nichts.

    Wir hei­ßen Herrn Rath­sack herz­lich will­kom­men und freu­en uns auf eine gute Zu­sam­men­ar­beit.

  • Veranstaltung
    Rad­tour & Grill­fest fällt aus!
    Münsterdorf
    Gesicht

    In unserer dies­jähr­i­gen Rad­tour mit Grill­fest steckt der Wurm. Erst mach­en uns Stark­re­gen­fäl­le trotz nord­deut­scher Wet­ter­fest­ig­keit den ers­ten Ter­min un­mög­lich, nun gibt es zu we­ni­ge An­mel­dun­gen für den zwei­ten Ter­min.

    Da­her fällt die Ver­an­stalt­ung lei­der voll­stän­dig aus.

  • Veranstaltung
    Ein­lad­ung zur Rad­tour mit anschließ­endem Grill­fest
    Münsterdorf
    Radtour 2016 II

    Am 27. August 2016 ver­an­stalt­en wir eine Radtour für Jung und Alt. Die Tour geht über 30 km ohne nen­nens­wer­te Steig­ung. Ge­star­tet wird die Rund­fahrt an un­ser­er Ge­schäfts­stelle in der Kirch­en­stra­ße 7 in Mün­ster­dorf. Ge­mein­sam geht es dort am Sams­tag pünkt­lich um 14:00 Uhr los. Alle Mit­glie­der, Freun­de, För­der­er und Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.

    Die ers­te Etap­pe führt zu dem im Mai 2016 ein­ge­weih­ten Aus­sichts­punkt in der Hei­de­stra­ße in Lä­ger­dorf. Dort wol­len wir mit Er­läut­er­un­gen den Pan­o­ra­ma­blick über die Krei­de­gru­ben ge­nie­ßen und die tech­nisch­en Re­lik­te der Ze­ment­in­dus­trie be­staun­en.

    Über Reth­wisch um­run­den wir weit­läu­f­ig das Brei­ten­bur­ger Moor und fah­ren zur Tra­dit­ions­gast­stät­te "Zum Spie­cker" in Moor­diek. Allen wird dort eine halbe Stun­de Pau­se ge­gönnt, be­vor es über Krons­moor und Brei­ten­burg zu­rück zur Ge­schäfts­stelle in der VHS in Müns­ter­dorf zum Ab­schluss­gril­len geht.

    Ab 17:30 Uhr er­war­ten Sie un­ser Grill­meis­ter Oli­ver Koß und sein Team mit Leck­er­ei­en und Ge­trän­ken. Ge­trän­ke und Ver­zehr sind aus ei­gen­er Ta­sche zu be­zah­len; die Tour selbst ist kos­ten­frei.

    Bitte mel­den Sie sich bei un­ser­er Ge­schäfts­stel­le an. Nut­zen Sie da­für bit­te auch aus­drück­lich den An­ruf­be­ant­wor­ter und die E-Mail-Ad­res­se der Ge­schäfts­stel­le. Die Veranstaltung fällt leider aus!

  • Wir berichten
    Top­kauf in Müns­ter­dorf zum 01. August ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    Einwohnerversammlung

    Es war spät­es­tens seit Feb­ru­ar 2016 ab­seh­bar: der Top­kauf-Super­markt in Müns­ter­dorf ist wirt­schaft­lich nicht mehr trag­bar. Auf der Ein­wohn­er­ver­samm­lung am 27. Juli teil­te Bür­ger­meis­ter Jörg Un­ganz die­ses den Müns­ter­dorf­er Bür­gern mit. Die Hoff­nung, den La­den­be­trieb noch ein­ige Zeit auf­recht zu er­hal­ten, war spät­es­tens mit dem An­ruf des Be­trei­bers bei Jörg Un­ganz zur Mit­tags­zeit des 27. Juli auf­ge­ge­ben.

    Lange Diskussionen über Kauf­ver­hal­ten, Ein­kaufs­be­dürf­nis­se, die Nä­he zu Itzehoe, Al­t­er­na­tiv­en, Markt­treff­pläne, Bür­ger­be­teil­ig­ung und frei­wil­lig­es En­ga­ge­ment für den La­den schlos­sen sich der Hiobs­bot­schaft an. Auch die Appel­le von Haus & Grund, zu­letzt im Vor­wort zur Som­mer­aus­ga­be des Ma­ga­zins "Ihr Ei­gen­tum", ha­ben zu kein­er Kauf­kraft­kon­zen­trat­ion in Müns­ter­dorf ge­führt. Die ver­gan­gen­en Mo­na­te seit Feb­ru­ar die­sen Jah­res ha­ben die Kon­su­ment­en nicht zu ein­er Än­d­er­ung ihr­es Kauf­ver­hal­t­ens be­we­gen kön­nen. Im Pro­to­koll der Ein­woh­n­er­ver­samm­lung kön­nen Sie all­es im Ein­zel­nen nach­le­sen.

    Wer heute, am 01. Aug­ust vor der Tür des ge­schlos­sen­en La­dens stand, dem bot sich ein trau­ri­ges Bild. An der Tür kle­ben zwei Zet­tel, die hier ex­akt wie­der­ge­ge­ben wer­den. Eine hand­schrift­lich­er No­tiz in­for­miert: "Lie­be Kun­den! Bitte, ho­len Sie Ih­re Pa­ke­te oder Ein­schrei­ben in der Fil­ia­le Top­Kauf Cars­ten­sen in Lä­ger­dorf ab Vie­len Dank". Das von außen an die Tür ge­hef­te­te Schrei­ben der Ge­mein­de Müns­ter­dorf wird kon­kre­ter für alle, die sich über ein­en geschlos­sen­en La­den wun­dern: "Schließ­ung zum 01.08.2016 // Aus wirt­schaft­lich­en Grün­den ist es zur Zeit nicht mög­lich den Markt zu be­trei­ben. Der Rück­gang der Um­sät­ze hat den Be­trei­ber da­zu ver­an­lasst, jetzt zu schlie­ßen. // Jörg Un­ganz (Bür­ger­meis­ter)".

    Mit dem Ver­lust des Mark­tes ist auch die Post­fil­ia­le und die Lot­to­an­nah­me zur Dis­po­sit­ion ge­stellt. Ob es eine Ret­t­ung nach der Schließ­ung am heut­ig­en Ta­ge ge­ben kann, z. B. durch ein­en För­der­ver­ein, ei­ne Ge­nos­sen­schaft oder eine an­de­re Lö­s­ung, ob es zu ein­em Neu­bau ein­es Markt­treffs oder ähn­lich­em kommt, ist un­ge­wiss. Wir be­dau­ern die­sen groß­en Ver­lust sehr, vor dem wir so lan­ge ge­warnt ha­ben.

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle von 09. bis 25. Aug­ust 2016 wegen Urlaubs ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Ge­schäfts­stel­le von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist von Diens­tag, den 09. bis Don­ners­tag, den 25. Aug­ust 2016 wegen Urlaubs ge­schlos­sen. Da­her fällt auch die Sprech­stun­de des Lan­des­ver­ban­des am 09. Aug­ust aus! Zu­vor ist die Ge­schäfts­stel­le am Don­ners­tag, den 04. Aug­ust 2016 re­gu­lar ge­öff­net. Dan­ach er­reich­en Sie un­se­re Ge­schäfts­führ­er­in Fin­ja Drä­ger wie­der am 30. Aug­ust 2016.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, ins­be­son­de­re Öff­nungs­zei­ten, Leist­ungs­um­fang, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Technik & Energie
    Glas­fa­ser­aus­bau schrei­tet vor­an: PoP-Stat­ion in Müns­ter­dorf auf­ge­stellt, ers­te Haus­be­geh­ungen lau­fen
    Münsterdorf
    PoP-Station

    Der Glasfaserausbau in Müns­ter­dorf und Lä­ger­dorf schrei­tet vor­an. Ende Juli wur­de die PoP-Stat­ion in Mün­ster­dorf auf­ge­baut. Wo­bei von "auf­ge­baut" nicht so recht die Re­de sein kann. Das Schalt­häus­chen wur­de mit ein­em Schwer­last­kran kom­plett fer­tig mit Fun­da­ment, Wän­den, Dach und Tür ge­lief­ert (ob auch schon mit ein­ge­bau­ter Tech­nik ist nicht be­kannt) und in die vor­be­rei­te­te Gru­be ge­stellt. Sie steht nun am Re­gen­rück­hal­te­beck­en an der Sport­halle.

    Sie steht nun am Re­gen­rück­hal­te­beck­en an der Sport­halle.

    Pa­ra­llel lau­fen die ers­ten Haus­be­geh­un­gen durch die SWN-Tech­nik­er. Hier­bei wird ge­schaut, wie die Glas­fa­ser­leit­ung am bes­ten von der Stra­ße in das Haus kom­mt. Soll sie eh­er un­ter dem Blu­men­beet ne­ben den an­der­en Leit­un­gen ver­lau­fen oder doch mit et­was Sich­er­heits­ab­stand pa­ra­llel un­ter der Auf­fahrt? In wel­ch­em Raum soll das Glas­fa­ser­ka­bel im Haus raus­kom­men? Sind dort zwei Steck­do­sen in der Nä­he? Wo soll der Rou­ter steh­en? Das klingt viel, ist aber in den meis­ten Fäl­len bin­nen ein­er Vier­tel- bis hal­ben Stun­de ab­ge­hakt.

    Wir em­pfeh­len Ihn­en nach wie vor, sich für Glas­faser zu ent­schei­den. Sei­en Sie schnell, denn bis zum Bau­be­ginn in Ihr­er Stra­ße er­hal­ten Sie den An­schluss für 290 statt 990 Euro! Al­le In­fo gibt es aus un­ser­er Glas­fa­ser­sei­te!

    Ach üb­ri­g­ens: pünkt­lich zum Glas­fa­ser­aus­bau in un­ser­en Or­ten ist der Rou­ter­zwang ge­setz­lich be­seit­igt wor­den. Te­le­kom­mu­ni­kat­ions­an­bie­ter kön­nen nun ihr­en Kun­den kei­n­en be­stim­mt­en Rou­ter mehr vor­schrei­ben. Sie kön­nen da­her die Zu­gangs­da­t­en für Ihr­en In­ter­net-/Te­le­fon­an­schluss ver­lan­gen, um ei­ge­ne Rou­ter zu be­nut­zen.

  • Unser Magazin
    Ihr Eigentum - Ausgabe Nr. 33 erschienen
    Münsterdorf
    Ihr Eigentum 33

    "Mit nem schmuck­en Bild lockt der Titel, mit star­ken The­men das gan­ze Heft." So um­schrieb es ein Le­ser, als er das neue Heft in der Hand hielt. Wir ge­ben zu: es ist ein star­kes Heft ge­wor­den.

    Von heik­len The­men wie die Ver­miet­ung für Flücht­lin­ge und Asyl­be­wer­ber, über tol­le Tipps und Tricks für die Grill­sai­son, bis hin zu an die Nie­ren geh­en­de Er­zähl­un­gen über den dreis­ten Be­trug an ein­er de­men­ten Da­me im hoh­en Al­ter. Auch zwei ex­klu­si­ve In­ter­views sind die­ses Mal mit an Bord. Volks­bank­vor­stand Stephan Schack steht zur Schließ­ung der Volks­bank­fil­ia­le Wes­ter­moor und in an­der­en Or­ten Re­de und Ant­wort. Mor­itz Graf zu Rant­zau be­rich­tet über sein Ho­tel­pro­jekt am Gut Os­ter­holz in Brei­ten­burg.

    Wir berichten auch über den bun­des­wei­ten Arch­i­tek­tur­trend "Bauen mit his­tor­isch­en Fas­sa­den" und über die Ge­rüch­te rund um den Top­kauf-Su­per­markt in Müns­ter­dorf.

    Die­se und sehr vie­le wei­te­re in­ter­es­san­te The­m­en fin­den Sie in die­ser neu­en Aus­ga­be - be­reits in Ihr­em Brief­kas­ten und di­gi­tal un­ter Ihr Ei­gen­tum - Das Ma­ga­zin.

  • Technik & Energie
    Ge­mein­sam gegen Ein­brech­er: Sich­er­heits­fir­ma Gosch & Schlü­ter ist unser neuer Vor­teils­part­ner
    Kiel
    Sicherheitscheck

    Die erste Meld­ung in 2016 han­del­te von zahl­rei­ch­en Ein­brüch­en. Be­ängs­ti­g­end sind die jüng­s­ten Ein­bruchs­zah­len im Land: 2015 war ein An­stieg der Wohn­ungs­ein­bruchs­dieb­stäh­le um 12,3 % von 7.529 auf 8.456 Fäl­le zu ver­zeich­nen. Da­ge­gen wer­den le­dig­lich 8,9 % auf­ge­klärt, was einen Rück­schritt von 3,7 % aus­macht. Die Lan­des­re­gier­ung be­kommt die Ein­bruchs­krim­i­nal­ität ein­fach nicht in den Griff.

    Mit un­ser­em neu­en Vor­teils­part­ner, der Kiel­er Sich­er­heits­fir­ma Gosch & Schlü­ter, wol­len wir die­sen Trend be­käm­pf­en: Mit­glie­der er­hal­ten bei Gosch & Schlü­ter ein­en kos­ten­lo­sen Sich­er­heits­check der Im­mo­bil­ie oder der Ei­gen­tums­wohn­ung vor Ort.

    Gosch & Schlü­ter ist ein seit über 80 Jahren ei­gen­tüm­er­ge­führ­tes Tra­dit­ions­un­ter­nehm­en, das vom Lan­des­po­li­zei­amt für die Be­rat­ung der Ver­brauch­er beim Ein­bruch­schutz zer­ti­fi­ziert ist.

    Die Sich­er­heit für das Ei­gen­tum und die Be­wohn­er kann be­reits mit klei­n­en Maß­nah­m­en deut­lich er­höht wer­den. Tür­en und Fens­ter stel­len oft Schwach­stel­len dar. Das kön­nen die Mit­ar­bei­ter vor Ort prüf­en und Ver­bes­ser­ungs­vor­schlä­ge in ein­em per­sön­lich­en Ge­spräch er­läutern. Es wird nur ge­eig­net­es und qua­li­fi­zier­tes Fach­per­so­n­al ein­ge­setzt, das in re­gel­mäß­ig­en Ab­stän­den wei­ter­ge­bild­et wird.

    Die Kon­takt­da­ten von Gosch & Schlü­ter fin­den Sie auf der Vor­teils­part­ner­liste.

  • Technik & Energie
    Letz­te Chan­ce: Kos­ten­lo­sen Glas­faser­an­schluss bis 19. März sich­ern! / Ab­schluss­fest am 18. März
    Münsterdorf & Lägerdorf
    Glasfaser

    Verpassen Sie nicht die Zu­kunft und sich­ern Sie sich bis Sams­tag, den 19. März ein­en ech­ten Glas­fa­ser­an­schluss dir­ekt bis ins Haus. Wer­ten Sie Ih­re Im­mo­bil­ie auf und be­auf­tra­gen Sie da­her ein­en kos­ten­lo­sen Glas­fa­ser­an­schluss über die Stadt­wer­ke Neu­müns­ter (SWN).

    Pro­fi­tier­en Sie von In­ter­net in un­ge­ahn­ten Ge­schwin­dig­kei­ten, stör­ungs­frei­em HD-Fern­seh­en mit schärfs­ten De­tails und un­be­grenz­tem Te­le­fon­ier­en in das deut­sche Fest­netz.

    Wie Glas­fa­ser funk­tion­iert, welche Pro­duk­te es zu wel­chen Prei­sen gibt und wo sie be­rat­en wer­den, er­fah­ren Sie auf un­ser­er Sei­te über den Glas­faser­ausbau:

    Ganzen Artikel lesen...

    Kom­men Sie auch zum Ab­schluss­fest am 18. März in die Feu­er­wache Lä­ger­dorf. Dort gibt es von von 15:00 bis 18:00 Uhr Grill­wurst und Ge­trän­ke zum Ab­schluss des Ak­ti­ons­zeit­raum­es, zeit­gleich kön­nen Sie sich von 15:00 bis 18:00 Uhr be­rat­en las­sen.

  • Haus & Grund intern
    Ge­schäfts­stelle am 30. und 31. März 2016 ge­schlos­sen
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Die Geschäftsstelle von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­geb­ung ist am Mitt­woch, den 30. und Don­ners­tag, den 31. März 2016 ge­schlos­sen. Zu­vor ist die Ge­schäfts­stel­le am Diens­tag, den 29. März 2016 re­gu­lar ge­öff­net. Dan­ach er­reich­en Sie un­se­re Ge­schäfts­führ­er­in Fin­ja Drä­ger wie­der am 05. April 2016.

    Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, ins­be­son­de­re Öff­nungs­zei­ten, Leist­ungs­um­fang, Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Veranstaltung
    Ein­lad­ung zur Rad­tour mit anschließ­endem Grill­fest
    Münsterdorf
    Radtour 2016

    Wir laden Sie herz­lich zu ein­er klein­en Fahr­rad­tour ein. In die­sem Jahr führt uns die Sams­tags-Rad­tour zur Gast­stät­te "Zum Spie­ker" in die Moor­dörfer.

    Am 02. Juli star­ten wir vor­aus­sicht­lich um 14:00 Uhr an der Grund­schu­le Müns­ter­dorf (Kirch­en­stra­ße 7). Start und Ziel ist der Schul­hof der Grund­schu­le Müns­ter­dorf an un­ser­er Ge­schäfts­stelle. Ge­leitet wird die Rad­tour von un­ser­em Ers­ten Vor­sitz­en­den Cord Ples­mann. Alle Mit­glie­der, Freun­de, För­der­er und Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.

    Zurück an der Grund­schu­le steht dann schon der Grill be­reit und wir ge­nieß­en auf un­ser­em Grill­fest, was der Grill her­gibt. Für kal­te Ge­trän­ke ist eben­falls ge­sorgt. In die­sem Jahr gril­len wir üb­rig­ens selbst.

    Details sowie die An­melde­frist fol­gen... Na­tür­lich kön­nen Sie sich auch jetzt schon bei der Ge­schäfts­stelle an­mel­den.

  • Technik & Energie
    Kosten­losen Glas­faser­anschluss sichern: Infos zum Glas­faser­ausbau durch die Stadt­werke Neu­münster
    Münsterdorf & Lägerdorf
    Glasfaser

    Lichtschnelles Internet, star­ke Wert­ent­wick­lung für Im­mo­bil­ien und güns­ti­ge Prei­se. Das alles zu­sam­men klingt nach Uto­pie, ist es aber nicht!

    Bis zum 19. März 2016 ha­ben die Ein­wohn­er von Mün­ster­dorf und Lä­ger­dorf noch die Ge­le­gen­heit, sich für die Tech­no­lo­gie der Zu­kunft zu ent­schei­den. Und da­bei ihr­en Im­mo­bil­ien eine kräf­ti­ge Wert­stei­ger­ung zu­kom­men zu las­sen. Und das bei güns­ti­gen Prei­sen... Be­auf­tra­gen Sie da­her ein­en Glas­fa­ser­an­schluss über die Stadt­wer­ke Neu­müns­ter (SWN).

    Das Ak­ti­ons­ge­biet Nr. 12 um­fasst die ge­sam­te zu­sam­men­hän­gen­de Be­bau­ung von Müns­ter­dorf und Lä­ger­dorf.

    Wie Glas­fa­ser funk­tion­iert, welche Pro­duk­te es zu wel­chen Prei­sen gibt und wo sie be­rat­en wer­den, er­fah­ren Sie auf un­ser­er Sei­te über den Glas­faser­ausbau:

    Ganzen Artikel lesen...

  • Vermieten & Verwalten
    Die SCHUFA ist unser neuer Part­ner für Bonitäts­über­prüf­ungen
    Kiel
    Auskunft

    Als Vermieter kön­nen Sie die Bo­ni­tät, al­so die Kre­dit­wür­dig­keit, bzw. das Zahl­ungs­ver­hal­ten von Miet­in­ter­es­sen­ten über­prüf­en las­sen. Auch die Iden­ti­tät kön­nen Sie über die­sen Weg prüf­en. Sich­ern Sie sich über die SCHUFA ab, um das Ri­si­ko von Miet­aus­fäl­len deut­lich zu mi­ni­mier­en. Die Anfrage bei der SCHUFA ist ein wich­ti­ger Bau­stein, um z. B. bösen Über­rasch­ungen durch Miet­no­ma­den zu ver­mei­den...

    Die SCHUFA ist Deutsch­lands führ­en­de Aus­kunf­tei. Sie kann Aus­künf­te über 66,3 Mio. Men­schen und 4,3 Mio. Un­ter­neh­men ge­ben. Die­sen ein­mal­i­gen Da­ten­be­stand gibt es in die­ser ho­h­en Qua­li­tät kein zwei­tes Mal. Die SCHUFA speich­ert An­ga­ben über Kre­di­te, Ra­ten­zahl­un­gen, Gi­ro­kon­ten u. ä., wo­bei sie über 90 % der ge­speich­er­ten Per­son­en nur po­si­ti­ve In­for­mat­ion­en hat.

    Online - 17,95 € inkl. MWSt. - Re­gis­trier­en, An­mel­den und Aus­füll­en über die In­ter­net­sei­te des Lan­des­ver­ban­des, die Aus­kunft er­folgt in max­i­mal 30 Se­kun­den

    Per Post - 24,95 € inkl. MWSt. - Run­ter­la­den, Aus­druck­en und Un­ter­schrei­ben lassen aus For­mu­la­re & Down­loads / Ver­miet­en & Ver­wal­ten, die Aus­kunft er­folgt schnell bin­nen Ta­ges­frist

  • Wir berichten
    70 % Ra­batt im Räum­ungs­ver­kauf bei Wohn­licht Hei­li­gen­sted­ten
    Heiligenstedten
    Birne

    Unser Vorteils­part­ner Wohn­licht in Hei­li­gen­sted­ten schließt ein La­den­ge­schäft in der Blo­me­stra­ße 32-34. Des­halb gibt es das un­schlag­ba­re An­ge­bot von 70 % Ra­batt auf alle Leuch­ten in der Aus­stell­ung.

    Alles muss raus: bis zum 31. März 2016 ha­ben Sie die Ge­le­gen­heit, hier ein rich­ti­ges Schnäp­pchen zu mach­en. Der Ra­batt von 70 % ist nicht mit an­der­en Ra­bat­ten, wie z. B. dem stan­dard­mäß­igen 10 %-Ra­batt für Haus & Grund-Mit­glie­der, Gut­schein­en oder an­der­en Ak­ti­on­en kom­bi­nier­bar.

  • Haus & Grund intern
    Verbessert: Neue Pro­duk­te und Ta­ri­fe für die Mit­glie­der-Ver­sich­er­un­gen bei der Pro­vinz­ial
    Kiel
    Miethaus

    Zum 01. Jan­uar 2016 sind zahl­rei­che Ver­bes­ser­un­gen beim Ver­sich­er­ungs­schutz in Kraft ge­tre­ten. Haus & Grund-Mit­glie­der kön­nen nun neue Haft­pflicht-Pro­duk­te mit neu­en Ta­rif­en bei der Pro­vinz­ial ab­schlie­ßen. Al­le neu­en Kon­dit­ion­en fin­den Sie auf der Sei­te Ihre Ver­sich­er­un­gen / Pro­vinz­ial Nord Brand­kasse.

    Statt zwisch­en drei und sechs Mio. Euro ha­ben Sie nun die Wahl zwisch­en sechs, zehn und 50 Mio. Euro Ver­sich­er­ungs­sum­me für Per­son­en- und/oder Sach­schä­den. Ver­mö­gens­schä­den sind mit 500.000 statt 100.000 Eu­ro ver­sich­ert. Ne­ben dem Kom­pakt­schutz (bis­her Ba­sis­mo­dell) und dem Rund­um­schutz (bis­her Top­mo­dell) gibt es nun die Mög­lich­keit, ei­ne Pri­vat-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung "Ak­tiv 50plus" mit ziel­grup­pen­spe­zi­fisch­en Leis­tun­gen zu wäh­len.

    Die ein­zi­gen Vor­aus­setz­un­gen für die güns­ti­g­en Ta­ri­fe sind nun die Mit­glied­schaft bei Haus & Grund so­wie für die Haus- und Grund­be­sit­z­er-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung, dass das Ge­bäu­de zu min­des­t­ens 50 % für Wohn­zwec­ke ge­nutzt wird. Bis­her wa­ren die Ver­sich­er­un­gen nur auf­ein­an­der auf­bau­end ab­schließ­bar. Die Bei­trags­dif­fer­en­zier­ung Stadt/Land wurde auf­ge­ho­ben.

    Die Haus- und Grund­be­sitz­er-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung für das selbst­ge­nutz­te Ein­fam­il­ien­haus, die selbst­ge­nutz­te und ver­mie­te­te Wohn­ung im Ein- und Zwei­fam­il­ien­haus so­wie die selbst­ge­nutz­te Ei­gen­tums­wohn­ung wird markt­üb­lich in die Pri­vat-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung ein­ge­schloss­en. Eine se­pa­ra­te Haus- und Grund­be­sitz­er-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung wird so­mit nur noch für ver­mie­te­te Ein- und Zwei­fam­il­ien­häu­ser, Mehr­fam­il­ien­häu­ser und ver­mie­te­te Ei­gen­tums­wohn­un­gen be­nöt­igt.

    Bei der Hun­de­hal­ter-Haft­pflicht­ver­sich­er­ung gibt es zehn Euro Er­mäß­i­gung für den zwei­ten und je­d­en wei­ter­en Hund.

    Alle be­steh­en­den Ver­trä­ge mit drei und sechs Mio. Euro Ver­sich­er­ungs­sum­me kön­nen un­ver­än­dert be­steh­en blei­ben. Es er­folgt kei­ne au­to­ma­ti­sche Um­stell­ung auf ei­ne hö­he­re Ver­sich­er­ungs­sum­me oder an­de­re Pro­duk­te. Nur wenn Sie eine ak­ti­ve Neu­ord­nung ihr­es Ver­sich­er­ungs­schut­zes wün­schen, grei­fen die neu­en Pro­duk­te!

  • Technik & Energie
    Zahlreiche Ein­brüche über die Feier­tage - Schützen Sie Ihr Eigentum!
    Kreis Steinburg
    Einbrecher

    Über Weihnachten, Sil­ves­ter und Neu­jahr ha­ben Ein­brech­er im Kreis Stein­burg Hoch­kon­junk­tur ge­habt. Wie Sie Ihr Ei­gen­tum schüt­zen kön­nen, er­fahr­en Sie in un­ser­em Ar­ti­kel Ein­bruch­schutz. Hier vier­zehn aus­ge­wähl­te Fäl­le der ver­gan­gen­en Ta­ge:

    Am ers­ten Weih­nachts­tag ha­ben Ein­brech­er ein Ein­fam­il­ien­haus in It­ze­hoe-Wel­len­kamp auf­ge­sucht und aus dem In­ner­en Ge­gen­stän­de im Wert von 950 Euro ent­wen­det. Zwisch­en 12:15 bis 22:40 Uhr dran­gen Un­be­kann­te ge­walt­sam über die Ter­ras­sen­tür in das Haus in der Stra­ße Ee­ken ein. Sie nahm­en ein­en Lap­top, Mo­de­schmuck und ein Han­dy mit. Der Sach­scha­den dürf­te sich auf 500 Euro be­lauf­en.

    Auch am zwei­ten Weih­nachts­tag ist es in It­ze­hoe Sude-West zu ein­em Ein­bruch in ein Ein­fam­il­ien­haus ge­kom­men. Die Tä­ter er­beu­te­ten Schmuck. Im Zeit­raum von 15:00 bis 18:55 Uhr he­bel­ten die Tä­ter die Ter­ras­sen­tür eines Hau­ses in der Göt­trik­stra­ße auf. Sie nahm­en Schmuck­stücke mit und ver­ur­sach­ten einen Sach­scha­den von 1.500 Euro.

    Über die Weih­nachts­ta­ge dran­gen Un­be­kann­te in Ho­hen­lock­stedt in ein Ein­fam­il­ien­haus in der Potz­dam­er Stra­ße ein, nach­dem sie ei­ne Ter­ras­sen­tür hin­ter dem Haus ge­walt­sam öff­net­en. Sie durch­such­ten die Räu­me und stah­len u. a. eine Ket­te.


    Drei Wohnungs­ein­brü­che gab es am Tag vor Sil­ves­ter in Glück­stadt. In der Reich­en­ber­ger Stra­ße wur­de zwisch­en 18:45 Uhr und der Sil­ves­ter­nacht auf der hin­ter­en Ge­bäu­de­sei­te die Ter­ras­sen­tür­schei­be ein­es Ein­fam­il­ien­hauses ein­ge­schla­gen. Die Schei­be wur­de in Griff­hö­he mit ein­em Pflas­ter­stein ein­ge­schla­gen, ver­schwun­den ist u. a. ein Lap­top. Zwisch­en 11:00 und 19:30 Uhr wur­de eine Dop­pel­haus­hälf­te im Max-Kahl­cke-Weg auf die glei­che Wei­se Ziel der Ein­brech­er. Hier ist nichts über Beu­te be­kannt. Im Stadt­teil Te­gel­grund wur­de eben­so ein Ein­fam­il­ien­haus von den Tät­ern heim­ge­sucht. Dort wur­de Schmuck er­beut­et.

    In Herz­horn wur­de zwisch­en Sil­ves­ter und Neu­jahr in ein Haus am Müh­l­en­deich ein­ge­bro­chen. Mit ein­em Schrau­ben­zieher he­bel­ten un­be­kann­te Tä­ter ein Fens­ter auf und stah­len Schmuck. In der Wil­helm­stra­ße in It­ze­hoe ge­lang­ten die Tä­ter nach dem Auf­he­beln der Ter­ras­sen­tür in das Haus und er­beu­te­ten Schmuck. In der Stra­ße Sand­berg in It­ze­hoe öff­net­en sie ein Fens­ter ein­es Ge­schäf­tes und ent­wen­det­en Be­klei­dung. In dem Von-Stau­f­fen­berg-Weg in It­ze­hoe wur­de an ein­em Ein­fam­il­ien­haus eben­falls die Ter­ras­sen­tür auf­ge­he­belt. Hier gab es kein Stehl­gut. Auch Kel­ling­hu­sen blieb nicht ver­schont. In der Feld­stra­ße schlu­gen Ein­brech­er eine Schei­be ein und zo­gen oh­ne Stehl­gut wie­der ab. In der Overn­dor­f­er Stra­ße in Kel­ling­hu­sen ge­lang­ten sie durch das Auf­he­beln ein­es Fens­ters in ein Haus und ent­wen­det­en Bar­geld. Und in Wrist im Eken ver­such­ten Un­be­kann­te eine Schei­be ein­zu­wer­fen, um in das Haus zu ge­lan­gen. Die­ses miss­glück­te.

    Hin­weise über Be­obach­tun­gen, ver­däch­ti­gen Per­son­en oder Fahr­zeu­gen bitte an die Krim­i­nal­po­li­zei It­ze­hoe un­ter 04821/6020 oder je­de an­de­re Po­li­zei­dienst­stelle.

    Aber auch einen Er­folg gibt es zu mel­den: In der Nacht zum Hei­lig­abend hat die Po­li­zei drei Ein­brech­er auf frisch­er Tat fest­ge­nom­men. Ge­gen 05:30 Uhr al­arm­ier­te ein Zeu­ge die Po­li­zei, weil er im Ju­gend­treff im Co­ri­ans­berg ver­däch­ti­ge Ge­räu­sche wahr­ge­nom­men hat­te, die ihn auf ein­en ge­gen­wär­ti­gen Ein­bruch schlie­ß­en lie­ßen. Un­mit­tel­bar da­nach er­reich­ten mehr­ere Strei­fen­wa­gen das Ob­jekt und nah­men drei jun­ge Män­ner am und im Ge­bäu­de fest. Sie wa­ren mit Mes­sern und ein­er Schreck­schuss­pis­to­le be­waff­net und hat­ten be­reits Gegenstände zum Ab­trans­port be­reit ge­legt. Ein 15-Jähr­iger leis­te­te währ­end der Fest­nah­me er­heb­lich­en Wi­der­stand und be­lei­dig­te die Ein­satz­kräf­te. Er und sei­ne 18 und 19 Jah­re al­ten Kom­pli­zen muss­ten sich auf An­ord­nung ein­es Rich­ters ein­er Blut­pro­be un­ter­zie­hen. Ge­gen den 18 Jah­re al­ten Tä­ter er­ließ ein Rich­ter noch am Hei­lig­abend Un­ter­such­ungs­haft­be­fehl we­gen Wie­der­hol­ungs­ge­fahr. Er war be­reits mehr­fach zu Be­währ­ungs­stra­fen we­gen un­ter­schied­lich­er Dieb­stähle ver­ur­teilt wor­den, zu­letzt An­fang De­zem­ber 2015!

  • Vermieten & Verwalten
    Ein Vor­teils­part­ner geht - Ein Vor­teils­part­ner kommt
    Kiel
    Ferienwohnung

    Er­neut gibt es Ver­än­der­un­gen bei den Vor­teils­part­nern. Die Ko­op­er­at­ion mit Im­mo­net.de en­det und wir hab­en den Fer­ien­wohn­ungs­ver­mitt­ler FeWo-direkt als Vor­teils­part­ner ge­win­nen kön­nen. Aber der Reihe nach...

    Die vor ein­ein­halb Jahr­en be­grün­de­te Ko­op­er­at­ion mit Im­mo­net.de en­det zum 31. Dez­em­ber 2015. Ab dem 01. Jan­uar 2016 kön­nen un­se­re Mit­glie­der die durch die Gut­schein­cod­es für Im­mo­bil­ien­an­zei­gen im In­ter­net und Wert­gut­ach­ten für Im­mo­bil­ien ein­ge­räum­ten Ra­bat­te nicht mehr er­hal­ten.

    Hin­ter­grund für das En­de der Ko­op­er­at­ion ist die Fu­sion der Un­ter­nehm­en Im­mo­net.de und Im­mo­welt. Das neue Un­ter­nehm­en stellt sich in Be­zug auf die Ko­op­er­at­ion mit Ver­bän­den neu auf und hat alle ent­sprech­en­den Ver­trä­ge ge­kün­digt; Haus & Grund ist nicht al­lein be­trof­fen.

    Lei­der ha­ben die Ver­hand­lun­gen des Lan­des­ver­ban­des über die Fort­setz­ung der Ko­op­er­at­ion noch kei­ne Er­folg ge­zeigt, da die Ver­ein­heit­lich­ung der In­ter­net­por­ta­le der Un­ter­nehm­en sich als lang­wier­iger und auf­wen­di­ger her­aus­ge­stellt hat als ur­sprüng­lich ge­plant. Da­her hat­ten die Un­ter­nehm­en bis­lang kei­ne Ka­pa­zi­tät­en, Eck­punk­te für die Fort­setz­ung der Ko­op­er­at­ion fest­zu­le­gen. Der Lan­des­ver­band wird wei­ter ver­such­en, die Ko­op­er­at­ion fort­zu­set­zen, um für die Haus & Grund-Mit­glie­der ein ra­bat­tier­tes An­ge­bot für Im­mo­bil­ien­an­zei­gen im In­ter­net zu er­reichen.

    Gleich­zeit­ig hat Haus & Grund ein­en neu­en Vor­teils­part­ner ge­win­nen kön­nen. Ab so­fort er­hal­ten Sie 25 % Nach­lass bei FeWo-direkt für die Ver­mitt­lung Ihr­er Fer­ien­wohn­ung oder Ihr­es Fer­ien­hau­ses im Internet. Und das bei bei Deutsch­lands Markt­führ­er seit 1997. Mit dem Gut­schein­code für Haus & Grund-Mit­glie­der spa­ren Sie 25 % für Ihr Erst­in­ser­at.

    2,5 Mil­li­on­en deutsch­sprach­ige Ur­lau­ber such­en mon­at­lich auf fewo-direkt.de. Und es lohnt sich: rund 14.000 Euro Miet­ein­nahm­en er­ziel­en die Ver­miet­er bei FeWo-direkt durch­schnitt­lich im Jahr.

    Sie fin­den FeWo-direkt nun auf der Vor­teils­part­ner­liste, dort auch mit wei­ter­führ­en­den In­for­mat­ion­en, um den star­ken Ra­batt zu er­hal­ten.

  • Haus & Grund intern
    Neue Ver­bands­jur­ist­in: Su­san Nau­mann über­nimmt die Sprech­stun­de von Nora Höcke
    Münsterdorf
    Susan Naumann

    Er­neut gibt es ein­en Wech­sel für die Sprech­stun­den des Lan­des­ver­ban­des: Su­san Nau­mann hat zum 01. No­vem­ber die Rechts­be­rat­ung für die Mit­glie­der von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung über­nom­men. An den Ter­min­en und der Ört­lich­keit än­dert sich nichts.

    Su­san Nau­mann ist seit 2009 für Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein tät­ig. Nach dem Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Chris­ti­an-Al­brech­ts-Uni­ver­si­ät in Kiel ab­sol­vier­te sie währ­end ihr­es Ref­er­en­dar­iats ei­ne Sta­tion bei Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein. Nach dem Zwei­ten Staats­ex­am­en bot sich für sie die Mög­lich­keit, dort eine An­stell­ung als Rechts­an­wäl­tin und Lan­des­ver­bands­jur­is­tin zu be­kom­men.

    Es ist die Viel­fält­ig­keit der Be­rat­ung und das gu­te Ar­beits­um­feld, wel­ches Su­san Nau­mann schätzt: "Da ich die Ar­beit mit den Mit­glie­dern sehr mag, vor al­lem die Her­aus­for­der­ung, vie­le An­fra­gen aus ver­schie­den­en Rechts­ge­bie­ten zu be­ant­wor­ten, bin ich bei Haus & Grund gold­rich­tig. Trotz der selb­stän­di­gen Ar­beits­wei­se je­des Rechts­be­rat­ers bleibt ein fam­ili­är­er Char­ak­ter im Bü­ro er­hal­ten. Das schät­ze ich sehr."

    Wir freuen uns, mit Frau Naumann eine kom­pe­ten­te An­sprech­part­ne­rin für al­le The­men und Fra­gen rund um das Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gen­tum in der Sprech­stun­de des Lan­des­ver­ban­des zu ha­ben und hei­ßen sie herz­lich will­kom­men

  • Unser Magazin
    Ihr Eigentum - Ausgabe Nr. 32 erschienen
    Münsterdorf
    Ihr Eigentum 32

    Seit 1997 ge­ben wir eine ei­ge­ne Zeit­ung her­aus. 18 Jahre lang laut­ete der Ti­tel "Info­brief" und sie er­schien halb­jähr­lich im Som­mer und Win­ter. Zur "Voll­jähr­ig­keit" im Jahr 2015 ha­ben wir uns für ein mo­der­ner­es De­sign und eine in­halt­lich breit­ere Auf­stell­ung ent­schie­den, nach­dem wir be­reits zur Ju­biläums­aus­ga­be (Nr. 25) zum 90. Ge­burts­tag im Jahr 2011 das Aus­seh­en ver­bes­sert hat­ten. Nun heißt es "Ihr Ei­gen­tum - Das Ma­ga­zin für Müns­ter­dorf und die Um­ge­b­ung...".

    In der nun er­schien­en Aus­ga­be un­ser­es neu­en Ma­ga­zins be­rich­ten wir in der Tit­el­ge­schich­te über die ge­lun­ge­ne San­ier­ung ein­es alt­en Ein­fam­il­ien­wohn­haus­es. Wir stel­len Ihn­en un­se­re neue Ge­schäfts­führ­er­in vor und in­for­mier­en Sie über neue Pflich­ten für Haus­ei­gen­tü­mer.

    Ge­schicht­lich wer­fen wir ein­en Blick auf den Brand­schutz vor 1890. Wie sich die Alt­ers­struk­tur in den Ge­mein­den ent­wick­elt und welch ein Schmuck­stück im Müns­ter­dorf­er Orts­kern mit ver­ein­ten Kräf­ten ge­schaf­fen wur­de, er­fahr­en Sie eben­falls. Das Holz eine gute Heiz­al­ter­na­ti­ve ist, ver­deut­licht ein ent­sprech­en­der Ar­ti­kel mit ein­igen Ver­glei­ch­en. Was Rich­ter so al­les zu ent­schei­den ha­ben, seh­en Sie am Bei­spiel ein­es Ur­teils über Steh­pink­eln in ein­er Miet­wohn­ung...

    Be­son­de­re Gar­ten­tipps zur Ge­stalt­ung und Pfle­ge er­hal­ten Sie von un­ser­em Vor­stands­mit­glied und Gärt­ner Oli­ver Koß. Und ein­en klei­nen Aus­flugs­tipp ha­ben wir auch für Sie pa­rat. Die­se und vie­le wei­te­re in­ter­es­san­te The­m­en fin­den Sie in die­ser neu­en Aus­ga­be - be­reits in Ihr­em Brief­kas­ten und di­gi­tal un­ter Ihr Ei­gen­tum - Das Ma­ga­zin.

  • Haus & Grund intern
    Mitglieder werben Mitglieder: Kooperation mit Famila nicht verlängert
    Münsterdorf
    Mitglied Plus

    Für un­se­re Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" wur­de die Ko­op­er­at­ion mit der Wa­ren­haus­ket­te Fam­ila nicht ver­län­gert. Da­her wur­de das Prä­mi­en­for­mu­lar ak­tu­al­i­siert und der bis­her er­halt­ba­re 20 Euro-Ein­kaufs­gut­schein da­von ent­fernt.

    Mit­glie­der, der­en Prä­mien­for­mu­la­re ak­tu­ell noch vom Lan­des­ver­band be­ar­beit­et wer­den, er­hal­ten noch den ge­wünsch­ten Ein­kaufs­gut­schein von Fa­mi­la.

    Selbst­ver­ständ­lich gibt es nach wie vor die 20 Euro-Ein­kaufs­gut­schein der War­en­haus­ket­te Sky so­wie die Ori­gi­nal Lö­we Gar­ten­sche­re nebst der zwei­ten Prä­mie Ihr­er Wahl. Ein Kli­ma­mess­ge­rät, ei­ne di­gi­ta­le Küch­en­waa­ge, di­ver­se Rat­ge­ber oder ein Gar­ten­set gibt es nach wie vor als zwei­te Prä­mie. Die Vor­teile ein­er Mit­glied­schaft bei uns wei­ter­sa­gen lohnt sich also nach wie vor!

    Das neue Prä­mi­en­for­mu­lar kön­nen Sie unter For­mu­la­re & Down­loads / Vor­tei­le als Mit­glied her­un­ter­la­den.

  • Veranstaltung
    Einladung zur Radtour mit anschließendem Grillfest
    Münsterdorf
    Radtour 2015

    Wir la­den Sie herz­lich zu ein­er klein­en Fahr­rad­tour rund um Müns­ter­dorf ein. Am 08. Au­gust star­ten wir um 14:00 Uhr an der Grund­schu­le Müns­ter­dorf (Kirch­en­stra­ße 7) und kom­men ge­gen 16:30 Uhr an der Sport­halle des Müns­ter­dorf­er Sport­ver­eins (MSV) an. Ge­leitet wird die Rad­tour von un­ser­em Ers­ten Vor­sitz­en­den Cord Ples­mann. Alle Mit­glie­der, Freun­de, För­der­er und Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.

    An der Sport­halle steht dann schon der Grill be­reit und ab 16:30 Uhr ge­nieß­en wir auf un­ser­em Grill­fest, was der Grill her­gibt. Für kal­te Ge­trän­ke ist eben­falls ge­sorgt. Das Gril­len or­gan­i­siert das Ver­eins­heim des MSV. Je­der zahlt dort dir­ekt sel­bst und nur das, was er auch ver­zehrt hat.

    Ein klein­er Aus­zug aus dem An­ge­bot: Grill­fleisch 3,00 Eu­ro / Grill­wurst 1,50 Eu­ro / Fri­ka­del­le 1,50 Eu­ro / Co­la, Fan­ta, Spri­te, Saft­schor­le 0,2 l = 1,00 Eu­ro, 0,4 l = 2,00 Eu­ro / und viel­es mehr...

    Bitte mel­den Sie sich bis 04. Aug­ust te­le­fon­isch, per E-Mail oder per­sön­lich bei un­ser­er Ge­schäfts­stelle an.

  • Haus & Grund intern
    Finja Dräger: unsere neue Geschäftsführerin stellt sich vor
    Münsterdorf
    Finja Dräger

    Gu­ten Tag, lie­be Mit­glie­der,

    auf die­sem We­ge möch­te ich mich Ih­nen kurz als neue Ge­schäfts­führ­er­in von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung vor­stel­len: ich bin 32 Jah­re alt, ver­hei­ra­tet und ha­be zwei Kin­der im Al­ter von sie­ben und zehn Jah­ren. Seit 2009 woh­ne ich mit mei­ner Fa­mi­lie in Müns­ter­dorf.

    Nach­dem ich ei­ne Aus­bil­dung zur Büro­kauf­frau bei der Af­feldt Ver­pack­ungs­ma­schi­nen GmbH von 2000 bis 2003 ab­sol­viert ha­be, war ich dort bis zur El­tern­zeit ab 2004 be­schäf­tigt. Von 2008 bis 2009 war ich in Mün­chen Tea­mas­sis­ten­tin bei SFC, dem Markt­führ­er für mo­bi­le Brenn­stoff­zel­len. Da­nach hat es mich 2010 wie­der in den Nor­den ge­zo­gen. Kurz­zei­tig war ich als An­ge­stell­te für die Kir­chen­ver­wal­tung in It­ze­hoe tä­tig. Von 2010 bis 2015 ar­bei­te­te ich als Büro­kauf­frau bei der Haupt­hoff GmbH & Co. KG in Hei­li­gens­ted­ten.

  • Haus & Grund intern
    Neue Geschäftsstelle von Haus & Grund Münsterdorf und Umgebung eröffnet
    Münsterdorf
    VHS-Gebäude

    Haus & Grund Münster­dorf und Um­ge­bung hat im Mai 2015 die 700-Mit­glie­der-Mar­ke über­schrit­ten und sich ent­schlos­sen, ei­ne neue Ge­schäfts­stel­le ein­zu­rich­ten. Erst­mals ist da­mit auch ei­ne haupt­amt­li­che Mit­ar­bei­te­rin ein­ge­stellt wor­den. Ein so gro­ßer und er­folg­rei­cher Ver­ein wie Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung lässt sich mit der ho­hen Mit­glie­der­zahl nicht mehr "vom Küch­en­tisch aus" ver­wal­ten. Mit un­se­rer neu­en Ge­schäfts­stel­le kön­nen wir Ih­nen da­her noch mehr Ser­vice vor Ort bie­ten.

    Un­se­re Ge­schäfts­stel­le be­fin­det sich in den Räum­en der Volks­hoch­schu­le Müns­ter­dorf in der Kir­chen­stra­ße 7 (hin­ter der Grund­schu­le / Ein­fahrt "Ernst-Krohn-Weg").

    Die Geschäfts­stel­le be­treut Sie als Mit­glied in ei­ner Viel­zahl von An­ge­le­gen­hei­ten. Mehr über die Ge­schäfts­stel­le, ins­be­son­de­re Öff­nungs­zei­ten, Leist­ungs­um­fang, neue Te­le­fon­num­mern, E-Mail-Adres­se, uvm. er­fahr­en Sie auf der Sei­te Un­se­re Ge­schäfts­stel­le.

  • Technik & Energie, Recht & Steuern
    "Drei Neue" auf der Vorteilspartnerliste: ista, ÖRAG, ERGO
    Münsterdorf
    Ostern 2015

    Nach­dem Mit­te März die Vor­teils­part­ner­schaft mit der ista Deutsch­land GmbH be­kannt ge­macht wur­de, freu­en wir uns, ihn­en die nächs­ten bei­den Vor­teils­part­ner zu prä­sen­tier­en. Ge­mein­sam mit der ista und den bei­den neu­en Vor­teils­part­nern seh­en wir die­se neu­en An­ge­bo­te als groß­es Os­ter­ge­schenk für un­se­re Mit­glie­der an.

    Die bei­den Neu­en auf der Lis­te ne­ben der is­ta sind die ÖRAG Rechts­schutz­ver­sich­er­ung und die ERGO Ge­ne­ral­agen­tur Bi­an­ca & Zo­ran von der Hei­de.

    Mit der ÖRAG kön­nen Mit­glie­der von Haus & Grund eine ver­güns­tig­te Rechts­schutz­ver­sich­er­ung ab­schließ­en, nicht nur für das Haus- und Grund­ei­gen­tum, son­dern so­gar für den Pri­vat-, Be­rufs- und Ver­kehrs­rechts­schutz. Mehr zu den Leist­un­gen der ÖRAG so­wie alle not­wen­di­gen Un­ter­la­gen fin­den Sie auf der Sei­te Ihre Ver­sich­er­ung­en / ÖRAG Rechts­schutz bei uns.

    Die ERGO Ge­ne­ral­agen­tur Bi­an­ca und Zo­ran von der Hei­de in It­ze­hoe ist un­ser zwei­ter neu­er Vor­teils­part­ner. Dort er­hal­ten Mit­glie­der von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung in­di­vi­du­el­le Ra­bat­te auf den zu zahl­en­den Ta­rif­bei­trag für die zahl­reich­en Ver­sich­er­ungs­an­ge­bo­te. Auch wer­den Sie dort über den Kauf oder Ver­kauf von Im­mo­bil­ien so­wie Geld­an­la­gen wie Zins­häu­ser be­rat­en. Mehr über die Leis­tun­gen der ERGO fin­den Sie auf der Sei­te Un­se­re Vor­teils­part­ner / ERGO.

    Die er­weit­er­te Lis­te der Vor­teils­part­ner fin­den Sie un­ter For­mu­la­re & Down­loads / Vor­teils­part­ner.

  • Technik & Energie
    Die "ista" als neuer Vorteilspartner: 10 bis 20 % Rabatt und individuelle Angebote
    Münsterdorf
    Leitungen

    Mit mo­der­ner Tech­nik geht vie­les ein­fa­cher. Und mit Fach­leu­ten, die wis­sen, was sie tun, ver­wal­tet sich Ihr Ei­gen­tum noch viel leich­ter. Die Re­de ist von der "is­ta Deutsch­land GmbH", un­se­rem neu­en Vor­teil­s­part­ner. Die "is­ta" bie­tet Mit­glie­dern von Haus & Grund Son­der­kon­di­tio­nen in den Be­rei­chen Heiz- und Be­triebs­kos­ten­ab­rech­nun­gen, Le­gio­nel­len­test so­wie Rauch­warn­mel­der.

    Selbst zu­sam­men­ge­stell­te Heiz­kos­ten­ab­rech­nun­gen sind häu­fig falsch, in der Be­rat­ungs­pra­xis se­hen wir, dass die­se Auf­ga­be vie­le Ver­mie­ter über­for­dert. Im­mer neue ge­setz­li­che Re­ge­lun­gen und Ur­tei­le ma­chen die­se Ar­beit nicht ein­fa­cher. Mit mo­der­ner Mess­tech­nik wer­den durch die is­ta die not­wen­di­gen In­for­ma­tio­nen er­ho­ben, um die jähr­li­chen Ab­rech­nun­gen für Ih­re Mie­ter durch­zu­füh­ren. Dar­auf ba­sie­rend wer­den dann die ent­spre­chen­den Heiz­kos­ten­ab­rech­nun­gen für Sie er­stellt. Star­ke Ra­bat­te in ei­nem in­di­vi­du­el­len An­ge­bot gibt es hier z. B. auf die An­fahrts­kos­ten, die Da­ten­ein­rich­tungs­ge­bühr je Ge­rät, die tech­ni­sche Do­ku­men­ta­ti­on je Nut­zer oder die Ver­brauchs­ana­ly­se je Nut­zer

    Auch für die vor­ge­schrie­be­ne Über­prü­f­ung von Trink­was­ser­an­la­gen auf Le­gio­nel­len bie­tet die is­ta Son­der­kon­di­tio­nen an: Null Eu­ro An­fahrts­kos­ten so­wie 10 % Ra­batt gibt es für Haus & Grund-Mit­glie­der auf die Erst­be­auf­tra­gung. Rauch­warn­mel­der, wel­che Le­ben und Ei­gen­tum ret­ten kön­nen, bie­tet die is­ta so­gar mit ei­nem Ra­batt von 20 % auf die Erst­aus­stat­tung oder Um­rüst­ung mit is­ta-Tech­nik an. Und die An­fahrts­kos­ten wer­den auch hier nicht be­rech­net.

    De­tails zu den Son­der­kon­dit­ion­en der ista so­wie ein An­ge­bots­for­mu­lar fin­den Sie un­ter For­mu­la­re & Down­loads / Vor­teils­part­ner.

  • Veranstaltung
    Jahreshauptversammlung 2015: Mitgliederboom, Wahlen, Geschäftsstelle
    Münsterdorf
    Bianca von der Heide

    "Wir haben einen Mit­glie­der­boom", stell­te Cord Ples­mann an­ge­sichts der neus­ten Mit­glie­der­zah­len fest. Von 282 Mit­glie­dern im Jahr 2005 stieg die Zahl auf 690 am Tag der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2015. Lan­des­ver­bands­di­rek­tor Hans-Hen­ning Ku­jath stell­te fest, dass die­ses nicht selbst­ver­ständ­lich sei und an der gu­ten Ar­beit des Vor­stan­des lie­ge. In Kiel freut man sich je­des Mal über die gu­ten Zah­len aus Müns­ter­dorf.

    Ins­ge­samt 140 Mit­glie­der und Gäs­te konn­ten wir auf un­se­rer Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 20. Fe­bru­ar be­grü­ßen, da­von 90 stimm­be­rech­tig­te Mit­glie­der. Der gro­ße Saal der Gast­stät­te "Zur Er­ho­lung" in Hei­li­gens­ted­ten war gut ge­füllt, oh­ne über­füllt zu sein.

    In sei­nem Gast­vor­trag sprach Ver­bands­di­rek­tor Ku­jath ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen und Rechts­än­de­r­un­gen für Haus- und Grund­ei­gen­tü­mer an. The­men wa­ren un­ter An­de­rem das neue Denk­mal­schutz­ge­setz, die Dich­tig­keits­prüf­ung von Ab­was­ser­lei­tun­gen, neue en­er­gie- und um­welt­recht­liche Vor­schrif­ten, die "En­er­gie­wen­de" so­wie Wohn­raum für Flücht­lin­ge.

    Jörg Un­ganz, Bürger­meis­ter von Müns­ter­dorf, be­rich­te­te in sei­nem Gruß­wort kurz über die The­men "Breit­band­an­schlüs­se / Glas­fa­ser­aus­bau" und er­gänz­te den Vor­trag von Herrn Ku­jath be­züg­lich der Dicht­heits­prüf­un­gen.

    Bei den Vor­stands­wah­len wur­de Bian­ca von der Hei­de als Nach­fol­ge­rin von In­grid Fol­kerts zur Stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den ge­wählt. Schatz­meis­ter Rein­hardt von der Hey­de wur­de im Amt wie­der­ge­wählt. Bei den Wah­len der Be­sit­zer ent­schied sich die Ver­samm­lung für Uwe Kühl und Axel Schwei­gert (bei­de wie­der­ge­wählt) und Eu­gen Ehr­hardt und Oli­ver Koß (für den aus­schei­den­den Bei­sit­zer Hans-Wer­ner Boll und den frei ge­wor­de­nen Bei­sit­zer­pos­ten von Bian­ca von der Hei­de).

    Ein ein­stim­mi­ges Vo­tum er­ging für ei­ne haupt­amt­li­che Ge­schäfts­stel­le, da der Ver­ein mit ei­ner Grö­ße von rund 700 Mit­glie­dern "nicht mehr vom Kü­chen­tisch aus ver­walt­bar ist" so­wie für ei­ne Mit­glieds­bei­trags­er­höh­ung im Jahr 2016 von der­zeit 30 auf dann 40 Eu­ro im Jahr.

    Ganzen Artikel lesen...

    Wird geladen...
  • Wir berichten
    125 Jahr Müns­ter­dor­fer Feu­er­wehr: Eine Aus­stell­ung des Orts­ge­schicht­lich­en Ar­beits­krei­ses beim Müns­ter­dor­fer Neu­jahrs­em­pfang
    Münsterdorf
    Freiwillige Feuerwehr ca. 1925-1937

    Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Müns­ter­dorf fei­ert im Ju­li ihr 125-jäh­ri­ges Be­ste­hen. Aus die­sem An­lass zeigt der Orts­ge­schicht­li­che Ar­beits­kreis Müns­ter­dorf (OAM) währ­end des Neu­jahrs­emp­fangs der Ge­mein­de am Sonn­tag, den 25. Ja­nu­ar, in der Grund­schu­le ei­ne Fo­to­aus­wahl aus dem Be­stand der Wehr.

    Längst nicht bei al­len Fo­tos sind die Jah­res­zahl oder die Na­men über­lie­fert. So da­tiert das ältes­te Fo­to mög­li­cher­wei­se aus dem Jahr 1925 oder spä­ter, auf­ge­nom­men vor der Schu­le. Wehr­führ­er Theo­dor Mohr steht auf dem Fo­to vorn, zwei­ter von links. Am 18. März 1925 wur­de er zum Wehr­führ­er ge­wählt und blieb im Amt bis 1937.

    Beim Be­trach­ten der Fo­tos wer­den vie­le Müns­ter­dor­fer Be­kann­te und Ver­wand­te ent­de­cken, wer­den sich die Sturm­flut 1962 ins Ge­dächt­nis ru­fen, als hier der Stör­deich brach, oder sich an die Schnee­ka­ta­stro­phe 1979 er­in­nern. Ju­biläum­sum­zü­ge durchs Dorf sind eben­so zu se­hen wie Mai­feu­er, Fei­ern und Eh­run­gen der Wehr, auch ein­drucks­vol­le Übun­gen und tra­gi­sche Feu­er, die manch Dorf­bild prä­gen­des Ge­bäu­de un­wie­der­bring­lich zer­stör­ten.

    Den Blick in die Zu­kunft rich­ten ak­tu­el­le Auf­nah­men von der Feu­er­wehr­ju­gend und von der Auf­klär­ungs­ar­beit der Feu­er­wehr­leu­te in der Grund­schu­le und im Kin­der­gar­ten. Ein­la­dun­gen der Ge­mein­de zum Neu­jahrs­emp­fang hat je­der Müns­ter­dor­fer Haus­halt er­hal­ten mit der Bit­te um An­mel­dung bis 20. Ja­nu­ar bei Bür­ger­meis­ter Jörg Un­ganz, Te­le­fon 04821 / 88288 bis 18 Uhr, oder Astrid Schulz, Te­le­fon 04821 / 85650 ab 18 Uhr, da­mit für den Im­biss und die Ge­tränke ge­plant wer­den kann. Der Neu­jahrs­emp­fang fin­det von 11:30 bis 13:30 Uhr in der Grund­schule Müns­ter­dorf statt.

  • Technik & Energie
    Glas­faser­an­schlüsse stei­gern den Wert und die Ver­miet­bar­keit von Immo­bilien
    Münsterdorf
    Glasfaser

    Die tech­ni­schen Vor­tei­len von Glas­fa­ser­an­schlüs­sen sind bekannt: Bün­del­ung von In­ter­net, Te­le­fon, Fern­se­hen und Radio mit sen­sat­ion­el­len Ge­schwin­dig­kei­ten, kons­tant guter Sig­nal­qual­ität, strahl­ungs­freier Da­ten­über­tra­g­ung mit Licht, ... Da kann kein Kup­fer­ka­bel­an­schluss mit­hal­ten.

    Aber wuss­ten Sie, wie sich ein Glas­fa­ser­an­schluss auf eine Immo­bilie aus­wirkt? Ge­ra­de auf dem Land kann der Wert ein­es Ob­jek­tes enorm stei­gen: Vie­le Kauf- und auch Miet­in­ter­es­sen­ten suchen schon jetzt ge­zielt nach Ob­jek­ten mit vor­han­den­em Glas­fa­ser­an­schluss und mei­den Orte mit lang­sa­men In­ter­net.

    Etliche Be­rufs­grup­pen be­nöt­igen leist­ungs­fäh­ige und zu­kunfts­sich­ere In­ter­net­an­schlüs­se. Seien es Arch­itek­ten oder In­gen­ieu­re mit gro­ßen Da­ten­men­gen für tech­ni­sche Zeich­nun­gen oder Ar­beit­neh­mer mit Tele­ar­beits­plät­zen, die sich von zu Hau­se über ihr­en Com­put­er in der Fir­ma an­mel­den und da­für ei­ne leis­tungs­fäh­igen Stand­leit­ung brau­chen, z. B. zur Ma­schin­en­steu­er­ung oder für Vi­deo­kon­fer­en­zen, die auch rei­bungs­los funk­tion­ier­en sol­len, wenn die Kin­der im In­ter­net ein­en Film schau­en.


    Mit ei­n­em rich­ti­gen Glas­fa­ser­an­schluss stei­gern Sie al­so er­heb­lich Ihre Ver­markt­ungs­chan­cen und auch Ihr­en Wohn­wert! Denn ge­ra­de pri­va­te Nut­zer brau­chen im­mer mehr Band­brei­ten, um hoch­auf­lö­sen­de Mul­ti­me­dia­in­hal­te stör­ungs­frei und schnell her­un­ter­la­den zu kön­nen.

    Dank der Ar­beit des "Zweck­ver­ban­des "Breit­band­ver­sor­gung Stein­burg" ha­ben Sie als Ei­gen­tü­mer in ein­igen Mon­aten die Ge­le­gen­heit, sich für ein­en mo­der­nen Glas­fa­ser­an­schluss zu ent­schei­den.

    Wir kön­nen die­sen Schritt nur em­pfeh­len und wer­den wei­ter für Sie be­rich­ten...

    Nachtrag vom Februar 2016: Wir in­for­mier­en Sie auf un­ser­er Glas­fa­ser­sei­te un­ter Ak­tu­el­le Mel­dun­gen / Glas­fa­ser­aus­bau 2016 aus­führ­lich. Sichern Sie sich bis 19. März 2016 ein­en kos­ten­lo­sen Glas­fa­ser­an­schluss! Nut­zen Sie den Ak­ti­ons­zeit­raum für einen Ver­trags­schluss bei den Stadt­wer­ken Neu­müns­ter.

  • Bauen & Renovieren
    Letzte Chance: Ein Schnäppchen in Münsterdorf
    Münsterdorf
    Lütt Moor

    Die letz­te Chan­ce für das ei­ge­ne Traum­haus im Neu­bau­ge­biet Lütt Moor! Als letz­tes ver­füg­bar­es Grund­stück bie­t­et die Ge­mein­de Müns­ter­dorf die Bau­par­zel­le 36 stark ver­güns­tigt an: Statt vor­her 85 Euro/m² (74.120 €) sind die­se voll er­schlos­sen­en 872 m² nun ex­akt 10.000 Euro güns­ti­ger für nur 64.120 € er­hält­lich. Die­ser Preis ent­spricht ca. 73,54 Euro/m².

    Und die Ge­mein­de zeigt sich beim Ver­kauf sehr flex­i­bel: Auf Wunsch kann die Grund­stücks­grö­ße auch noch ver­klein­ert wer­den und die Dif­fer­enz z. B. als ge­meind­liche Grün­flä­che ge­nutzt werden.

    Eine att­rak­ti­ve Um­ge­bung mit Kin­der­gar­ten, fam­il­iär­er Grund­schu­le, Bäc­ker, Schlach­ter, Kauf­manns­la­den, his­tor­ischer Kir­che, di­ver­sen Hand­werks­be­trie­ben, zwei Ban­ken, zwei Ärz­ten in einer Ge­mein­schafts­prax­is, groß­zü­gi­gen Sport­an­la­gen, Dorf­gast­stät­te und vie­len ak­ti­ven Ver­ei­n­en und Ver­bän­den run­den das An­ge­bot ab.

    Da Müns­ter­dorf für die Ener­gie­ge­win­nung aus Erd­wär­me bes­tens ge­eig­net ist, könn­en sich Bau­her­ren hier un­ab­hän­gig von Öl und Gas ma­chen. Wer als Mit­glied von Haus & Grund wei­ter­hin auf Gas setzt, er­hält die­ses eben­so wie Strom ver­güns­tigt durch die Stadt­wer­ke It­ze­hoe und Wil­s­ter als un­se­re Vor­teils­part­ner!

    Allen In­ter­es­sen­ten em­pfeh­len wir die aus­führ­liche Be­schrei­bung von Mün­ster­dorf auf un­ser­er Sei­te, in der Sie er­fah­ren, welch le­bens­wer­tes Dorf hier um­ge­ben von Stör­wie­sen, Wald und Geest liegt.

    In­for­mat­ion­en er­hal­ten Sie von Bür­ger­meis­ter Jörg Un­ganz unter 04821 / 88288.

  • Haus & Grund intern
    Neue Prämie bei der Aktion "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der"
    Münsterdorf
    MWM 2014

    Bei der bun­des­wei­ten Haus & Grund-Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" wur­de die Prämien­aus­wahl um ei­ne neue Prämie er­wei­tert. Nun kön­nen Sie al­ter­na­tiv zum 20 Euro-Ein­kaufs­gut­schein auch eine Or­i­gi­nal LÖWE Gar­ten­schere im Wert von 35 Euro wäh­len.

    Ne­ben dem Ein­kaufs­gut­schein oder der LÖWE Gar­ten­schere können Sie zwi­schen ver­schie­de­nen, sonst ei­gent­lich kos­ten­pflich­ti­gen Haus & Grund-Rat­ge­bern ("Be­triebs­kos­ten", "Die Miet­fi­bel", "Die Miet­rechts­re­form", "Im­mo­bil­ien­über­ga­be zu Leb­zei­ten", "Die Kün­di­gung des Ver­miet­ers we­gen Ei­gen­be­darf", "Der Ver­wal­t­ungs­bei­rat"), ei­nem Wohn­kli­ma-Mess­gerät "TH-55", dem prak­ti­schen Gar­ten­set oder ei­ner Küchen­waa­ge mit Di­gi­tal­an­zei­ge wähl­en.

    Die Vor­tei­le ei­n­er Mit­glied­schaft sind viel­fäl­tig, da ist für je­den et­was da­bei. Er­zäh­len Sie doch Ihr­en Nach­barn und Freun­den von die­sen Vor­tei­len, ins­be­son­de­re bei un­ser­en Vor­teils­part­nern... Ma­chen Sie mit, wer­ben Sie neue Mit­glie­der und stär­ken Sie da­mit Haus & Grund als In­ter­es­sen­ver­tre­tung der Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gentümer ge­gen­über der Po­li­tik und den Kom­mu­nen. Und ne­ben­bei pro­fi­tie­ren Sie von at­trak­ti­ven Prämi­en.

    Ein­fach das For­mu­lar aus­füll­en und an die Geschäfts­stel­le oder ein Vor­stands­mit­glied ge­ben, wir kümm­ern uns um al­les wei­te­re. Oder Sie ge­ben das For­mu­lar in ei­ner un­se­rer Sprech­stun­den ab.

    Hier fin­den Sie un­ser neu­es "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der"-For­mu­lar.

  • Unser Infobrief
    Infobrief Nr. 31 - Sommer 2014 ist erschienen!
    Münsterdorf
    Infobrief 31

    Die­ses Mal in­for­mier­en wir Sie un­t­er an­der­em ü­ber das na­tur­nah ge­plan­te Neu­bau­ge­biet in Brei­ten­burg-Nor­doe. Dort ent­steht auf dem Ge­län­de der ehe­mal­i­gen Frei­herr-von-Frit­sch-Ka­serne ein gut durch­dach­ter Mix aus Wohn­en, Nah­er­hol­ung und Ar­beit­en.

    Ge­warnt wird vor dem Pfusch von Teer­ko­lon­nen und "flie­gen­den Hand­werk­ern", die durch die Orte zie­hen und mit meist min­der­wert­i­ger Schwarz­ar­beit Haus­ei­gen­tü­mer be­trü­gen. "Ex­tra gün­st­i­ge Prei­se - nur heu­te" wer­den da zur Fal­le...

    Ein­en Blick zu­rück wa­gen wir in ein­en "Ur-Miet­ver­trag" von Haus & Grund, den For­mu­lar­miet­ver­trag von 1934, da­mals ge­mein­sam mit ein­er Miet­er­ver­ein­i­gung ent­wor­fen. Er war der An­fang un­ser­er er­folg­rei­chen Miet­ver­trags­for­mu­lare.

    Und tra­dit­ion­ell zur Som­mer­aus­ga­be em­pfehl­en wir Ihn­en ei­ne Fahr­rad­tour von Wis­mar über die Ost­see­küs­te und Bor­des­holm nach It­ze­hoe. Un­ser Erst­er Vor­sitz­en­der Cord Ples­mann hat die­se Tour ge­macht und gibt in­ter­es­san­te Ein­blick­e in der­en Ver­lauf.

    Neu­gie­rig ge­wor­den? Sie fin­den das Heft nicht nur in Ih­rem Brief­kas­ten, son­dern auch hier on­li­ne im Be­reich Un­ser­e Info­brie­fe.

  • Vermieten & Verwalten
    20 und 30 % Rabatt: immo­net.de ist unser neuer Vor­teils­part­ner
    Münsterdorf
    Prozent

    Nach dem Aus der Ko­ope­ra­ti­on mit Im­mo­bi­li­enS­cout24 ha­ben wir nun das Im­mo­bi­li­en­por­tal im­mo­net.de als Vor­teil­s­part­ner ge­win­nen können. Und der Ra­batt kann sich se­hen las­sen:

    Star­ke 20 % Nach­lass er­hal­ten Haus & Grund-Mit­glie­der auf die Be­wer­tung von Im­mo­bi­li­en und die Über­prüfung des Markt­wer­tes. Sa­gen­haf­te 30 % Ermäßigung er­hal­ten Sie als Mit­glied auf ei­ne hoch­wer­ti­ge Im­mo­bi­li­en­an­zei­ge bei im­mo­net.de, die auf bis zu 70 Por­ta­len veröffent­licht wird und bis zu 25 Fo­tos, zehn Grund­ris­se, fünf Do­ku­men­te, zwei Vi­deos enthält.

    Ih­ren Gut­schein­co­de für die Ra­bat­te bei im­mo­net.de so­wie wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie bei un­se­rer Geschäfts­stel­le.

  • Haus & Grund intern
    Landes­ver­bands­tag 2014: Gold­ene Ehren­nadel für Rein­hardt von der Hey­de
    Husum
    Reinhardt von der Heyde

    Da­mit hat­te er nicht ge­rech­net. Am 09. Mai fand in Hu­sum der Lan­des­ver­bands­tag 2014 statt. Ne­ben den Gruß­wor­ten, ei­ni­gen Vor­trägen, den Präsen­ta­tio­nen der Vor­teil­s­part­ner und natürlich dem in­te­resan­ten Rah­men­pro­gramm (Stadt­rund­gänge, Fahrt zu den See­hunds­bänken, etc.) fand auch ei­ne be­son­de­re Eh­rung statt: Un­ser Schatz­meis­ter und Ge­schäfts­führ­er Rein­hardt von der Hey­de er­hielt für sei­ne über 30-jähri­ge Vor­stands­ar­beit und sein En­ga­ge­ment in un­se­rem Orts­ver­ein die gol­de­ne Eh­ren­na­del von Haus & Grund Deutsch­land.

    Be­reits auf den Fei­er­lich­kei­ten zum 90. Ge­burts­tag von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung er­hielt er die Sil­ber­ne Eh­ren­na­del und auf der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2014 wur­de er mit ei­nem großen Prä­sent ge­ehrt. Nun wur­den sei­ne Leis­tun­gen mit der höchs­ten Aus­zeich­nung, die Haus & Grund Deutsch­land zu ver­ge­ben hat, ge­wür­digt!

  • Vermieten & Verwalten
    Kein Rabatt mehr auf Klein­an­zei­gen: Haus & Grund Deutsch­land be­endet Zu­sammen­ar­beit mit Immo­bilien­Scout24
    Berlin
    Riss

    Die Ko­ope­ra­ti­on mit dem In­ter­net­por­tal Im­mo­bi­li­enS­cout24 (kurz "Im­moS­cout") ist vor­bei. Grund hierfür ist die Ein­führung des An­ge­bo­tes "Ei­gen­tümer­Plus" durch Im­moS­cout. Mit die­sem An­ge­bot wur­de ei­ne di­rek­te Kon­kur­renz durch ei­ne Art "On­li­ne-Haus & Grund-Ver­ein" ge­schaf­fen, be­rich­tet Kai H. War­ne­cke von Haus & Grund Deutsch­land (z. B. in der Nord­deut­schen Haus­be­sitzer­zei­tung von 15. April, Sei­te 2).

    Es ist nach An­sicht von Haus & Grund Deutsch­land nicht hin­nehm­bar, dass ein Vor­teil­s­part­ner Haus & Grund-Mit­glie­der mit ei­nem On­li­ne-Ver­ein für sich ab­wirbt. Auch wur­de die­ses An­ge­bot über Goo­gle un­ter dem Sich­wort "Haus & Grund" (unserem Mar­ken­na­men) be­wor­ben. Da der Auf­bau ei­ner Kon­kur­renz un­ter Nut­zung un­se­res gu­ten Na­mens mit ei­ner Ko­ope­ra­ti­on nicht ver­ein­bar ist, ha­ben das Präsi­di­um von Haus & Grund Deutsch­land so­wie der Zen­tralaus­schuss sich für ei­ne so­for­ti­ge Be­en­di­gung der Ko­ope­ra­ti­on aus­ge­spro­chen.

    Für Sie als Mit­glied be­deu­tet die­se Ko­ope­ra­ti­ons­be­en­di­gung, dass die 25-Pro­zent-Ra­bat­te für Klein­an­zei­gen nicht mehr erhält­lich sind. Die ent­spre­chen­den Ver­lin­kun­gen und Lis­tun­gen in der Vor­teil­s­part­ner­lis­te sind des­halb ent­fernt wor­den.

  • Wir berichten
    Schred­dern in Mün­ster­dorf
    Münsterdorf
    Kalender

    Die Schred­der­ak­tion der Ge­mein­de Mün­ster­dorf fin­det in die­sem Jahr am 24. März 2014 ab 08:00 Uhr statt. So­fern Be­darf be­steht, wird auch am 25. März noch ge­schred­dert. Das Busch­werk muss leicht er­reich­bar be­reit­lie­gen. Ge­schred­dert wird (wie üb­lich) nur Busch­werk mit max. 10 cm Ast­durch­mes­ser, kei­ne Stub­ben oder Wur­zeln!

    Die Ge­mein­de­ar­bei­ter er­he­ben dir­ekt vor Ort ein klei­nen Kos­ten­bei­trag in Hö­he von 2 € für je­de der ers­ten zehn Min­uten und 4 € für je­de wei­tere Min­ute schred­dern. Erst­mals wird da­rum ge­be­ten, sich te­le­fon­isch bis zum 21. März an­zu­mel­den:

     

  • Veranstaltung
    Er­folg­rei­che Mit­glie­der­wer­bung 2013: 89 Neu­ein­trit­te er­geben 623 Mit­glie­der ins­ge­samt!
    Münsterdorf
    Mitglied Plus

    Zu­frie­den können wir auf das Jahr 2013 zu­rück­bli­cken. Ins­be­son­de­re hin­sicht­lich der Mit­glie­der­ent­wick­lung. Er­freu­li­che 89 Neu­ein­trit­te zeu­gen da­von, dass un­se­re Öffent­lich­keits­ar­beit und die Ar­beit für un­se­re Mit­glie­der an­kommt. Von 544 Mit­glie­der am 01. Jan­uar 2013 sind wir durch 89 Neu­ein­trit­te und 10 Ab­gän­ge (z. B. durch Tod des Mit­glie­des, Aus­tritt, Weg­zug und Ein­tritt in den dor­ti­gen Orts­ver­ein) auf 623 Mit­glie­der ge­wach­sen!

    Mitglied werden lohnt sich,
    Mitglieder werben ebenfalls:
    20 Euro + eine weitere Prämie
    gibt es für jedes Neumitglied!
    Und es be­stä­tigt, dass ei­ne Mit­glied­schaft bei Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung at­trak­ti­ve Vor­tei­le bie­tet: Kom­pe­tente Be­ra­tung, kon­se­quen­te Ver­tre­tung, Ra­bat­te und Vergüns­ti­gun­gen bei un­se­ren Vor­teil­s­part­nern, von Fach- und Bau­märk­ten über Ver­si­che­run­gen bis hin zur Ener­gie­ver­sor­gung, all die­ses sind Ar­gu­men­te für ei­ne Mit­glied­schaft bei uns. Aber das ist bei wei­tem nicht al­les. Mit der mo­nat­li­chen Aus­ga­be der Nord­deut­schen Haus­be­sitzer­zei­tung und dem halbjähr­li­chen In­fo­brief in­for­mie­ren wir Sie über al­le wich­ti­gen The­men.

    Wei­ter­sa­gen lohnt sich: Durch un­se­re Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" er­hal­ten Sie für je­des ge­wor­be­nes Mit­glied einen 20 Eu­ro-Ein­kaufs­gut­schein so­wie ei­ne at­trak­ti­ve Sach­prämie, die Sie sich auf dem "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der"-For­mu­ar aus­su­chen können, z. B. ein Gar­ten­set, das Kli­ma­mess­gerät, ei­ne Küc­hen­waa­ge,...

    Un­se­re de­tail­lier­te Mit­glie­der­ent­wick­lung seit der Grün­dung im Jahr 1921 fin­den Sie un­ter Formulare & Downloads / Allgemeines.

  • Unser Infobrief
    Infobrief Nr. 30 ist erschienen!
    Münsterdorf
    Infobrief 30

    Unsere Winter­aus­ga­be, der Info­brief Nr. 30, ist er­schie­nen.

    In 30 Aus­ga­ben ha­ben wir Sie be­reits über ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen, un­ser brei­tes Leis­tungs­spek­trum und Wis­sens­wer­tes für Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gentümer in­for­miert. Auch die­ses Mal ist ein brei­tes The­men­spek­trum ver­tre­ten: Das Haupt­the­ma ist der Neu­bau der Au­to­bahn A20 durch un­se­re Re­gi­on und Nord­deutsch­land. Ein wei­te­res wich­ti­ges The­ma ist die neue En­er­gie­ein­spar­ver­ord­nung, kurz EnEV 2014 mit dem The­ma "Hei­zungs­aus­tausch?".

    Ein "Schul­hof zum Wohl­fühlen" an der Grund­schu­le Müns­ter­dorf wird eben­falls vor­ge­stellt, eben­so wie die un­ermütli­che Ar­beit des För­der­ver­eins des Lä­ger­dor­fer Frei­bads. Kurz be­rich­ten wir über den Neu­bau für die Feu­er­wehr Müns­ter­dorf, den In­dus­trie­park bei Läger­dorf und die Breit­band­ver­sor­gung. Von ei­ner ver­gan­ge­nen Ver­an­stal­tung, dem Müns­ter­dor­fer Tag der Ver­ei­ne, be­rich­ten wir mit viel Bild­ma­te­ri­al, zu ei­ner kom­men­den Ver­an­stal­tung, der Be­sich­ti­gung der Bau­stel­le der Ham­bur­ger Elb­phil­har­mo­nie, la­den wir Sie herz­lich ein.

    Als klei­nes "Ex­tra" ist zu Eh­ren der 30. Aus­ga­be ein Kreuz­wort­rät­sel "Rund um Haus & Grund und das Ei­gen­tum" ent­hal­ten.

    Neu­gie­rig ge­wor­den? Sie fin­den das Heft nicht nur in Ih­rem Brief­kas­ten, son­dern auch hier on­li­ne im Be­reich Un­sere Info­briefe.

  • Wir berichten
    Neu­bau der Auto­bahn A20: Chan­cen für die Re­gi­on - Chan­cen für die Haus- und Grund­ei­gen­tü­m­er?
    Münsterdorf
    A20 Kreiskarte

    Am 27.08.2013 lud der Ver­ein "Neue We­ge für Schles­wig-Hol­stein e.V." zur Po­di­ums­dis­kus­si­on im Zu­ge der Volks­i­ni­tia­ti­ve "A20 - so­fort" ein.

    Die I­ni­tia­ti­ve konn­te bis zu die­sem Da­tum be­reits über 6.000 Un­ter­schrif­ten pro A20 sam­meln und so­mit auch Herrn Enak Fer­le­mann, Staats­se­kretär im Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um, als Re­fe­ren­ten und Dis­ku­tan­ten ge­win­nen.

    Ihr Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung war durch un­ser Vor­stands­mit­glied Uwe Kühl, der ei­ni­ge von Ih­nen be­reits in sei­nem Vor­trag auf un­se­rem letz­ten In­fo-Abend am 27.09.2013 über das The­ma in­for­miert hat, auf der Ver­an­stal­tung ver­tre­ten. Mit ein­em sehr aus­führ­lich­en Ar­tik­el, ge­spickt mit vie­len Hin­t­er­grund­in­for­mat­ion­en und gut­em Kar­ten­mat­er­ial möch­ten wir ei­ne Zu­sam­men­fas­sung des The­mas geben.

    Wuss­ten Sie, was 18.270 Con­tai­ner mit der A20 zu tun haben? Oder wel­che zwei­fel­haf­tes All­ein­stell­ungs­merk­mal Ham­burg in Deutsch­land ein­nimmt? Oder was "Tri­ple-E"-Schif­fe für einen Ein­fluss haben?

    Ganzen Artikel mit Details lesen...

  • Vermieten & Verwalten, Recht & Steuern
    Nas­ses Laub birgt Rutsch­ge­fahr: Haus­ei­gen­tü­mer sind in der Haf­t­ung
    Kiel
    Laub

    Einsetzende Herbst­stürme las­sen wie­der zahl­rei­che Blät­ter auf die Geh­we­ge fal­len. Da der Bo­den vom Re­gen oft sehr nass ist, kann aus dem fröhli­chen Herbst­spa­zier­gang schnell ei­ne gefähr­li­che Rutsch­par­tie wer­den. Man­cher Spa­zier­gang en­det dann beim Arzt.

    "Wir ra­ten al­len Ei­gen­tüm­ern, in den kom­men­den Wo­chen re­gel­mäß­ig das Laub von den Geh­we­gen und auf den Zu­we­gun­gen des ei­ge­nen Grund­stücks zu ent­fer­nen", gibt Ver­bands­di­rek­tor Hans-Hen­ning Ku­jath vom Lan­des­ver­band ei­ne kla­re Marsch­rou­te vor. Die­se Rei­ni­gungs­pflicht er­gibt sich aus den Sat­zun­gen der Ge­mein­den.

    Es muss nicht nur ei­ge­nes Laub, son­dern auch das der Nach­bar­bäu­me be­sei­tigt wer­den, wenn es auf das ei­ge­ne Grundstück ge­weht ist. "Wird die­ser Pflicht nicht nach­ge­kom­men und ein Pass­ant ver­un­fallt, ist der Ei­gen­tü­mer zum Scha­den­er­satz ver­pflich­tet", warnt Ku­jath wei­ter.

    Ist das Ob­jekt ver­mie­tet, ist die Rei­ni­gungs­pflicht zu­meist ver­trag­lich auf den Mie­ter über­ge­gan­gen. Auch kann die Auf­ga­be ei­nem Un­ter­neh­men über­tra­gen wer­den. Hier hat der Ei­gen­tü­mer le­dig­lich die Kon­troll­pflicht. "Soll­te es noch ein­mal zu ei­nem Scha­den kom­men, greift die Grund­stücks­haft­pflicht­ver­si­cher­ung, die wir un­se­ren Mit­glie­dern zu be­son­ders güns­ti­gen Kon­di­tio­nen an­bie­ten", so Ku­jath.

    Kom­men Sie im Zwei­fels­fall zur Be­ra­tung in un­se­re Sprech­stun­den!

  • Haus & Grund intern
    Wir wol­len die Rad­wege sich­er­er mach­en...
    Münsterdorf
    Radweg

    Nahmobilität mit dem Fahr­rad ge­winnt im­mer mehr Be­deu­tung. Ob als Schüler zum Un­ter­richt, als Werktäti­ger zur Ar­beit oder ein­fach zum Sport trei­ben oder Ein­kau­fen, das Fahr­rad er­freut sich stei­gen­der Be­liebt­heit. Neue Ent­wick­lun­gen wie das "E-Bikes" tra­gen da­zu bei.

    Der Wohn­wert ei­ner Ge­mein­de be­stimmt sich zu großen Tei­len durch sei­ne In­fra­struk­tur. Ein funk­tio­nie­ren­des und si­che­res Rad­we­ge­netz in­ner­halb des Or­tes und zu den Um­land­ge­mein­den hebt we­sent­lich den Wohn- und Frei­zeit­wert der Ge­mein­de!

    Wir wol­len die Rad­we­ge für Sie si­che­rer ma­chen, mit kon­kre­ten Vor­schlä­gen an die ver­ant­wort­li­chen Stel­len her­an­tre­ten und neue We­ge und vor al­lem Ver­bes­se­run­gen des Be­stan­des auf­zei­gen.

    Wo be­ste­hen Ge­fah­ren für Rad­fah­rer in Müns­ter­dorf oder den We­gen von und nach Müns­ter­dorf? Was muss bes­ser wer­den?
    Ge­ben Sie Ih­re Hin­wei­se bis 01. Dezember 2013 an un­se­re Geschäfts­stel­le Haidkamp 1 in 25587 Münsterdorf oder schrei­ben Sie uns ei­ne E-Mail an info@haus-und-grund-muensterdorf.de.

    Un­ter al­len Ein­sen­dern ver­lo­sen wir zehn Haus & Grund-Prä­sent­ta­schen! Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen.

  • Recht & Steuern, Veranstaltung
    Infoabend 2013 im August und Bilderabend mit Carsten Brecht im November
    Münsterdorf
    Kalender

    Drei Themen - Drei Re­fe­ren­ten, so lässt sich un­ser In­foa­bend 2013 kurz be­schrei­ben. Vermögens­si­che­rung im Pfle­ge­fall, das ers­te The­ma, wird Ih­nen von Frau Pe­ter­sen von der Pro­vin­zi­al er­läut­ert. Der Schu­tz der Sach­wer­te, als Ihr Ei­gen­tum, steht im Fo­kus des Vor­tra­ges von Herrn Bau­mann, eben­falls von der Pro­vin­zi­al. Wel­che Kon­se­quen­zen der Bau der Au­to­bahn A20 durch un­se­re Re­gi­on hat, bringt Ih­nen un­ser Vor­stands­mit­glied Uwe Kühl nä­her, der für Sie die A20-Kon­fer­enz am 27. Au­gust in It­ze­hoe be­sucht hat.

    Zu unserem Bil­der-Abend im No­vem­ber zeigt Car­sten Brecht Ihnen inter­es­sante Ein­drüc­ke der Stör, mit einer Re­ise von der Quel­le bis zur Mün­dung, vom Breit­en­bur­ger Moor­kan­al und der Land­stra­ße L116, sowie über Do­lin­en und Erd­fäl­le und der­en Ent­steh­ung. Eben­fal­ls spricht un­ser Erster Vor­sitz­en­der Cord Ples­mann über akt­uelle Them­en und "Neu­es aus der Re­gion".

  • Technik & Energie
    Günstige Energieversorgung mit Strom und Gas durch unsere neuen Vorteilspartner: Die Stadtwerke Itzehoe und Stadtwerke Wilster
    Münsterdorf
    Birne

    Dem Vor­stand von Haus & Grund Wils­ter un­ter Paul-Adolf Tiet­jen ist ein Rah­men­ver­trag mit den Stadt­wer­ken It­ze­hoe und Wils­ter zu verdanken. Dieser er­mög­li­cht es den Haus & Grund-Orts­ver­ei­nen im Kreis Stein­burg, Ihnen als Mit­glied einen Strom- und/oder Gas­son­der­ver­trag zu be­son­de­ren Kon­di­tio­nen an­zu­bie­ten.

    Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung hat die­sen Rah­men­ver­tag am 29. Mai ra­ti­fi­ziert. Neu- bzw. Um­stel­lungs­ver­träge können ab so­fort ge­schlos­sen wer­den. Wer nicht selbst nach­rech­nen mag, kann mit sei­nen jet­zi­gen Ver­trä­gen in die Sprech­stun­den kom­men - wir ma­chen ein­en Preis­ver­gleich für Sie und wer­den dann ggf. Ih­re Um­stel­lungs­wün­sche an die Stadt­wer­ke wei­ter­lei­ten.

    Ganzen Artikel mit Details lesen...
     

  • Unser Infobrief
    Der Infobrief Nr. 29 ist erschienen!
    Münsterdorf
    Infobrief 29

    Unsere Sommer­aus­ga­be, der Info­brief Nr. 29, ist erschienen.

    Das Ti­tel­the­ma ist die neue Ret­tungs­wache Nor­doe mit dem dort nun dau­er­haft stat­ion­ier­ten Ret­tungs­wa­gen, die wir ausführ­lich vor­stel­len. Ein wei­te­res Haupt­the­ma ist der Ab­schluss der Vor­teils­part­ner­schaf­ten mit den Stadt­wer­ken It­ze­hoe und Wil­ster, wo­durch un­ser­e Mit­glie­der Strom und Gas zum Vor­teils­preis be­zie­hen kön­nen.

    Wir stel­len Ih­nen un­se­re neue Ver­bands­ju­ris­tin No­ra Höc­ke vor und wer­fen wie­der ein paar Bli­cke in be­nach­bar­te Ver­ei­ne, die­ses Mal zum BSC Nor­doe und den Freun­den und Förde­rern der St. An­schar-Kir­che e.V., wel­che wir auch durch ei­ne Spen­de von 250 Eu­ro un­ter­stützt ha­ben. Im­mer mehr Ver­mögens­de­lik­te tref­fen auf im­mer we­ni­ger Po­li­zis­ten, wir zei­gen auf, wie es um die po­li­zi­li­che Si­cher­heit un­se­rer Re­gi­on be­stellt ist.

    In ei­ge­ner Sa­che be­rich­ten wir über un­ser 555. Mit­glied so­wie un­se­re Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2013. Auch der Nach­wuchs kommt in un­se­ren Ge­mein­den nicht zu kurz: Ar­ti­kel über die Er­wei­tung des Lä­ger­dor­fer Kin­der­gar­tens Re­gen­bo­gen und die gu­te Auf­stel­lung der Grund­schu­le Müns­ter­dorf zeu­gen da­von.

    Als be­son­de­re Emp­feh­lung für die Som­mer­zeit prä­sen­tie­ren wir Ih­nen ei­ne schö­ne Fahr­rad­tour durch das Amt Brei­ten­burg über Brei­ten­berg, Wit­ten­ber­gen, Au­u­fer, Moor­diek und Läger­dorf, mit Ein­kehr in die his­to­ri­sche Gast­stät­te "Zum Spie­cker" und in das Läger­dor­fer Frei­bad.

    Neu­gie­rig ge­wor­den? Sie fin­den das Heft nicht nur in Ih­rem Brief­kas­ten, son­dern auch hier on­li­ne im Be­reich Unsere Info­briefe.

  • Wir berichten
    Vier Einbrecher festgenommen: 1.400 Stück Diebesgut suchen Ihre Eigentümer
    Kiel
    Lupe

    Der Kripo ist ein guter Schlag ge­gen ei­ne Ein­bre­cher­ban­de von vier Män­nern ge­lun­gen. Auf das Kon­to des türki­schen "Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mens" geht ei­ne der größ­ten Ein­bruchs­se­ri­en in Schles­wig-Hol­stein, wo­bei die Auf­ga­ben­tei­lung und das Vor­ge­hen im­mer glei­ch waren: Der Va­ter (64) fuhr den Flucht­wa­gen, die Söh­ne (30 und 35) so­wie ein Freund der Fa­mi­lie bra­chen ein, wenn das Car­port leer, das Licht aus und ein Fens­ter knack­bar war.

    Bei Durch­su­chun­gen be­schlag­nahm­te die Po­li­zei ins­ge­samt 1.400 Stück Die­bes­gut, Wert­ge­gen­stän­de un­ter­schied­lichs­ter Art: Schmuck aus Gold und Sil­ber, Mün­zen, Edel­stei­ne, Be­ste­cke, teu­re Uh­ren, Ta­blet-Com­pu­ter, Smart­pho­nes, Com­pu­ter, Na­vi­ga­ti­ons­ge­räte und vie­les mehr. Der Wert der ge­stoh­le­nen Ge­gen­stän­de be­läuft sich auf ca. 120.000 Eu­ro.

    Bis­her konn­te die Po­li­zei le­dig­lich 50 Ge­gen­stän­­de ih­ren Ei­gen­tüm­ern zu­ord­nen. Um das Stehl­gut den recht­mäß­igen Ei­gentümern wie­der zurück­zu­ge­ben, be­nötigt die Po­li­zei Ih­re Mit­hil­fe. Sämt­li­che Ge­gen­stän­de wur­den fo­to­gra­fiert und kön­nen ein­ge­se­hen wer­den. Ge­schädig­te könn­en sich bei der Po­li­zei mel­den, so­fern Sie ihr Ei­gen­tum er­ken­nen. In die­sem Zu­sam­men­hang wird auch auf die bun­des­wei­te "Se­cu­ri­us"-Da­ten­bank für si­cher­ge­stell­te Kunst- und Wert­ge­gen­stän­de hin­ge­wie­sen, die Op­fer von Dieb­stähl­en re­gel­mäßig nach ih­rem Ei­gen­tum durch­su­chen soll­ten.

  • Recht & Steuern
    Protestaktion gegen die erneute Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf 6,5 Prozent
    Kiel
    Stopschild

    Nachdem die Grund­er­werb­steu­er be­reits zum 01. Ja­nu­ar 2012 von 3,5 auf nun fünf Pro­zent erhöht wur­de, hat die Lan­des­re­gie­rung er­neut ei­ne deut­li­che Erhöhung be­schlos­sen. Zum 01. Ja­nu­ar 2014 wird die Grund­er­werb­steu­er auf 6,5 Pro­zent erhöht. Da­mit ist Schles­wig-Hol­stein Spit­zen­rei­ter in Deutsch­land. Ei­ne gleich ho­he oder höhe­re Grund­er­werb­steu­er gibt es sonst nir­gend­wo. Ei­ni­ge Bun­desländer (z. B. Hes­sen oder Nie­der­sach­sen) erhöhen nun erst auf fünf Pro­zent.

    Haus & Grund hat sich deut­lich ge­gen die­se mas­si­ve Erhöhung der Kauf­ne­ben­kos­ten aus­ge­spro­chen. Un­ser Lan­des­vor­sit­zen­der Jo­chem Schlot­mann sag­te hier­zu: "Es grenzt an Scham­lo­sig­keit, wenn trotz höchs­tem Steu­er­auf­kom­men pri­va­te Ei­gentümer die Ze­che zah­len soll­ten."

    Ein Re­chen­bei­spiel: Der Kauf ei­nes Hau­ses im Wert von rund 300.000 Eu­ro wird ab 2014 mit 19.500 Eu­ro statt wie bis­her "nur" 15.000 Eu­ro be­steu­ert. Im Jahr 2011 wa­ren nur 10.500 Eu­ro an Steu­ern fällig. Ge­ra­de jun­gen Fa­mi­li­en wird so der Traum von den ers­ten ei­ge­nen vier Wänden deut­lich ver­teu­ert, wenn nicht so­gar da­durch er­schwert.

    Ma­chen Sie mit und zei­gen Sie der Lan­des­re­gie­rung, dass sol­che Steu­e­rerhöhun­gen nicht trag­bar sind. Nut­zen Sie am ein­fachs­ten den un­ter For­mu­la­re & Dow­n­loads / Recht & Steuern be­reit­ge­stell­ten Vor­druck oder for­mu­lie­ren Sie ei­ge­ne Ge­dan­ken an den Mi­nis­ter­präsi­den­ten. Wich­tig ist nur, dass Sie mit­ma­chen. Zei­gen Sie Flag­ge ge­gen will­kürli­che Steu­e­r­er­höh­un­gen wie die­se.

  • Haus & Grund intern
    Der Beginn der Gartensaison: Mit unseren Vorteilspartnern sparen Sie bares Geld!
    Münsterdorf
    Rasenmäher

    Nachdem die ers­ten Mo­na­te des Jah­res doch schnee­reich ge­st­ar­tet sind, lo­cken die nun durch­kom­men­den Son­nen­strah­len vie­ler­orts die Gar­ten­freun­de in ihr hei­mi­sches Grün. Denn es gibt viel zu tun. Zier- und Nutz­pflan­zen wol­len ge­pflanzt wer­den, Bee­te neu ge­stal­tet und der Ra­sen auf Vor­der­mann ge­bracht wer­den. Die ein oder an­de­re In­ves­ti­ti­on wie z. B. ein neu­er Ra­sen­mäher oder et­was Werk­zeug muss auch ge­kauft wer­den...

    Dank der star­ken Vor­teil­s­part­ner, die wir für Sie als Mit­glie­der ge­won­nen ha­ben, können Sie mit exklusiven Ra­bat­ten in die neue Gar­ten­sai­son star­ten. So bie­ten un­se­re Vor­teil­s­part­ner OBI Bau­markt in Hei­li­gens­ted­ten und Ha­ge­bau­markt in It­ze­hoe und Kell­ing­hu­sen Ih­nen als Mit­glied bei Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung je­weils 10 % Rabatt auf ihr viel­fäll­ti­ges Sor­ti­ment! Einen in­di­vi­du­el­len Preis­nach­lass bie­tet un­ser Vor­teil­s­part­ner Haupt­hoff Bau­fach­zen­trum.

    Ei­ne Mit­glied­schaft bei uns lohnt sich al­so auch fi­nan­zi­ell. De­tails er­hal­ten Sie un­ter Vor­tei­le für Mit­glie­der und bei der Lis­te der Vor­teil­s­part­ner.

  • Bauen & Renovieren, Technik & Energie
    Erneut Einbrüche in Münsterdorf und Itzehoe
    Münsterdorf
    Foto: ABUS Security Tech Germany

    Erneut meldet der Po­li­zei­be­richt Ein­brüche in unser Re­gi­on: Am Mitt­woch, den 20. März wur­de zwi­schen 08:30 und 14:25 Uhr in ein Ein­fa­mi­li­en­wohn­haus in der Siel­ka­te in Mün­ster­dorf ein­ge­bro­chen und Schmuck ent­wen­det. Am Tag zu­vor war ein süd­län­di­sch­er Mann zwi­schen 25 und 30 Jah­ren, ca. 170 cm groß, im Be­reich des Ta­tor­tes be­ob­ach­tet wor­den, wie er wahl­los Grund­stücke be­tre­ten hat.

    Ob er mit der Tat oder der Grup­pe von vier südost­eu­ropäischen Männ­ern in Ver­bin­dung steht, die im Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res mit Orts­plan durch die Ge­mein­den zo­gen und Häuser fo­to­gra­fier­ten, ist nicht be­kannt. Am glei­ch­en Vor­mit­tag wurde auch in der Zeit zwisch­en 09:45 und 12:45 Uhr in der Ro­bert-Koch-Straße in Itze­hoe in ein Ein­fa­milien­wohn­haus ein­ge­broch­en.

    Die Poli­zei rät der Be­völk­er­ung zu er­höht­er Wach­sam­keit und bit­tet, jede ver­däch­ti­ge Wahr­nehm­ung und je­den Hin­weis so­fort zu mel­den. Hin­wei­se nimmt je­de Po­li­zei­dienst­stel­le ent­ge­gen, auch tele­fon­isch unter 04821 / 602 - 0.

    Aus die­sem Grund wei­sen wir er­neut auf un­se­ren Ar­ti­kel zum Ein­bruch­schutz hin, in dem wir Ih­nen wert­vol­le Tipps ge­ben. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie sich und ihr Heim schützen können! Be­su­chen Sie das vir­tu­el­le Haus und er­fah­ren Sie die Schwach­stel­len und Ab­wehr­maßen am Haus und stöbern Sie im Ein­bruch­schutz­le­xi­kon. Ge­ben Sie Ein­bre­chern kei­ne Chan­ce!

    Ganzen Artikel lesen...

    Loading...
  • Wir berichten
    Schredderaktion auf den 08. April verschoben!
    Münsterdorf
    Warnschild

    Die Schredderaktion der Ge­mein­de Müns­ter­dorf, die ei­gent­lich für den 18. März ge­plant war, ist we­gen der Wit­te­rung auf den 08. April ver­legt wor­den. Ein Blick in die Vor­gär­ten zeigt, dass sich man­cher Hau­fen Schred­der­gut nicht so ein­fach von noch ste­hen­den Büschen un­ter­schei­den lässt... Der Win­ter hat ein­fach noch mal zu­ge­schla­gen und da­mit für die­se Ter­min­ver­schie­bung ge­sorgt.

  • Haus & Grund intern
    Wir gratulieren: Bundesverdienstkreuz für unseren Landesvorsitzenden Jochem Schlotmann
    Kiel
    Bundesverdienstkreuz

    Zehn Tage nach sei­nem Be­such auf un­se­rer Jah­res­haupt­ver­samm­lung er­hielt der Haus & Grund-Lan­des­vor­sit­zen­de Jo­chem Schlot­mann aus den Händen von Mi­nis­ter­präsi­dent Thors­ten Al­big das Bun­des­ver­dienst­kreuz am Ban­de. Mit der von Bun­des­präsi­dent Joa­chim Gauck ver­lie­he­nen Aus­zeich­nung wird der fast vier­zig­jähri­ge Ein­satz für das pri­va­te Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gen­tum ge­wür­digt.

    Im Jahr 1978 über­nahm Schlot­mann den Pos­ten des Ver­bands­di­rek­tors im Land­es­ver­band und wur­de 2005 zum Ver­bands­vor­sit­zen­den ge­wählt. Seit 2007 ist er auch Vi­ze­präsi­dent von Haus & Grund Deutsch­land. Wei­ter Stra­tio­nen wa­ren der Auf­bau von Haus & Grund in Meck­len­burg-Vor­pom­mern, die Mit­glied­schaft in der State­gie- und Struk­tur­kom­mis­si­on im Jahr 2000 so­wie die Lei­tung des Zen­tralaus­schus­ses von 2001 bis 2007 bei Haus & Grund Deutsch­land.

    Außer­halb von Haus & Grund enga­gierte er sich als Bei­rats­vor­sitz­en­der der Ver­brauch­er­zen­trale und in den Bei­rät­en der Pro­vinz­ial und ArGe Bau.

    Wir gra­tu­lie­ren Herrn Schlot­mann zu die­ser ver­dien­ten Aus­zeich­nung und dan­ken ihm gleich­zei­tig für sei­ne starke Un­ter­stütz­ung.

  • Kurz notiert
    Er­folg­reiche Jahres­haupt­ver­samm­lung 2013, Erich Steen neues Ehren­mit­glied, Vor­trag von Dr. Wieg­mann über Bo­den­be­wert­ung & Um­welt­gifte
    Münsterdorf
    JHV 2013

    Eine erfolg­rei­che Jah­res­haupt­ver­samm­lung wur­de auch die­ses Jahr wie­der be­gan­gen: Mit 147 An­we­sen­den wur­de ein neu­er Re­kord auf­ge­stellt. Ein so großer Zu­spruch zu un­se­rer Ver­an­stal­tung hätte in Brei­ten­berg gar nicht auf­ge­nom­men wer­den können.

    Anschließend sprach unser Re­fe­ren­t Dr. Sven Wieg­mann (Geo­graph und Bo­den­schätzer) über "Bo­den­be­wer­tung aus fi­nan­zi­el­ler so­wie öko­lo­gi­scher Sicht und Aus­wir­kung von Um­welt­ein­flüssen auf un­se­re Haus­gär­ten", was ins­be­son­de­re durch die be­nach­bar­ten Ze­ment­wer­ke ein Be­deu­tung für die Re­gi­on hat.

    Ganzen Artikel lesen...

  • Unser Infobrief
    Der neue Info­brief Nr. 28 ist er­schien­en!
    Münsterdorf
    Infobrief 28

    Unsere Ad­vents­aus­ga­be des Info­brief, die Nr. 28, ist er­schie­nen und dürf­te sich schon in Ih­rem Brief­kas­ten be­fin­den.

    The­men sind un­ter an­de­rem die er­neu­te Er­nen­nung zum Orts­ver­ein des Jah­res, das Pro­jekt un­se­res Orts­ge­schicht­lichen Ver­ei­nes zur Kul­tur­land­schaft Münster­dorf, die er­schre­cken­den Zahl der Ra­ser vor der Grund­schule Müns­ter­dorf, 110 Jah­re Son­nen-Apo­the­ke in Läger­dorf, die Ein­bruchs­se­ri­en in der Um­ge­bung und den Schutz vor Ein­bre­chern, die Ände­run­gen im Schorn­stein­fe­ger­recht zum neu­en Jahr, die Sta­tik­ak­ti­on des Kreis­bau­am­tes, neu­es aus den Kom­mu­nen und vie­les mehr...

    Sie fin­den den In­fo­brief auch on­li­ne im Be­reich Unsere Info­briefe.

  • Vermieten & Verwalten, Recht & Steuern
    Räum- und Streu­pflich­t: Win­ter-Früh­sport für Haus­be­sitz­er
    Münsterdorf
    Schneefegen

    Nach der Münster­dorfer Straßen­rei­ni­gungs­sat­zung sind bei Schnee­fall / Glätte in der Zeit zwi­schen 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr der ge­fal­le­ne Schnee und die ent­stan­de­ne Glätte un­verzüglich nach Be­en­di­gung des Schnee­falls bzw. nach dem Ent­ste­hen der Glätte zu be­sei­ti­gen. Geh­we­ge sind da­bei auf 1,50 m Brei­te von Schnee frei­zu­hal­ten.

    Auf Geh­we­gen und Strei­fen ent­lang der Grund­stücks­gren­ze in den ver­kehrs­be­ru­hig­ten Be­rei­chen ist bei Eis- und Schnee­glätte sorg­fältig zu streu­en, wo­bei die Ver­wen­dung von um­welt­schädli­chen Stof­fen (z. B. Koch­salz) un­ter­blei­ben soll­te.

    Die voll­ständi­ge Rei­ni­gungs­sat­zung der Ge­mein­de Müns­ter­dorf können Sie hier nach­le­sen. Ent­spre­chen­de Sat­zun­gen gibt es natür­lich auch in Läger­dorf, Oelix­dorf und Brei­ten­burg. Ei­ne Däge­lin­ger Sat­zung konn­te on­li­ne nicht ge­fun­den wer­den. Wen­den Sie sich für die­se bit­te an das Amt Krem­per­marsch.

  • Technik & Energie
    Vor­sicht mit ech­ten Ker­zen: Ad­vents­ge­ste­cke und Christbäume bren­nen schnel­ler, als gedacht! Rauch­mel­der­pflicht ret­tet Le­ben
    Münsterdorf
    Optischer Rauchmelder

    Aus­ge­trock­ne­te Ad­vents­ge­ste­cke und Christbäume sind in der Weih­nachts­zeit häufig der Grund für Woh­nungs­brände. Die tro­ckenen Zwei­ge bren­nen wie Zun­der. Schon ein klei­ner Fun­ke reicht, sie zu entzünden. Ker­zen auf Tisch­ge­ste­cken und an Tan­nenbäum­en ver­ur­sa­chen "al­le Jah­re wie­der" Sach­schäden in Mil­lio­nenhöhe. Im schlimms­ten Fall sind Ver­letz­te und To­te die Fol­ge. Ei­ne Ge­fahr, die oft un­ter­schätzt wird.

    "Ei­ne tro­ckene Tan­ne ver­brennt so ex­plo­si­ons­ar­tig, dass Löschver­su­che oft ver­geb­lich blei­ben", warnt Bian­ca von der Hei­de, Vor­stands­mit­glied bei Haus & Grund Münster­dorf und Ver­si­che­rungs­spe­zia­lis­tin der Pro­vin­zi­al It­ze­hoe. Bin­nen we­ni­ger Se­kun­den ent­steht da­bei viel Rauch, der sich schnell im gan­zen Raum aus­brei­tet und be­reits nach we­ni­gen Atem­zügen zu Ver­gif­tun­gen füh­ren kann. "In die­sem Fall muss man so schnell wie mög­lich aus dem Haus raus und die die Feu­er­wehr ru­fen", sagt Bian­ca von der Hei­de. "Auf kei­nen Fall darf man ver­ges­sen, die Mit­be­woh­ner zu war­nen und ih­nen beim Ver­las­sen des Hau­ses zu hel­fen." Nie­mals soll­te man sein Le­ben aufs Spiel set­zen und ins Haus zurück ren­nen, um noch ir­gend­wel­che Sa­chen zu ret­ten.

    Da­mit solch ein Brand gar nicht erst pas­siert, ist es am bes­ten auf ech­te Ker­zen zu ver­zich­ten. Ge­ra­de wer Kin­der oder Tie­re hat, soll­te lie­ber zur elek­tri­schen Lich­ter­ket­te grei­fen. "Beim Kauf aber un­be­dingt auf das GS-Zei­chen für ge­prüfte Si­cher­heit ach­ten und die Lich­ter­ket­te beim Ver­las­sen des Hau­ses aus­schal­ten", rät Bian­ca von der Hei­de "Löschde­cke, Feu­erlöscher oder zu­min­dest ein vol­ler Was­serei­mer soll­ten griff­be­reit in der Nähe ste­hen." Der Baum muss fest ste­hen und ge­nü­gend Ab­stand von al­lem Brenn­ba­ren, wie Gar­di­nen und Mö­beln, ha­ben. Auch soll­te er re­gelmäßig ge­gos­sen wer­den, die Feuch­tig­keit im Baum ver­min­dert das Brandri­si­ko. "Ker­zen dürfen nicht un­be­auf­sich­tigt bren­nen", so Bian­ca von der Hei­de. Ad­vents­ge­ste­cke soll­ten im­mer auf ei­ne feu­er­fes­te Un­ter­la­ge ge­stellt wer­den.

    Ein wich­ti­ges The­ma auch für das gan­ze Jahr: Rauch­mel­der! Die­se le­bens­ret­ten­den Geräte sind seit 01. Ja­nu­ar 2005 in Neu­bau­ten, seit 12. De­zem­ber 2008 auch für al­le Be­stands­bau­ten Pflicht in Kin­der­zim­mern, Schlaf­zim­mern und Flu­ren, die als Ret­tungs­weg die­nen. Der letz­te Ter­min für die Nach­rüstung war der 31. De­zem­ber 2010 ge­mäß § 49 Ab­satz 4 Lan­des­bau­ord­nung. Wo sie an­zu­brin­gen sind und wo es da­rüber hin­aus emp­feh­lens­wert ist (z. B. im Wohn­zim­mer oder in Hob­byräum­en) so­wie wei­ter­ge­hen­de In­for­ma­tio­nen fin­den Sie in dem in­for­ma­ti­ven Merk­blatt der Pro­vin­zi­al Ver­si­che­rung in un­se­rem Dow­n­load­be­reich un­ter Formulare & Downloads / Bau­en & Re­no­vie­ren / Im Be­stand.

    Kommt es doch zum Brand, soll­te un­verzüglich die Ver­si­che­rung in­for­miert wer­den. "Für die Schä­den an der Woh­nungs­ein­rich­tung springt die Haus­rat­ver­si­che­rung ein", er­klärt Bian­ca von der Hei­de. "Das Ei­gen­heim ist über die Wohn­gebäude­ver­si­che­rung ver­si­chert. Wur­de der Brand durch grob fahr­lässi­ges Ver­hal­ten des Ver­si­che­rungs­neh­mers begüns­tigt, über­nimmt die Ver­si­che­rung je nach Si­tua­ti­on und Ver­trag nur einen Teil des Scha­dens."

    Für einen er­schre­cken­den Ein­druck über die Brenn­bar­keit ei­nes Weih­nachts­bau­mes emp­feh­len wir die­ses Vi­deo zu ei­nem Brand­ver­such der Feu­er­wehr. Nach 30 Se­kun­den steht der Baum in Voll­brand, nach 45 Se­kun­den der gan­ze Raum, nach 75 Se­kun­den bers­ten die Fens­ter­schei­ben.

  • Bauen & Renovieren, Technik & Energie
    Das Kreis­bau­amt räumt auf: Sta­ti­sche Be­rech­nun­gen können kos­ten­los ab­ge­holt wer­den
    Itzehoe
    Statik am Kragträger

    Vie­le Haus­ei­gen­tümer ken­nen das Pro­blem: Größere Ände­run­gen im Be­stand des Hau­ses, ob durch An­bau- oder Um­bau­ar­bei­ten er­for­dern oft ei­ne Be­rech­nung der Stand­si­cher­heit, die so­ge­nann­te "Sta­tik". Liegt dem Ei­gentümer kei­ne Sta­tik vom Bau des Hau­ses vor, wird es teu­er: Der be­auf­trag­te Sta­ti­ker muss z. B. die Stand­si­cher­heit des Ge­bäudes nach den Ände­run­gen oder die Trag­fähig­keit von De­cken erst auf­wen­dig er­mit­teln, was er natürlich auch ent­spre­chend in Rech­nung stellt. Vier­stel­li­ge Kos­ten­no­ten sind da fast schon Nor­ma­lität.

    Bis­her wa­ren die Amts­ver­wal­tun­gen und das Kreis­bau­amt oft die letz­te Ret­tung, um an al­te Sta­ti­ken oder an­de­re Un­ter­la­gen zu kom­men. Mit Schrei­ben vom 30. Ok­to­ber 2012 hat das Kreis­bau­amt mit­ge­teilt, dass zukünf­tig die Sta­ti­ken nicht mehr ar­chi­viert wer­den. Vor­han­de­ne Sta­ti­ken wer­den aus den Vor­gängen aus­ge­son­dert, al­les an­de­re bleibt selbst­ver­ständ­lich oh­ne zeit­li­che Be­fris­tung beim Bau­amt er­hal­ten.

    Haus­ei­gentümer aus dem ge­sam­ten Kreis­ge­biet außer der Stadt It­ze­hoe ha­ben da­her die Möglich­keit, die vor­han­de­nen Sta­ti­ken kos­ten­los beim Kreis­bau­amt zu er­hal­ten. Hier­zu muss sich der Ei­gen­tümer an das Kreis­bau­amt wen­den und prüfen las­sen, ob in sei­ner Haus­ak­te ei­ne Sta­tik ent­hal­ten ist. Ist die­ses der Fall, wird ein Ter­min zur Ab­ho­lung im Kreis­bau­amt ver­ein­bart. Bei die­sem Ter­min ist die Le­gi­ti­ma­ti­on mit ei­nem Ei­gen­tums­nach­weis (ak­tu­el­ler Grund­buch­aus­zug, erhält­lich beim Grund­buchamt beim Amts­ge­richt It­ze­hoe oder Vor­la­ge des ak­tu­el­len Grund­steu­er­be­schei­des) so­wie ei­nem Licht­bild­aus­weis not­wen­dig.

    Fra­gen be­ant­wor­ten die Mit­ar­bei­ter des Kreis­bau­am­tes un­ter 04821/69 -263, -278 oder -266.

  • Bauen & Renovieren, Technik & Energie
    Gestiegene An­zahl von Ein­brüchen in der Re­gion
    Münsterdorf
    Foto: ABUS Security Tech Germany

    Ei­ne auffälli­ge An­zahl von Ein­brüchen in un­ser Re­gi­on, ver­mut­lich durch ei­ne durch­zie­hen­de Ban­de, be­schäft­igt die Haus­be­sit­zer in die­sen Ta­gen. Bis­her wur­den ein Ein­bruch in Horst, zwei in Kie­bitz­rei­he (1/2), zwei in Krem­pe (1/2) und ei­ner in Däge­ling an­ge­zeigt.

    Nun wur­den auch Ein­brüche in Läger­dorf be­kannt (Nord­deut­sche Rund­schau vom 02.10.2012). (Nach­trag vom 15. Dez.: Mitt­ler­wei­le wird fast täg­lich in Müns­ter­dorf und Um­ge­bung ein­ge­bro­chen, al­le Ein­brüche auf­zuzählen, wur­de den Platz spren­gen.) Ins­be­son­de­re wird vor ei­ner klei­nen süd­ost­eu­ro­pä­ischen Grup­pe von et­wa vier Mann ge­warnt, die mit Orts­plan durch die Ge­mein­den zieht und Häuser fo­to­gra­fiert. Hin­wei­se nimmt je­de Po­li­zei­dienst­stel­le ent­ge­gen!

    Aus die­sem Grund wei­sen wir er­neut auf un­se­ren Ar­ti­kel zum Ein­bruch­schutz hin, in dem wir Ih­nen wert­vol­le Tipps ge­ben. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie sich und ihr Heim schützen können!

    Be­su­chen Sie das vir­tu­el­le Haus und er­fah­ren Sie die Schwach­stel­len und Ab­wehr­maß­nah­men am Haus und stö­bern Sie im Ein­bruch­schutz­le­xi­kon.

    Ganzen Artikel lesen...

  • Technik & Energie, Recht & Steuern
    In­fo­abend 2012: "Was ist un­an­tast­ba­res Vermögen?" - Das neue Schorn­stein­fe­ger­recht - Ak­tu­el­les aus un­ser Re­gi­on
    Münsterdorf
    Info

    Am Frei­tag, den 28. Sep­tem­ber 2012 um 19:00 Uhr fin­det in der Au­la der Grund­schu­le Münster­dorf in der Kir­chen­straße 7 un­ser In­for­ma­ti­ons­abend zum The­ma "Was ist un­an­tast­ba­res Vermögen?" statt, zu dem Sie herz­lich ein­ge­la­den sind. Wir in­for­mie­ren, wel­che Ver­mögens­wer­te vor dem Zu­griff des Staa­tes (z. B. im Al­ter) ge­schützt sind.

    Es kann je­den von uns tref­fen, im Al­ter hil­fe­be­dürf­tig zu wer­den und auf staat­li­che Hil­fen nach dem So­zi­al­ge­setz­buch an­ge­wie­sen zu sein. Um­so wich­ti­ger ist es zu wis­sen, wel­ches Ver­mögen ei­nem zur Si­che­rung der Grund­bedürf­nis­se im Al­ter bleibt.


    Ein wei­te­res The­ma sind die Ände­run­gen im Schorn­stein­fe­ger­recht. Hier wird auf zu­künf­ti­ge Ge­bühren­er­höhun­gen und die Kehr­häufig­keit ein­ge­gan­gen. Auch The­ma sind die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen in un­ser Re­gi­on. Was tut sich in den Ge­mein­den? Bei uns er­fah­ren Sie es.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Bauen & Renovieren, Vermieten & Verwalten
    Star­kre­genfälle neh­men zu: Ei­ne Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung kann hel­fen
    Münsterdorf
    Foto: Provinzial

    Un­wet­ter­mel­dun­gen zei­gen es ein­drück­lich: Über­schwem­mun­gen auf­grund von lo­ka­len Star­kre­gen­fäl­len neh­men zu. Kel­ler lau­fen voll, Tep­pi­che durch­wei­chen, Möbel wer­den be­schä­digt. "Doch was nur we­ni­ge wis­sen, Schä­den durch Star­kre­gen­fälle sind we­der durch die Wohn­gebäude- noch durch die Haus­rat­ver­si­che­rung ab­ge­si­chert", so Bian­ca von der Hei­de, Vor­stands­mit­glied bei Haus & Grund Müns­ter­dorf und Ver­si­che­rungs­spe­zia­lis­tin der Pro­vin­zi­al It­ze­hoe. "Hel­fen kann aber ei­ne Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung."

    Das be­son­de­re an der Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung ist, dass sie bei Über­schwem­mun­gen Schäden durch von außen ein­tre­ten­des Was­ser im Ge­gen­satz zur ein­fa­chen Gebäude- und Haus­rats­ver­si­che­rung mit ein­sch­ließt. "Die Ver­si­che­rung greift bei­spiels­wei­se, wenn das Grund­stück durch Star­kre­gen ge­flu­tet wird oder wenn Flüs­se oder Seen durch star­ke Nie­der­schläge über die Ufer tre­ten und das Was­ser in den Kel­ler ein­dringt", er­klärt Bian­ca von der Hei­de. In so ei­nem Fall kommt die Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung für die durch das Was­ser zer­stör­ten Pols­ter­möbel auf. Eben­so über­nimmt sie die Kos­ten für auf­ge­weich­te Ta­pe­ten und durch­näss­te Tep­pi­che. "Nicht ver­si­chert blei­ben Schä­den durch Sturm­flut und Deich­bruch, da dies in Nord­deutsch­land ein un­ab­seh­ba­res Ri­si­ko dar­stellt", so die Ver­si­che­rungs­spe­zia­lis­tin.


    Doch bis­her ha­ben nur we­ni­ge ei­ne Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung ab­ge­schlos­sen. "Bei uns sind es bei­spiels­wei­se un­ter zehn Pro­zent der Ge­bäu­de- und Haus­rat­ver­si­che­rungs­kun­den", weiß Bian­ca von der Hei­de. "Aber im­mer mehr Men­schen kom­men nach den Un­wet­tern zu uns und wol­len wis­sen, wie sie sich ab­si­chern können." Ei­ne Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung kann zu­sam­men mit ei­ner be­reits be­ste­hen­den Gebäude-, Haus­rat- oder In­halts­ver­si­che­rung ab­ge­schlos­sen wer­den. Der jähr­li­che Bei­trag rich­tet sich ent­we­der nach dem Wert des Ein- oder Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses oder nach dem Wert des Haus­ra­tes be­zie­hungs­wei­se des In­hal­tes. Mit­glie­der bei Haus & Grund Mün­ster­dorf und Um­ge­bung er­hal­ten bei der Pro­vin­zi­al einen in­di­vi­du­el­len Ra­batt auf den Ta­rif­bei­trag.

    Unter Formulare & Downloads / Bauen & Renovieren / Im Bestand fin­den Sie auch die 60-sei­tige Hoch­was­ser­fi­bel des Bun­des­min­is­ter­iums für Ver­kehr, Bau und Stadt­ent­wick­lung.

  • Haus & Grund intern
    Haus­be­sitzer­zei­tung gra­tu­liert auf ih­rem Ti­tel zur zwei­ten "Orts­ver­ein des Jahr­es"-Aus­zeich­nung (2011 & 2012)
    Kiel
    Vorstand

    In der ak­tu­el­len Nord­deut­schen Haus­be­sitzer­zei­tung (Aus­ga­be Nr. 7 vom 17.07.2012) gra­tu­liert der Lan­des­ver­band Haus & Grund Schles­wig-Hol­stein uns zur zwei­ten "Orts­ver­ein des Jah­res"-Aus­zeich­nung in Fol­ge. Ne­ben ei­nem klei­nen Ab­riss über un­se­ren Orts­ver­ein wird auch der Vor­stand von Haus & Grund Mün­ster­dorf und Um­ge­bung vor dem Wer­be­pla­kat am Deut­schen Haus in Läger­dorf ge­zeigt (Auf dem Fo­to fehlt ur­laubs­be­dingt un­ser Vor­stands­kol­le­ge Axel Schwei­gert).

    Den gan­zen Ar­ti­kel fin­den Sie in Ih­rer ak­tu­el­len Haus­be­sitzer­zei­tung so­wie hier auf un­ser In­ter­netsei­te im Be­reich For­mu­la­re & Down­loads / Pro­to­kol­le & Pres­se. Die ge­druck­te Aus­ga­be der Nord­deut­schen Haus­be­sitzer­zei­tung liegt Ihnen als Mit­glie­d be­reits vor.

  • Wir berichten
    Spendenaufruf für die BIAB
    Lägerdorf & Moordörfer
    Ofen 11

    Die Fir­ma Hol­cim hat nach lan­gem Rin­gen doch die Ge­neh­mi­gung zum Ein­satz von 100 % "Er­satz­brenn­stoff" (Müll & Klär­schlamm) be­kom­men. Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung un­terstützt den Um­welt­ver­band BIAB mit 500 Eu­ro aus der Ver­eins­kas­se da­bei, ge­gen die­se Ge­neh­mi­gung durch Wi­der­spruch und Kla­ge vor­zu­ge­hen.

    Die BIAB benötigt je­doch min­des­tens 10.000 Eu­ro! Hel­fen Sie mit, die Ge­sund­heit und den Wohn­wert un­se­rer Re­gi­on zu schüt­zen. Die BIAB hat da­zu ei­gens ein Spen­den­kon­to ein­ge­rich­tet: Kto.-Nr. 32 000 252 64 bei der Spar­kas­se West­hol­stein, BLZ 222 500 20. Je­der Be­trag ist will­kom­men.

    Die­se Wol­ke ent­hält bei 100 % "Er­satz­brenn­stoff" (Müll & Klär­schlamm) 173 kg Queck­sil­ber jähr­lich. Im Jahr 2008 al­lei­ne ent­wi­chen hier 88 kg Queck­sil­ber, 51.000 kg Fein­staub, 1,7 Mio. Ton­nen Stick­oxi­de, 1,1 Mil­li­ar­den kg CO2, ins Was­ser ge­lang­ten 73 kg Blei.

  • Haus & Grund intern
    Wir sind er­neut bun­des­weit Orts­ver­ein des Jah­res!
    Nürnberg
    Übergabe Urkunde

    Mit großer Freu­de könn­en wir die­ses Jahr weit über un­se­re Gren­zen gen Sü­den bli­cken. Auf der 126. Jah­res­ver­samm­lung von Haus & Grund Deutsch­land in Nürn­berg er­hielt Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung zum zwei­ten Mal in Fol­ge die Aus­zeich­nung "Orts­ver­ein des Jah­res", ein be­son­de­res Prä­di­kat un­se­res Bun­des­ver­ban­des.

    Als Orts­ver­ein des Jah­res 2012 knüpfen wir da­mit di­rekt an un­se­re Aus­zeich­nung vor ei­nem Jahr als Orts­ver­ein des Jah­res 2011 an. Würdi­gend wird da­mit un­se­re ste­ti­ge Ar­beit zum Wohl der Mit­glie­der aus­ge­zeich­net, eben­so wie der Ver­ein als gan­zes, des­sen aus­ge­zeich­ne­ter Ruf bis zu den Zen­tral­ver­band­ta­gen 2011 in Ber­lin und nun 2012 in Nürn­berg ge­drun­gen ist.

    Der ste­ti­ge Zu­wachs an Mit­glie­der und die äuß­erst po­si­ti­ven Rück­mel­dun­gen un­se­rer Mit­glie­der be­stär­ken und er­freu­en uns ste­tig. Nun er­neut Orts­ver­ein des Jah­res zu sein, ist auch für als Mit­glied die Be­stäti­gung, mit Ih­rem Bei­tritt ei­ne gu­te und rich­ti­ge Ent­schei­dung ge­trof­fen zu ha­ben. Je­de und je­der von Ih­nen ist in dem Mo­ment ein Teil un­se­rer Er­folgs­ge­schich­te.

  • Unser Infobrief
    Der Info­brief Nr. 27 ist er­schien­en!
    Münsterdorf
    Infobrief 27

    Un­se­re Som­mer­aus­ga­be INFO­BRIEF Nr. 27 ist ge­ra­de auf dem Weg von der Dru­cke­rei in Ih­ren Brief­kas­ten. Er­neut ha­ben wir uns dafür ent­schie­den, einen durchgängig in Far­be ge­druck­ten IN­FO­BRIEF zu präsen­tie­ren.

    Ti­tel­the­ma ist die­ses Mal die Ge­mein­de Däge­ling, die wir un­se­ren Le­sern ausführ­lich vor­stel­len. Ein wei­te­res Haupt­the­ma ist un­se­re er­folg­rei­che Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2012 mit der Aus­lo­sung des 500. Mit­glie­des. Wir stel­len Ih­nen un­se­re neue Ver­bands­ju­ris­tin Ju­lia Co­rin­na Witt­ke vor und be­rich­ten über das neu eröff­ne­te "Deut­sche Haus" in Läger­dorf und über Neu­ig­kei­ten aus den Ge­mein­den, wie zum Bei­spiel den Be­trei­ber­wech­sel bei Top­Kauf in Mün­ster­dorf.

    Ein The­ma sind auch die zu­neh­men­den Star­kre­gen­fälle und der die Ab­si­che­rung dem ge­gen­über durch ei­ne Ele­men­tar­scha­den-Ver­si­che­rung. Als be­son­de­re Emp­feh­lung für die Som­mer­zeit stel­len wir Ih­nen den Mönchs­rad­weg in ei­nem Rei­se­be­richt un­se­res Vor­sit­zen­den Cord Ples­mann vor. Über den Sach­stand Wind­kraft fin­den Sie neus­te In­for­ma­tio­nen vom In­nen­mi­nis­te­ri­um.

    Neu­gie­rig ge­wor­den? Sie fin­den das Heft nicht nur in Ih­rem Brief­kas­ten, son­dern auch hier on­li­ne im Be­reich Unsere Info­briefe.

  • Wir berichten
    Große Freibad-Er­öffnung in Läger­dorf sowie 2. Lägerdorfer Kreide-Olymp­iade
    Lägerdorf
    Schwimmbad

    Am Pfingst­sonn­tag, den 27. Mai 2012 öff­ne­te das Läger­dor­fer Frei­bad sei­ne Pfor­ten. Dank des großen eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ment des För­der­ver­eins des Frei­ba­des konn­te das ältes­te Frei­bad in Schles­wig-Hol­stein mo­der­ni­siert und er­hal­ten wer­den.

    Von um 12:00 Uhr an wur­de mit bun­tem Pro­gramm die Er­öff­nung ge­fei­ert, ver­schie­de­ne Mo­dell­boo­te vom U-Boot bis zur Se­gel­jacht wur­den präsen­tiert, um 13:00 Uhr er­folg­te dann die of­fi­zi­el­le Er­öff­nung des Frei­ba­des. Mit der Er­öff­nung der Gum­mis­tie­fel­golf-An­la­ge, dem LTC Be­ach-Ten­nis-Tu­nier, Fit­ness­an­ge­bo­ten vom TSV, den FFL Schwimm­wettkämp­fe und ei­ner Run­de Golf-Put­ten im Golf-Club Schloss Brei­ten­burg war für je­den et­was da­bei. Für den kul­tu­rel­len Teil sorg­te am Abend das Kon­zert mit Eric Pais­ley. Ins­ge­samt ei­ne rund­um ge­lun­ge­ne Ver­an­stal­tung.

    Eben­falls ab 14:00 Uhr star­te­te die 2. Läger­dor­fer Krei­de-Olym­pia­de, ein of­fe­nes Tu­nier für je­der­mann von 18 bis 80 Jah­ren vom 27. Mai bis 01. Sep­tem­ber 2012. Al­le In­for­ma­tio­nen hier­zu er­hal­ten Sie auf der In­ter­netsei­te der Krei­de-Olym­pia­de.

    Ei­ne Bit­te an die­ser Stel­le: Un­terstützen Sie den Förder­ver­ein des Frei­ba­des, um die­ses Klein­od der Re­gi­on wei­ter­hin er­hal­ten und aus­bau­en zu könn­en. Ei­ne Bei­tritts-/Spen­denser­klärung fin­den Sie eben­falls un­ter dem oben ge­nann­ten Link. Oder di­rekt: Kon­to­num­mer 5066077 bei der Spar­kas­se West­hol­stein, BLZ: 22250020. Je­der Be­trag ist will­kom­men!

  • Wir berichten
    Notfall­in­formations­tag in Münster­dorf - Alles rund um den medi­zinisch­en Not­fall
    Münsterdorf
    Rotes Kreuz

    Die Ge­mein­de Müns­ter­dorf lädt ge­mein­sam mit der Ar­bei­ter­wohl­fahrt (AWO), den Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Müns­ter­dorf und Läger­dorf, der Kir­che und dem Se­nio­ren­bei­rat zu ei­nem Not­fal­l­in­for­ma­ti­ons­tag am Sonn­tag, 13. Mai 2012 von 14:00 bis 17:00 Uhr ein.

    Zwi­schen dem Feu­er­wehr­haus und der Volks­bank in Müns­ter­dorf wird zu ei­ner Viel­zahl von The­men in­for­miert, u.a.: Ers­te Hil­fe, Un­fälle im Haus­halt, Au­to­un­fall, Ret­tungs­dienst, Or­gan­spen­de, Ver­gif­tung, Blut­spen­de, Not­fall­seel­sor­ge, Haus­apo­the­ke, Not­fal­l­aus­weis, Lai­en-De­fi­bril­la­tor, etc.

    Um 14:30 Uhr ist die Über­ga­be von zwei Lai­en-De­fi­bril­la­to­ren von der AWO an die Ge­mein­de zur An­brin­gung in der Volks­bank und dem Müns­ter­dor­fer Sport­ver­ein ge­plant, um 15:30 Uhr zei­gen die Feu­er­weh­ren ihr Kön­nen in ver­schie­de­nen Vor­führ­un­gen.

    Für das leib­li­che Wohl ist mit Kaf­fee und Ku­chen ge­sorgt!

  • Bauen & Renovieren
    Neuer Vorteils­partner: 5 % Rabatt bei Rekord Fenster+Türen in Däge­ling
    Dägeling
    5%

    Wir freu­en uns, einen neu­en Vor­teil­s­part­ner für un­se­re Mit­glie­der ge­won­nen zu ha­ben! Die seit 1972 in der Ge­mein­de Däge­ling nie­der­ge­las­se­nen Fir­ma Re­kord Fens­ter+Türen bie­tet ab so­fort ex­klu­siv für Mit­glie­der von Haus & Grund Münster­dorf und Um­ge­bung 5 % Ra­batt auf sein gan­zen Sor­ti­ment.

    In­ter­essan­te Ein­bli­cke in das Un­ter­neh­men fin­den Sie in die­sem Vi­deo.

    Zum Er­halt der Ra­bat­te benöti­gen Sie Ih­ren Mit­glieds­aus­weis von Haus & Grund Münster­dorf und Um­ge­bung. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu un­se­ren Vor­teil­s­part­nern fin­den Sie auf der Sei­te Leis­tun­gen für Mit­glie­der.

  • Bauen & Renovieren
    Wichtige Tipps zum Schutz vor Bau­mängeln, mit dem Bau­vertrag auf der sicher­en Seite
    Münsterdorf
    Riss

    Der Wunsch vom Ei­gen­heim schwebt in den Ge­dan­ken, die Fi­nan­zie­rung steht, das Traum­grund­stück ist ge­kauft, der Bau­an­trag durch, der Bau be­ginnt.

    Was bei vie­len Bau­her­ren Ver­zück­ung her­vor­ruft, kann ganz schnell in Är­ger und Frust um­schla­gen, wenn Mängel am Bau fest­ge­stellt wer­den, sei es währ­end der Bau­pha­se oder da­nach. Oft­mals sind die­se für den fa­chun­kun­di­gen Bau­her­ren gar nicht er­sicht­lich oder wer­den erst auf den zwei­ten Blick oder nach ei­ni­ger Zeit, bis hin zu meh­re­ren Jah­ren, fest­ge­stellt.

    Häuf­ig kommt es zum Streit zwi­schen Bau­her­ren und Bau­trä­ger (Bau­un­ter­neh­men etc.), ob ei­ne be­stimm­te Sa­che über­haupt ein "Bau­man­gel" ist und wenn ja, wie die­ser zu be­wer­ten ist, in bau­tech­ni­scher wie fi­nan­zi­el­ler Hin­sicht.

    Wir stel­len Ih­nen häufi­ge Bau­män­gel vor und de­fi­nie­ren, was über­haupt ein Bau­man­gel ist, zei­gen, wie Sie sich da­ge­gen schütz­en könn­en und was Sie be­ach­ten soll­ten. Auch auf die häuf­ig ver­nach­lässig­te The­ma­tik "Schad­stof­fe" als Bau­män­gel wird ein­ge­gan­gen.

    Eben­so stel­len wir Ih­nen un­ser­en kos­ten­lo­sen Bau­ver­trag (ei­ne ge­mein­sa­me Ent­wick­lung mit dem Zen­tral­ver­band Deut­sches Bau­ge­wer­be (ZDB)) so­wie die Check­lis­te zum Aus­wer­ten von Bau- und Leis­tungs­be­schrei­bun­gen für Ein- und Zwei­fa­mi­li­en­wohnhäuser vor, die Haus & Grund ge­mein­sam mit der In­itia­ti­ve "Kos­ten­güns­tig qua­litäts­be­wusst bau­en" beim Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr, Bau und Stadt­ent­wick­lung er­ar­bei­tet hat.


    Gan­zen Ar­ti­kel le­sen...

    Sie fin­den die­se und wei­te­re Vor­dru­cke und In­for­ma­ti­ons­ma­te­ria­len rund ums The­ma un­ter For­mu­la­re & Down­loads / Bau­en & Re­no­vie­ren.

  • Haus & Grund intern
    Neue Prämie bei der Aktion "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der"
    Münsterdorf
    Mitglied Plus

    Bei der bun­des­wei­ten Haus & Grund-Ak­ti­on "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der" wur­de die Prämien­aus­wahl um ei­ne neue Prämie er­wei­tert. Nun steht auch ein prak­ti­sches Gar­ten­set mit ver­schie­de­nen klei­nen Werk­zeu­gen und ei­nem Paar Gar­ten­hand­schu­hen in ei­ner prak­ti­schen Ta­sche zur Aus­wahl. Wie bei je­der an­de­ren Prä­mie auch gibt es natür­lich auch hier­zu den 20 Eu­ro Ein­kaufs­gut­schein der Su­per­markt­ket­te "Fa­mi­la" noch oben drauf.

    Ne­ben dem Ein­kaufs­gut­schein können Sie so­mit nun zwi­schen ver­schie­de­nen, sonst ei­gent­lich kos­ten­pflich­ti­gen Haus & Grund-Rat­ge­bern ("Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren", "Der Ver­wal­tungs­bei­rat", "Kau­ti­on", "Ehe­ver­trag des Im­mo­bi­li­e­nei­gentümers", "Ei­gen­hei­mer-Le­xi­kon", "Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung und Vor­sor­ge­voll­macht"), ei­nem Wohn­kli­ma-Mess­gerät "TH-55", dem prak­ti­schen Gar­ten­set oder ei­ner Küchen­waa­ge mit Di­gi­tal­an­zei­ge wähl­en.

    Ma­chen Sie mit, wer­ben Sie neue Mit­glie­der und stär­ken Sie da­mit die Haus & Grund-Or­ga­ni­sa­ti­on als In­ter­es­sen­ver­tre­tung der Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gentümer ge­gen­über der Po­li­tik und den Kom­mu­nen. Und ne­ben­bei pro­fi­tie­ren Sie auch noch von un­se­ren at­trak­ti­ven Prämi­en. Ei­gen­tum ist der bes­te Grund für ei­ne Mit­glied­schaft!

    Ein­fach das For­mu­lar aus­füll­en und an die Geschäfts­stel­le oder ein Vor­stands­mit­glied ge­ben, wir kümm­ern uns um al­les wei­te­re. Oder Sie ge­ben das For­mu­lar in ei­ner un­se­rer Sprech­stun­den ab.

    Hier fin­den Sie un­ser neu­es "Mit­glie­der wer­ben Mit­glie­der"-For­mu­lar.

  • Haus & Grund intern
    Große Er­wei­ter­ung unserer Internet­seite: Das Foto­album!
    Münsterdorf
    Digitalkamera

    Ab so­fort ha­ben Sie die Mög­lich­keit, hier auf un­ser In­ter­net­sei­te im Fo­to­al­bum von Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung zu stö­bern und Im­pres­sio­nen von un­se­ren Ver­an­stal­tun­gen und aus dem Ver­eins­le­ben zu ent­de­cken. Eben­so sind Im­pres­sio­nen aus den Ge­mein­den ent­hal­ten, die zei­gen, wie le­bens­wert es bei uns ist und was die Ge­mein­den al­les zu bie­ten ha­ben.

    Die ers­ten Bil­der sind auch schon ein­gefügt, so sind ak­tu­ell Bil­der von un­se­rem "Fu­si­ons­gril­len" im Au­gust 2010, von der 90. Ge­burts­tags­fei­er in Oelix­dorf 2011, der "Er­nen­nung zum Ver­ein des Jah­res 2011" auf dem Bun­des­ver­bands­tag in Ber­lin so­wie von der Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2012 ent­hal­ten.

    Das An­ge­bot be­fin­det sich ge­ra­de im Auf­bau, es wer­den in nächs­ter Zeit wei­te­re Bil­der hin­zu­ge­fügt. Ei­ne Viel­zahl vom Im­pres­sio­nen aus dem Ver­eins­le­ben so­wie den Ge­mein­den ist schon vor­han­den, sei­en Sie neu­gie­rig! Viel Spaß beim Stö­bern...

    Nachtrag 2019: Das Fotoalbum wurde aus Datenschutzgründen entfernt.

  • Haus & Grund intern
    Neue Rekord­marke: Wir sind 504 Mit­glie­der!
    Breitenberg
    500. Mitglied

    Im Rah­men der Jah­res­haupt­ver­samm­lung von Haus & Grund Münster­dorf und Um­ge­bung im "Bre­den­bar­ger Kroog" in Brei­ten­berg wur­de es be­kannt ge­ge­ben: Wir ha­ben die "500" über­schrit­ten und konn­ten be­reits das 504. Mit­glied in un­se­rem Orts­ver­ein be­grüßen.

    In den letz­ten Ta­gen wa­ren die Bei­tritts­er­klärun­gen so zahl­reich und zeit­gleich ein­ge­gan­gen, dass das "500. Mit­glied" während der Jah­res­haupt­ver­samm­lung aus­ge­lost wur­de. Das Los­glück war Herrn Jörg Ab­ro­meit aus Oelix­dorf hold.

    Da er nicht an der Ver­samm­lung teil­neh­men konn­te, wur­den ihm die An­er­ken­nungs­ur­kun­de so­wie die zwei Gut­schei­ne über (ge­stif­tet von der Pro­vin­zi­al Ver­si­che­rung It­ze­hoe) über einen Be­such im Thea­ter It­ze­hoe und ein Es­sen im "Prin­zeßhof" in It­ze­hoe für je zwei Per­so­nen in der nächs­ten Wo­che per­sön­lich über­reicht.

    Den gan­zen Be­richt über die Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2012 fin­den Sie hier.

    Un­se­re de­tail­lier­te Mit­glie­der­ent­wick­lung seit Gründung 1921 fin­den Sie un­ter For­mu­la­re & Down­loads / All­ge­mein.

    Nach­trag vom 29. Fe­bru­ar 2012: Die Nord­deut­sche Rund­schau be­rich­tet in ih­ren Aus­ga­ben vom 27. und 29. Fe­bru­ar 2012 über un­ser 500. Mit­glied und Jah­res­haupt­ver­samm­lung.

  • Haus & Grund intern
    Wir be­grüß­en ein neues Vor­stands­mit­glied: Bianca von der Heide
    Münsterdorf
    Bianca von der Heide

    Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung kann ein neu­es Vor­stands­mit­glied in sei­nen Rei­hen be­grüßen. Während der Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 17. Fe­bru­ar 2012 wur­de Bian­ca von der Hei­de als neu­es Vor­stands­mit­glied gewählt und rückt da­mit für den aus per­sönli­chen Gründen aus­schei­den­den Bei­sit­zer Pe­ter Schwenck nach.

    2010 trat die 37-jähri­ge Müns­ter­dor­fe­rin, die sich den Traum vom Ei­gen­heim im at­trak­ti­ven Neu­bau­ge­biet "Lütt Moor" ver­wirk­licht hat, un­se­rem Orts­ver­ein bei. Bisher war Sie als Kas­sen­prüfe­rin für Haus & Grund Müns­ter­dorf und Um­ge­bung tätig und wech­selt nun in die ak­ti­ve Ver­eins­ar­beit. Als Ver­si­che­rungs­fach­wir­tin bringt Sie große Fach­kennt­nis­se aus Ih­rer be­ruf­li­chen Tätig­keit mit.

    Wir freu­en uns, mit Frau von der Hei­de ein en­ga­gier­tes und fach­kun­di­ges Mit­glied für un­se­re Vor­stands­ar­beit ge­won­nen zu ha­ben und wün­schen Ihr al­les Gu­te und viel Freu­de.

    Den gan­zen Be­richt über die Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2012 fin­den Sie hier.

  • Haus & Grund intern
    Neue Ver­bands­jur­ist­in für Münster­dorf: Julia Cor­in­na Witt­ke über­nimmt die Sprech­stun­de von Hans-Hen­ning Ku­jath
    Münsterdorf
    Julia Corinna Wittke

    Die ers­te Sprech­stun­de in Müns­ter­dorf hat Sie be­reits ge­ge­ben: Am heu­ti­gen Diens­tag war Pre­mie­re für Ver­bands­ju­ris­tin Ju­lia Co­rin­na Witt­ke in der Volks­hoch­schu­le Müns­ter­dorf. Zum 01. Ja­nu­ar 2012 hat Sie die mo­nat­li­che Sprech­stun­de des Lan­des­ver­ban­des von Hans-Hen­ning Ku­jath über­nom­men.

    Die­ser hat bis Jah­res­en­de 2011 die Haus & Grund-Sprech­stun­de zu­sam­men mit un­serem Ers­ten Vor­sit­zen­den, Rechts­an­walt und No­tar Cord Ples­mann, durch­ge­führt. Nun ist Frau Witt­ke Ih­re kom­pe­ten­te An­sprech­part­ne­rin für al­le The­mem und Fra­ge­stel­lun­gen rund um das Haus-, Woh­nungs- und Grund­ei­gen­tum.

    An Zeit und Ort un­ser Sprech­stun­de hat sich nichts ge­änd­ert, sie fin­det nach wie vor je­den zwei­ten Diens­tag im Mo­nat von 16:30 bis 18:00 Uhr statt, wo­bei Frau Witt­ke bis 17:30, Herr Ples­mann und oder an­de­re Vor­stands­mit­glie­der ab 17:30 Uhr für Sie da sind.

    Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie auf un­ser Sei­te Sprech­stun­den & Beratung.

Aktuelle
Meldungen
aus....

2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Alle anzeigen